Skip navigation

diedruckerei.de - Onlineprintersdiedruckerei.de - Onlineprinters

955 members | 320 posts | Public Group

In der Druckbranche ist Bewegung – und mit uns bleiben Sie am Ball. In dieser Gruppe bekommen Sie News von diedruckerei.de & Onlineprinters

Fürth - Onlineprinters kehrt zurück ins Sportsponsoring. Den Auftakt machte die Unterzeichnung eines Exklusivpartnervertrages mit der SPVGG GREUTHER FÜRTH. Das Engagement der Onlineprinters-Gruppe gilt ab sofort, der geschlossene Vertrag hat Gültigkeit bis Juni 2021. Neben vielfältigen Werbemaßnahmen im Stadion wie Cam Carpets, statischen Werbebanden, Präsenzen auf Werberückstellern und im VIP-Bereich, wird es auch diverse Social Media- und Promotion-Maßnahmen rund um die Spielvereinigung geben. Onlineprinters ist seit 2018 mit seinem Headquarter in Fürth präsent. Roland Keppler, CEO von Onlineprinters, kommentiert: „Wir freuen uns, als neuer Werbepartner der SPVGG GREUTHER FÜRTH ein deutliches Bekenntnis zum Standort abzugeben. Wir wünschen der Mannschaft viel Erfolg und werden nun noch öfter im Ronhof sein und persönlich bei den Spielen mitfiebern.“

Weitere Sportsponsoring-Aktivitäten

Neben Fußballsponsoring plant Onlineprinters weitere Aktivitäten im Bereich Sportsponsoring. Unter anderem wird die Onlinedruckerei Präsenz auf neun Firmenläufen in verschiedenen Städten und Regionen in ganz Deutschland zeigen. „Im sportlichen Umfeld finden wir die positive Stimmung, die wir für unsere Markenbotschaft nutzen wollen. Bei den Firmenläufen sprechen wir außerdem sehr gezielt B2B-Kunden an, die über unseren Shop diedruckerei.de Drucksachen und Werbemittel online bestellen können“, sagt Christian Würst, Chief Commercial Officer von Onlineprinters. Für das Jahr 2020 sind weitere Sportsponsoring-Aktivitäten geplant.

Bildbeschreibung:

(v.l.) Holger Schwiewagner, Geschäftsführer bei der SPVGG GREUTHER FÜRTH, und Onlineprinters CEO Roland Keppler, unterzeichnen den Exklusivpartnervertrag, mit dem Onlineprinters offiziell ins Sportsponsoring zurückkehrt.

Copyright: Wolfgang Zink

Pressemitteilung von diedruckerei.de (Onlineprinters-Gruppe) vom 13.01.2020

Onlineprinters kauft Weiterverarbeitungsfirma

Verlagerung der Katalogproduktion

Die Onlinedruckerei Onlineprinters, die in Deutschland unter der Marke diedruckerei.de bekannt ist, hat die Firma „RIB Industrie-Buchbinderei“ mit Sitz in Waldbüttelbrunn (Landkreis Würzburg) übernommen. „Mit diesem Unternehmenskauf bauen wir auf einer Partnerschaft auf, die sich bereits seit vielen Jahren bewährt hat“, betont Roland Keppler, CEO der Onlineprinters-Gruppe, und ergänzt: „Für uns haben hohe Qualität und Liefertreue oberste Priorität. Wir freuen uns daher sehr, weitere hochqualifizierte Mitarbeiter begrüßen zu dürfen.“ Im Rahmen einer Betriebsversammlung begrüßte er die 15 Mitarbeitenden von RIB offiziell in der Unternehmensgruppe. Der Kauf erfolgte im Zuge einer altersbedingten Nachfolgeregelung. Operativ geleitet wird der Standort nun von Peter Hemberger, der RIB bereits vorher mit zwei weiteren Gesellschaftern geführt hatte, die das Unternehmen mitgegründet haben und nun aus Altersgründen ausscheiden werden.

Weiterverarbeitung von Katalogprodukten

Mit der Integration von RIB in die Onlineprinters-Gruppe werden alle Katalogprodukte am neuen Standort weiterverarbeitet. Darüber hinaus ist geplant, auch die Weiterverarbeitung von Broschüren mit Spezialanforderungen mittelfristig nach Waldbüttelbrunn zu verlagern. Diese produktionstechnischen Veränderungen haben keine Auswirkungen auf Arbeitsplätze an den beiden deutschen Standorten Neustadt an der Aisch und Waldbüttelbrunn. In Neustadt an der Aisch steht die Hauptproduktion von Onlineprinters mit mittlerweile fünf Werken, in der sich Offset- und Digitaldruckmaschinen der neuesten Generation sowie Maschinenanlagen zur Weiterverarbeitung und eine Large-Format-Printing-Produktion befinden. Von hier aus verlassen tausende Pakete pro Tag das Unternehmen, die an Kunden in 30 europäischen Ländern geliefert werden. Neben den Aufträgen für Onlineprinters wird RIB auch weiterhin für externe Kunden tätig sein.

