Problems logging in
Matthias Böhning Drei Veränderungen in der US-amerikanischen Entwicklungspolitik durch Donald Trump
Zum Jahresende stellt sich die Frage, was sich im Jahr 2017 unter Präsident Donald Trump in der US-amerikanischen Entwicklungspolitik zum Guten und zum Schlechten bewegt hat. PIRON Global Development benennt drei grundlegende Veränderungen.
Neuer Blog-Artikel von PIRON Global Development.
#GutesGrossartigMachen
Jan Künzl Erklärfilm zu Meeren und Meeresschutz
Liebe Gruppenmitglieder,
ich möchte gerne auf das Erscheinen eines animierten Erklärfilms zum Thema Meere und Meeresschutz aufmerksam machen. Er zeigt, wie faszinierend der Lebensraum Meer ist, aber auch die Probleme wie Überfischung, Übersäuerung und Vermüllung. Der Film ist damit anschlussfähig in den Bereichen Globales Lernen und Umweltbildung.
Er kann unter diesem Link angeschaut werden: https://www.youtube.com/watch?v=6N3pCsfae60
Der Film hat eine Creative Commons Lizenz und kann somit gerne kostenfrei weiterverwendet, kopiert und in jeglichem Kontext genutzt und vorgeführt werden.
Zum Download steht der Film hier bereit: http://edeos.org/downloads/
Dort finden Sie auch eine große Auswahl anderer Medien mit CC Lizenz in den Bereichen Globales Lernen, Umweltbildung und politische Bildung.
Der Film ist Teil der WissensWerte Reihe des Vereins /e-politik.de/ e.V. und wurde in Kooperation mit der Agentur edeos- digital education produziert.
Über eine Weiterleitung an interessierte Menschen würden wir uns freuen.
Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Herzliche Grüße,
Jan Künzl
Matthias Böhning DGVN-Mittagsgespräch "SDGs und junge Menschen", 9.11.2015 Berlin
Die Nachhaltige Entwicklungsagenda – Chance und Herausforderung für junge Menschen in Deutschland
Ende September 2015 verabschiedeten die Vereinten Nationen Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs). Im Unterschied zu den bis 2015 gültigen Millennium Development Goals (MDGs), stellen die SDGs eine universell gültige Agenda dar. Das Zielsystem gilt somit für alle Länder weltweit, vom fragilen Entwicklungsland bis zum hochtechnologisierten Industrieland. Deutschland ist ebenso Adressat der SDGs wie Mosambik.
Die sozialen Dimensionen der Nachhaltigen Entwicklungsagenda haben unter anderem die Senkung von Kinderarmut und die Verbesserung der Bildungschancen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zum Ziel. Eine universell gültige Agenda bedeutet für Deutschland, dass auch die Verhältnisse im eigenen Land kritisch unter die Lupe genommen und nachhaltig verbessert werden müssen.
Die erfolgreiche Umsetzung der SDG-Agenda in Deutschland kann nur auf der Grundlage einer breiten Bekanntheit in der Bevölkerung und engagierten Beitragsleistung unterschiedlichster Akteure geschehen. Mittelfristig werden die heutigen Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine der wichtigsten gesellschaftlichen Trägerschichten für das auf 15 Jahre angelegte und „Agenda 2030“ betitelte Zielsystem sein. Ihr Interesse für das Leitbild nachhaltiger Entwicklung zu wecken und ihre Beteiligung an der Ausgestaltung der Umsetzung in Deutschland sicherzustellen, ist für den Erfolg der SDG-Agenda im eigenen Land unerlässlich.
Diesen Fragestellungen wollen wir im Rahmen eines Mittagsgesprächs nachgehen.
Es referieren:
• Ekin Deligöz, MdB von Bündnis 90/Die Grünen, Vorstand von UNICEF in Deutschland und stv. Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.
