Probleme beim Einloggen

Hier ist der Ort für Wissensfragen aller Art, ob sie nun aktuell unter den Nägeln brennen oder schlichtem Interesse entsprungen sind.

Jutta Cram Schreibweise von Abkürzungen
So, nun habe ich lange überlegt, wo ich meine Frage poste, unter "Wirtschaft und Recht" oder unter "Sprache, Kunst und Kultur". Offensichtlich habe ich mich für Letzteres entschieden.
In österreichischen Texten von Juristen begegnet es mir ganz häufig, dass Abkürzungen wie "z. B.", "d. h.", "i. Z. m." usw. ohne Punkte und ohne Leerzeichen geschrieben werden: "zB", "dh", "iZm" usw.
Nun interessiert mich zweierlei:
1. Ist das eine rein juristische Eigenart?
2. Ist das eine rein österreichische Eigenart (wenn auch vielleicht nur unter Juristen) oder gibt es das auch in anderen deutschsprachigen Ländern?
Ich bin gespannt auf eure/Ihre Antworten.
+18 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Julia Kraus
Nach bestimmten Abkürzungen steht ein Punkt <§ 101>. (Vgl. aber auch D 2-5.)
Dr. (für: Doktor)
usw. (für: und so weiter)
a. D. (für: außer Dienst)
Abk.-Verz. (für: Abkürzungsverzeichnis)
Weißenburg i. Bay. (für: Weißenburg in Bayern)
Diese Abkürzungen werden in der gesprochenen Sprache gewöhnlich durch die zugrunde liegenden Vollformen ersetzt. Ausnahmen sind Fälle wie a. D. (auch gesprochen: a-de); vgl. dazu auch D 3.
Michael Kanthak Paketauslieferung am 01.05.?

>Guten Tag,
>wir haben gute Nachrichten: Ihr Paket mit der Sendungsnummer 426xxxx ist bald da. Voraussichtliche Lieferung: Dienstag, 01.05.2018
So teilt es mir DHL heute per Mail mit.
Liefert DHL auch morgen (bzw. an Feiertagen) aus?
Michael Kanthak Jutta Cram
+10 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Die Wissensbörse"

  • Gegründet: 20.04.2009
  • Mitglieder: 1.090
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 1.005
  • Kommentare: 9.908
  • Marktplatz-Beiträge: 0