Probleme beim Einloggen
Eberhard Kübel DSGVO - auch für uns ein Thema
Es ist ja erstaunlich, dass es in unserer Gruppe noch nicht zum Thema Datenschutzgrundverordnung gab. Aus aktuellem Anlass tauchte für mich folgende Problemstellung auf:
Im Rahmen von Recherchen kann es erforderlich sein, Rollenauszüge zu den ermittelten Patente zu speichern. Zumindest bei EP und WO enthält die Rolle die komplette Anschrift von Erfindern. Werden diese gespeichert, handelt es sich explizit um die Verarbeitung persönlicher Daten. Über die Speicherung persönlicher Daten muss die Person informiert werden!
Wie geht Ihr / gehen Sie damit um?
Die Frage betrifft sowohl freie als auch angestellte Rechercheure. Welche IT-Abteilung in einem Großkonzern denkt schon daran, dass in der Informationsabteilung / bei F&E persönliche Daten gespeichert werden?
Ich bin gespannt auf die Antworten!
Eberhard Kübel
Hermann Stainer Vorstellung: Softwareentwickler (automatisierte Überwachung von Patentanmeldungen)
Liebe Mitglieder,
als neues Mitglied möchte ich die Gelegenheit nutzen und mich kurz vorstellen: nach dem Studium der BWL und Wirtschaftsinformatik bin ich seit 17 Jahren Unternehmer und Softwareentwickler. Mein Spezialgebiet sind Patentdatenbanken.
Im Rahmen meiner Arbeit habe ich festgestellt, dass in vielen Unternehmen die Überwachung von Patentanmeldungen oftmals noch mühsam von Hand gemacht wird, oder es wird veraltete Software genutzt. Alternativ wird z.B. eine Patentanwaltskanzlei beauftragt, bei der dann aber wiederum Mitarbeiter in großen zeitlichen Äbständen händisch Daten abrufen / vom Umfang her eingeschränkte Software nutzen.
Daher habe ich in Zusammenarbeit mit Patentanwälten eine Softwarelösung entwickelt und hoffe damit in Zeiten, in denen Jahr für Jahr neue Rekorde an eingereichten Patentanmeldungen und erteilten Patenten aufgestellt werden, Unternehmen und Patentanwaltskanzleien helfen zu können, den Überblick zu behalten und den Zeitaufwand zu reduzieren. Falls Sie daran Interesse haben sollten, kontaktieren Sie mich gerne, alternativ/ergänzend gibt es auf https://www.patentswatch.com/ ein Einführungsvideo (3 Min.) und auch die direkte Möglichkeit, die Software unverbindlich für einen Monat auszuprobieren.
Ich freue mich darauf, mich hier mit Ihnen auszutauschen und neue Geschäftskontakte zu knüpfen!
Mit freundlichen Grüßen aus München,
Hermann Stainer
Tel.: 089 / 215 40 333
Email: hst@patentswatch.com
WWW: https://www.patentswatch.com/
Arndt Löblein Ältere Patente auf Ihren Rechtsstand automatisiert überwachten?
Es wäre doch interessant zu wissen, wann welche Erfindungen wieder frei geworden sind.
Gute Erfindungen sind häufig in mehreren nationalen und regionalen Schutzrechten geschützt. Es ist sehr aufwendig für alle einen ausreichend zuverlässigen Rechtstand zu erhalten.
Für einige ausgewählte Erfindungen ist dies manuell möglich. Besonders, wenn diese über die Laufzeit einzeln regelmäßig geprüft sind und so "beiläufig" die verfallen Schutzrechte mit erfaßt sind.
Problematisch wird es, wenn ich aus einen Themengebiet die verfallen Schutzrechte erkennen möchte und daraus Ideen für eigene Lösungen in dem Themengebiet entwickeln möchte. Die IPC-Klasse und die gewählte Datenbasis liefert mir die betroffenen Schutzrechte. Dieser Pool ist aber für manuelle Bearbeitung zu groß. Weiter ist die Auswahl nach der theoretischen Laufzeit zu unscharf. Nur wenige Schutzrechte leben tatsächlich bis zur theoretischen Schutzdauer.
Es wäre ein Abfragefeld "nicht aktiv" notwendig. So könnte ich auch Schutzrechte, die zum Beispiel aufgrund von nicht erfolgten Jahresgebührenzahlungen verfallen sind, mit in die Auswertung einfließen lassen.
Hat hier ein Kollege aus der Gruppe schon Erfahrungen gesammelt?
Arndt Löblein Eberhard Kübel
+2 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Hermann Stainer
Sehr geehrter Herr Löblein,
mir ist bewusst, dass Ihr Beitrag schon etwas zurückliegt, trotzdem möchte ich Sie und ggf. andere interessierte Mitglieder auf unser brandneues Angebot hinweisen: https://www.patentswatch.com/de/
Die Überwachung geht über das, was die Patentämter teilweise selbst anbieten, weit hinaus und kann Ihren Wünschen angepasst werden. Kontaktieren Sie mich bei Interesse oder Fragen gerne!
Mit freundlichen Grüßen,
Hermann Stainer
h.stainer@webmini.com | +49 89 215 40 333 | http://www.patentswatch.com

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Deutschsprachige Spezialisten für Patentinformation"

  • Gegründet: 08.09.2008
  • Mitglieder: 191
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 223
  • Kommentare: 180