Probleme beim Einloggen
Eberhard Kübel Erfassungsrückstände im DEPATISnet
Inzwischen sind die Rückstände unglaublich. Laut Tabelle "Aktualität":
EP 3 Wochen
US 4 Wochen
WO 5 Wochen, bei den Volltexten sogar 8 Wochen!
Das nennt man "Deutsche Gründlichkeit"
Eberhard Kübel
Aktuell hat sich einiges gebessert. Heute (13.12.2018) beträgt der Rückstand
EP 2 Wochen
US 3 Wochen
WO 3 Wochen.
Was immernoch katastrophal ist (bzw. es hat sich in den letzten 4 Wochen verschlimmert) ist die Hinterlegung von PDFs für
CN 9 Wochen
JP 3 Wochen
KR 11 Wochen
Communities icon default size64 Deutschsprachige Spezialisten für Patentinformation organisiert das folgende Event: Fachliteratur als Stand der Technik - Urheberrecht beachten!
Das Problem kennen viele: Fachliteratur, also Fachartikel, Normen, Forschungsberichte oder andere Texte, gehört zum Stand der Technik und ist daher auch Bestandteil der Patentarbeit. Aber im Gegensatz zu Patentschriften, muss bei der Beschaffung und Weitergabe von Fachartikeln das Urheberrecht beachtet werden.
Eine gute Informationsmöglichkeit zu dieser Problematik bietet eine Webseite der IHK mit klaren Erläuterungen und einem kurzen Video:
https://www.ihk-muenchen.de/de/Service/Recht-und-Steuern/Urheberrechte-sch%C3%BCtzen-GEMA-und-Verwertungsgesellschaften/Texte-nutzen-VG-Wort/
Dort wird auch auf die Arbeit der VG Wort wird hingewiesen und deren Angebot der Digitalen Lizenzvereinbarung (Digital Copyright License), mit der eine einheitliche, unternehmensweite Nutzung von Fachliteratur ermöglicht wird:
https://www.vgwort.de/einnahmen-tarife/lizenzierung-gewerblicher-nutzungen.html
RightsDirect als Vertriebspartner für diese Lizenz bietet eine kostenloses Webinar
Herausforderung Urheberrecht - Die Sammellizenz der VG WORT schafft Abhilfe
am 26. September 2018 um 15:00 Uhr, Dauer 1 Stunde
Communities icon default size64 Deutschsprachige Spezialisten für Patentinformation Aktuelles zu Espacenet, DEPATISnet, PATENTSCOPE, , Rechtsstandsinformationen, TIB
Der WissensWert Newsletter September 2018 ist erschienen mit den Themen:
Aktuelles zu Espacenet, DEPATISnet, PATENTSCOPE, , Rechtsstandsinformationen, TIB und anderem.
Ein Abonnement des WissensWert Newsletters kann hier kostenlos bestellt werden: info@wissenswert-wm.de
WissensWert Seminare - Beratung Dr. G. Kirch-Verfuß
Eberhard Kübel DSGVO - auch für uns ein Thema
Es ist ja erstaunlich, dass es in unserer Gruppe noch nicht zum Thema Datenschutzgrundverordnung gab. Aus aktuellem Anlass tauchte für mich folgende Problemstellung auf:
Im Rahmen von Recherchen kann es erforderlich sein, Rollenauszüge zu den ermittelten Patente zu speichern. Zumindest bei EP und WO enthält die Rolle die komplette Anschrift von Erfindern. Werden diese gespeichert, handelt es sich explizit um die Verarbeitung persönlicher Daten. Über die Speicherung persönlicher Daten muss die Person informiert werden!
Wie geht Ihr / gehen Sie damit um?
Die Frage betrifft sowohl freie als auch angestellte Rechercheure. Welche IT-Abteilung in einem Großkonzern denkt schon daran, dass in der Informationsabteilung / bei F&E persönliche Daten gespeichert werden?
Ich bin gespannt auf die Antworten!
Eberhard Kübel
Hermann Stainer Vorstellung: Softwareentwickler (automatisierte Überwachung von Patentanmeldungen)
Liebe Mitglieder,
als neues Mitglied möchte ich die Gelegenheit nutzen und mich kurz vorstellen: nach dem Studium der BWL und Wirtschaftsinformatik bin ich seit 17 Jahren Unternehmer und Softwareentwickler. Mein Spezialgebiet sind Patentdatenbanken.
Im Rahmen meiner Arbeit habe ich festgestellt, dass in vielen Unternehmen die Überwachung von Patentanmeldungen oftmals noch mühsam von Hand gemacht wird, oder es wird veraltete Software genutzt. Alternativ wird z.B. eine Patentanwaltskanzlei beauftragt, bei der dann aber wiederum Mitarbeiter in großen zeitlichen Äbständen händisch Daten abrufen / vom Umfang her eingeschränkte Software nutzen.
Daher habe ich in Zusammenarbeit mit Patentanwälten eine Softwarelösung entwickelt und hoffe damit in Zeiten, in denen Jahr für Jahr neue Rekorde an eingereichten Patentanmeldungen und erteilten Patenten aufgestellt werden, Unternehmen und Patentanwaltskanzleien helfen zu können, den Überblick zu behalten und den Zeitaufwand zu reduzieren. Falls Sie daran Interesse haben sollten, kontaktieren Sie mich gerne, alternativ/ergänzend gibt es auf https://www.patentswatch.com/ ein Einführungsvideo (3 Min.) und auch die direkte Möglichkeit, die Software unverbindlich für einen Monat auszuprobieren.
Ich freue mich darauf, mich hier mit Ihnen auszutauschen und neue Geschäftskontakte zu knüpfen!
Mit freundlichen Grüßen aus München,
Hermann Stainer
Tel.: 089 / 215 40 333
Email: hst@patentswatch.com
WWW: https://www.patentswatch.com/

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Deutschsprachige Spezialisten für Patentinformation"

  • Gegründet: 08.09.2008
  • Mitglieder: 193
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 225
  • Kommentare: 181