Probleme beim Einloggen

die gebrauchsgrafiker

für die Freunde unseres Kreativverbundes und die, die es noch werden wollen.

Harald Geisler ♥Sticky Notes als Pop Up Notification…
Als Typograph habe ich mich darauf spezialisiert Handschrift in Form von Fonts in die digitale Welt zu bringen. Mit diesem Projekt gehe ich den Umgekehrten weg: den Pop-Up-notifications eine physische Realität geben und die Ästhetik des digitalen zugänglich für Handschrift machen - als "old school notifications" auf Papier mit der Typografie und Gestaltung des "Classic MacOS" (wer sich da noch dran erinnert…)
Für die Finanzierung des Projekts fehlen mir 673€ - heute habe ich es auf Kickstarter mit einem kleinen Video vorgestellt. Bis in 60 Tagen muss ich die Summe zusammen bekommen. Wenn das Produkt und Projekt gefällt bitte unterstützen und teilen.
Merci! ♥ Harald
PS.: die Sticky Notes sind voraussichtlich nur in den nächsten 60 Tagen auf Kickstarter erhältlich. Falls jemand einen "Schreibwaren" Handel kennt der Interesse an so etwas hätte… für hinweise und Kontakte wäre ich dankbar! ♥♥
Immo Schiller 17.04.2018: Einladung zum Vortrag "Leben vom Design - Ein Traum wird Wirklichkeit"
Geld ist vielleicht nicht alles, doch wenn die Honorare nicht stimmen, verkommt auch der schönste Beruf schnell zum Hobby, weil der Lebensunterhalt mit anderen Jobs verdient werden muss. Wie Designer dem Traum, von ihrer Arbeit gut leben zu können, ein gutes Stück näher kommen, verrät Bianca Seidel im Rahmen der Startup Woche Düsseldorf in ihrem Vortrag "Leben vom Design - ein Traum wird Wirklichkeit".
Wir bedanken uns ganz herzlich bei GREY Germany für die freundliche Unterstützung. Die Teilnahme am Vortrag ist kostenfrei.
Referentin: Bianca Seidel (Bianca Seidel Consulting)
Datum: 17. April 2018
Ort Düsseldorf
Susanne Diemann Stundensätze
Rainer Klute Susanne Diemann Bettina Stackelberg
+3 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Nur für XING Mitglieder sichtbar
Tendenziell wohltuend lese ich hier heraus, daß es beim Thema Wertschätzung ersteinmal um die eigene gehen sollte. Oder andersherum, oft wird die eigene Wertschätzung vernachlässigt.
Ein Reflex der mir oft auffällt und auch neulich wieder zu Tage trat, als ich zu einem Netzwerktreffen der Hamburg Kreativ Gesellschaft eingeladen war, ist allerdings, daß der einfachhalthalber (meiner Einschätzung nach) die mangelnde Wertschätzung anderer für das eigene Tun beklagt wird. Ja, es werden geradezu Forderungen an die Politik laut, man müssen etwas für die Wertschätzung der Kreativen tun.
Wieso eigentlich? Und wie soll das gehen?
Wertschätzung kann man nicht verordnen. Und warum sollten auftraggebende Unternehmer etwas wertschätzen, was Kreative unter Preis verhökern?
Die Kreativen haben übrigens ein schönes Instrument, die Wertschätzung und den Mehrwert in Zahlen auszudrücken: die Nutzungslizenz.
Nur für XING Mitglieder sichtbar Vernetzungstreffen der hamburger Kreativwirtschaft
Am 8. Dezember vergangenen Jahres folgten zahlreiche Vertreter und Vertreterinnen ihrer jeweiligen Verbände oder Institutionen aus der Kreativwirtschaft, der Einladung der Hamburg Kreativ Gesellschaft zu einem Vernetzungstreffen.
Als Vertreter des BDG · Berufsverband der Deutschen Kommunikationsdesigner e.V. war ich natürlich auch an Bord und lauschte gespannt auch den Ausführungen von Dr. Carsten Brosda, Senator der Behörde für Kultur und Medien...
Harald Geisler Die Bewegung auf Papier… Handschrift im 21 Jahrhundert.
Ein schöner Beitrag auf PAGE Online über mein aktuelles Typografie Projekt… "Mit seinen Schriftprojekten möchte der Typograf über den ästhetischen Zugang der Handschrift, eine Tür zu den Inhalten Luthers öffnen, und eine Begegnung mit der historischen Figur Luther und in der Folge Martin Luther King zu ermöglichen… "
Erste Ergebnisse des Prototype Fonts als Ausdruck:

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "die gebrauchsgrafiker"

  • Gegründet: 06.07.2009
  • Mitglieder: 289
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 221
  • Kommentare: 828
  • Marktplatz-Beiträge: 0