Deutsch-Tschechische und Deutsch-Slowakische WirtschaftsvereinigungDeutsch-Tschechische und Deutsch-Slowakische Wirtschaftsvereinigung

142 members | 50 posts | Public Group

Die DTSW e.V. ist ein Unternehmerverband, gebildet aus Unternehmen aus Deutschland, Tschechien und der Slowakei.

der Ausstellung Frankfurt - Praha - Bratislava am 3. 9.2020 um 18:00 Uhr, in der Galerie PRE, Na Hroudě 1492/4 Praha 10. Die Ausstellung ist täglich von 12:00 - 18:00 Uhr bis zum 18.9.2020 geöffnet. Mehr Informationen auf unserer Webseite www.dtsw.de

Ein Drittel der Slowaken glaubt, dass die Anzahl der mit dem Corona-Virus infizierten Personen steigen werde. Sollte die Anzahl kritisch werden, würde laut den Befragten die Regierung wieder strenge Anti-Corona-Maßnahmen einführen. Dies geht aus einer aktuellen Internet-Umfrage unter 506 Personen hervor. Das Gesundheitsamt meldete am Donnerstag 43 neue Covid-19-Infektionen. Somit wurden in der Slowakei insgesamt rund 2.500 positive Fälle verzeichnet, nachdem fast 275.000 Tests durchgeführt wurden. Die Zahl der Toten ist auf 31 gestiegen.

Quelle: SITA

Corona-Infizierten: Höchster Tageszuwachs seit April in Tschechien

In Tschechien steigen die Zahlen der Neuinfizierten mit dem Coronavirus weiter an. Am Freitag kamen 323 weitere Fälle hinzu. Das war der höchste Tageszuwachse hierzulande seit 3. April und der dritthöchste insgesamt seit Ausbruch der Corona-Pandemie, wie aus den Daten des Gesundheitsministeriums hervorgeht.

Tschechische Epidemiologen erklären die derzeit steigenden Corona-Neufälle mit gezielteren Tests an Infektionsherden. Wichtig sei, dass die Zahl der schweren Krankheitsverläufe nicht steige, sagte Gesundheitsminister Adam Vojtěch (parteilos) unter anderem am Montag dieser Woche. Laut den letzten Daten werden derzeit 116 Covid-19-Patienten in Krankenhäusern behandelt, von ihnen müssen 16 künstlich beatmet werden.

Meldung Radio Prague International

Tschechien hebt ab dem 01.07.20 die Pflicht auf, Nasen-Mund-Schutzmasken in den meisten Fällen zu tragen. Das bedeutet, dass bis auf Krisenlokalitäten ist das Tragen der Masken in geschlossenen Räumen und öffentlichen Verkehrsmitteln - mit Ausnahme der Prager Metro - keine Pflicht mehr. Es ist ein weiterer willkommener Schritt in Richtung Normalität.

Nun also doch. Nachdem eine Grenzöffnung immer wieder verschoben wurde, gibt es eine Entscheidung: Tschechien hat seine Grenze für Bürger aus Deutschland, Österreich und Ungarn geöffnet.

Tschechien hat nach fast drei Monaten am Freitagmittag (05.06.20) wieder seine Grenzen für Bürger aus Deutschland, Österreich und Ungarn geöffnet. Dies hatte das Kabinett in Prag am Freitagmorgen beschlossen. Seit 12.00 Uhr können Reisende aus Bayern wieder in die Tschechische Republik fahren. Die Grenzübergänge Selb/Asch sowie Schirnding/Pomezi in Oberfranken sind wieder ohne Grenzkontrolle passierbar. Auf den Straßen läuft der Verkehr reibungslos.

Regierungschef Babis: "Müssen zur Normalität zurückkehren"

Ein negativer Corona-Test muss nicht mehr vorgelegt werden. "Wir müssen zur Normalität zurückkehren", sagte Regierungschef Andrej Babis im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Es sei gut, wenn Touristen aus Deutschland, Österreich und Ungarn wieder Geld in Tschechien ausgäben. Wegen der Coronavirus-Pandemie hatte Tschechien Mitte März einen weitgehenden Einreisestopp für Ausländer verhängt.