• Bernd Siggelkow, Gründer und Vorstand des christlichen Kinder- und Jugendwerks "Die ARCHE" e.V.
• [N.N.], Deutsches Nationalkomitee für internationale Jugendarbeit (DNK) oder Deutscher Bundesjugendring (DBJR)
Moderation: Patrick Rohde, DGVN-Arbeitsgruppe zum Post-2015-Prozess
Von 12.00-12.30 Uhr wird ein Mittagsimbiss angeboten.
Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V.
Veranstaltungsadresse: Vertretung der Freien und Hansestadt Hamburg beim Bund, Jägerstraße 1-3, 10117 Berlin
Veranstaltungstyp: Mittagsgespräch „Globale Politik“
Matthias Böhning
Mitglied des Bundesvorstands
DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR DIE VEREINTEN NATIONEN
Zimmerstraße 26/27
D-10969 Berlin
Tel.: + 49 173 – 738 02 11
Fax: +49 30 25 93 75 29
boehning@dgvn.de
http://www.dgvn.de
Twitter: @mkboehning
Matthias Böhning Raum für Zivilgesellschaft?
Podiumsdiskussion zu Bedingungen zivilgesellschaftlichen Engagements am 27. November 2014
Dass sich Initiativen, Vereine, soziale Bewegungen, Basisorganisationen und Nichtregierungsorganisationen unabhängig engagieren und einbringen können, ist weltweit wichtige Voraussetzung und Bestandteil für gerechte Entwicklung, Demokratie und den Schutz der Menschenrechte. Die Zivilgesellschaft nimmt wichtige Kontrollfunktionen wahr, stößt Veränderungsprozesse an und trägt durch die Partizipation an Prozessen und Entscheidungen zu größerer Legitimation bei. Doch gerade die politischen Rechte, die das Engagement zivilgesellschaftlicher Akteure überhaupt möglich machen, geraten in immer mehr Ländern unter Druck, u. a. durch sogenannte NGO-Gesetze.
Durch sie wird die notwendige finanzielle Unterstützung aus dem Ausland und die Arbeit zu Menschenrechten und Demokratisierung sehr oft unmöglich gemacht. Aus Shrinking Space für Zivilgesellschaft wurde und wird in immer mehr Ländern Closed Space.
Wie haben sich Bedingungen für zivilgesellschaftliches Engagement weltweit und insbesondere in Asien konkret verändert? Welche Trends und Dynamiken sind hierfür verantwortlich? Welche Möglichkeiten bleiben den Vereinten Nationen und anderen Akteuren, gesellschaftlichen Wandel mitzugestalten und den Raum für Engagement zu erhalten? Wie kann zivilgesellschaftliches Engagement gestärkt werden, damit es für eine gerechte und zukunftsfähige Entwicklung wirksam werden kann?
Diesen Fragen wollen wir mit Maina Kiai, Sonderberichterstatter für Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit der Vereinten Nationen und Basil Fernando, Gründer und Programmdirektor der Asian Human Rights Commission, Träger des Alternativen Nobelpreises 2014, nachgehen.
Die Podiumsdiskussion findet am 27. November 2014, 17:30-20:30 Uhr in der Kalkscheune/Loft (Johannisstraße 2, 10117 Berlin) statt.
Die Veranstaltung findet auf Englisch statt, Simultandolmetschung ins Deutsche wird bereitgestellt.
Wir bitten um Anmeldung unter walburg.speidel@brot-fuer-die-welt.de
Karsten Weitzenegger SID Report Vereinte Nationen | Tägliche Nachrichten zu den VN
SID stellt aktuelle Meldungen und Nachrichten der VN und ihrer Sonderorganisationen in deutscher Sprache zusammen.
Den SID Report Vereinte Nationen erhalten Sie auch als RSS-Feed. Als täglichen Newsletter können Sie ihn über Feedburner kostenlos abonnieren. http://www.sid-hamburg.de/node/370

Moderators

Moderator details

About the group: Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen

  • Founded: 31/01/2009
  • Members: 555
  • Visibility: open
  • Posts: 89
  • Comments: 7