Skip navigation

DeutschstundeDeutschstunde

1031 members | 2068 posts | Public Group
Hosted by:Jutta Cram

In dieser Gruppe ist Platz für ernsthafte, aber auch humorvolle Diskussionen rund um die deutsche Sprache.

Liebe Deutschstündler,

vergangenes Jahr und auch dieses kam mir des öfteren das Wort »Raketenwissenschaft« zu Ohren. Irgendetwas daran kam mir komisch vor, ohne dass ich hätte sagen können, was. Vor kurzem dann die Erleuchtung, als jemand beiläufig von (das ist doch kein) »Hexenwerk« sprach! Heureka!

Heute dann quasi die Klimax, als jemand in einem Vortrag zuerst »Hexenwerk« und dann, wenige Minuten später, »rocket science« verwendete.

Was sind eure Erfahrungen: Wer (welche Art Mensch, wie alt etc.) verwendet entweder das eine oder das andere (oder gar beides) in welchem Kontext? Ist euch beides geläufig? Würdet ihr beides verwenden? Gleichwertig? Oder nach welchen Kriterien?

This post is only visible to logged-in members. Log in now
This post is only visible to logged-in members. Log in now
This post is only visible to logged-in members. Log in now
> Da ich mit Grippe im Bett liege, hatte ich viel Zeit herumzubrausen und habe dabei den wunderbaren finnischen Saxophonisten Trygve Seim entdeckt. Anscheinend gibt es zwei Saxophonisten gleichen Namens, die noch dazu einen fast identischen Stil haben müssen: einen finnischen und einen norwegischen.
> Kann man so reden: "Sein Brief ist voller Lyrismen?" Heißt das nicht: "Sein Brief ist sehr lyrisch"? Der Unterschied ist: Ein Brief kann voller Lyrismen sein, ohne dass der Brief als ganzer lyrisch ist. Er kann umgekehrt auch ohne einen einzigen Lyrismus lyrisch sein.
This post is only visible to logged-in members. Log in now
Ja, bis auf Merkel nutzen die sich alle schnell ab. Alles nicht nachhaltig.

Vorweg: Die Auseinandersetzung mit Sexismus finde ich weder gut noch schlecht, höchstens die Ergebnisse dieser Auseinandersetzung. Doch manchmal können Titel unfreiwillig komisch wirken, wenn menschliches Verhalten plötzlich auf Dinge übertragen wird: "Wie könnte eine nicht-sexistische Stadt aussehen? (1981) Überlegungen zum Wohnen, zur städtischen Umwelt und zur menschlichen Arbeit" (Aufsatztitel aus Onlinekatalog)

This post is only visible to logged-in members. Log in now
This post is only visible to logged-in members. Log in now

Der hier verlinkte Blog hängt seine Ausführungen an einem Gebrauch eines Wortes in einem englischsprachigen Umfeld auf. Dann aber geht es um Entwicklung von Sprache ganz allgemein.

Vielleicht eine interessante Lektüre für den einen oder anderen Deutschstundler?

https://www.sprachrausch.com/de/sprachwandel-ab-wann-duerfen-neue-sprachformen-in-uebersetzungen-verwendet-werden/

Herzlich willkommen in der Deutschstunde!

Sprache ist einem ständigen Wandel unterworfen. Das gilt selbstverständlich auch für die Sprache Deutsch – und das nicht erst seit der Rechtschreibreform.

Wir nehmen die deutsche Sprache nicht nur ernst, sondern durchaus auch humorvoll aufs Korn. Außerdem sollen in dieser Gruppe Menschen, die Fragen zur deutschen Sprache haben, fachkundigen Rat erhalten. Dafür sorgen nicht zuletzt die Profis, die im Bereich Lektorat und Text tätig sind (Lektoren, Korrektoren, Redakteure, Texter usw.). Dabei finden Fragen zu Rechtschreibung (Orthografie), Zeichensetzung (Interpunktion), Grammatik und Stil ebenso Beachtung wie Fragen zu Fachsprachen, regionalen Besonderheiten, Etymologie usw.

Wichtig ist der respektvolle Umgang miteinander. In dieser Gruppe herrscht eine freundliche Atmosphäre und das soll auch so bleiben.