Fürth – diedruckerei.de, europaweit bekannt unter Onlineprinters, ist National Winner des Wettbewerbs European Business Award („EBA“): Die Onlinedruckerei hat als bestes deutsches Unternehmen in der Kategorie „The Customer and Market Engagement Award (Umsatz > 150 Mio. Euro)“ abgeschnitten. Das E-Commerce Unternehmen, das zu den drei erfolgreichsten Onlinedruckereien Europas gehört, hat sich damit gegen mehrere tausend namhafte Unternehmen durchgesetzt und die Fachjury mit seinem europäischen Marktansatz, seinem innovativen Geschäftsmodell und seinem Fokus auf Kundenzentrierung, sowie den Bemühungen für ressourcenschonende Produktion überzeugt.

Der EBA ist ein europäischer und branchenübergreifender Wettbewerb und zeichnet Unternehmen für herausragende unternehmerische Leistungen aus. In 18 Kategorien werden unterschiedliche Aspekte wie Unternehmenserfolg, Innovation und soziale Verantwortung bewertet. Für den „Customer and Market Engagement Award“ konnte diedruckerei.de bei den Bewertungskriterien mit herausragenden Kundenerlebnissen, hoch qualifizierten Mitarbeitern, Spitzentechnologie und konstanter Leistungsbesserung punkten. Mehr als 40 Serviceberater, viele von ihnen multilingual, kommunizieren in elf Sprachen mit den Kunden von diedruckerei.de und seiner internationalen Schwesternmarke Onlineprinters und sichern so einen hohen Servicelevel.

diedruckerei.de-CEO Roland Keppler kommentiert: „Wir freuen uns über diese Auszeichnung auf europäischer Ebene. Denn durch den europäischen Markt konnten wir unser Potenzial besonders gut entfalten. Im Laufe von 15 Jahren haben wir 18 Ländershops etabliert und in vielen europäischen Ländern unsere Kunden mit individuellen Drucksachen beliefern können.“ Zu Grunde liegt diesem Erfolg der starke Fokus auf die Kundenbedürfnisse: Mehrsprachige Webshops, Self-Service Inhalte wie YouTube Tutorials, ein Materialratgeber und Anleitungen zum Anlegen von Druckdaten im Hilfecenter machen die Bestellung im Onlineshop für die Kunden komfortabel.

Über den European Business Award

Der European Business Award wurde 2019 bereits zum zwölften Mal verliehen. Er ist einer der größten und angesehensten branchenübergreifenden und grenzüberschreitenden Wettbewerbe der Welt. Sein Hauptzweck ist die Unterstützung und Entwicklung einer stärkeren, erfolgreicheren, innovativeren sowie werteorientierteren Geschäftswelt in Europa. 2019 haben sich 120.000 Unternehmen aus 33 Ländern für die insgesamt 18 Kategorien der European Business Awards beworben.

Fürth – Kunden erwarten von Shops im Internet eine nahezu grenzenlose Produktvielfalt. Auch B2B-Shops wie diedruckerei.de sind davon nicht ausgenommen. Denn Marketingverantwortliche und Gestalter bestellen ihre Druckprodukte am liebsten aus einer Hand. „Wir möchten unseren Kunden ein umfassendes Angebot im Bereich individuelle Printprodukte bieten und dafür nehmen wir kontinuierlich neue Produkte in unsere Shops auf. Dabei kann es sich auch um weitere Papiere, Papiergrammaturen oder Formate handeln. Besonderes Interesse verzeichnen wir bei Recyclingpapieren und nachhaltigen Produkten. Daher haben wir unser Sortiment entsprechend erweitert,“ berichtet Christian Würst, als Chief Commercial Officer von diedruckerei.de unter anderem zuständig für die Produktpolitik.

Mit Standardisierung zur Diversifizierung

Begonnen hat der Druckdienstleister vor 15 Jahren mit dem Online-Vertrieb von Druckprodukten wie Flyern und Plakaten in ausgesuchten Formaten. Heute sind mehr als 3.000 Produkte im Sortiment, die Kunden in millionenfachen Varianten bestellen können. In den vergangenen zwei Jahren hat sich das Produktsortiment somit verdoppelt. Bei vielen diedruckerei.de-Kunden ist der Wunsch vorhanden, die Umwelt nicht mehr als nötig zu belasten. Bestellt werden daher kleinere Auflagen, die außerdem den Vorteil haben, dass die Informationen aktueller sind. Außerdem werden auch umweltfreundliche Papiere und Produkte stärker nachgefragt.

Nachhaltige Produkte

Seit 2018 wird das Produktsortiment speziell um Angebote im Bereich Werbeartikel und Textilien erweitert. „Den Kundenauftrag, noch mehr nachhaltige Produkte ins Sortiment zu nehmen, haben wir verstanden. Auch im Werbemittelbereich geht der Trend daher in Richtung Wiederverwertbarkeit sowie ökologisch und sozial vertretbare Standards“, betont diedruckerei.de-Marketing-Chef Christian Würst. Von Tischsets aus Recyclingpapier bis hin zu Textilien aus Bio-Baumwolle wird das Portfolio kontinuierlich um weitere nachhaltige Produkte erweitert. Auch Kalender aus Recycling-Papier sind nun im Shop erhältlich, nämlich in der Kategorie 3-/4-Monatskalender sowie bei den Tischquerkalendern. Außerdem wurden auch vegane Aufkleber ins Sortiment aufgenommen. Bereits im Shop bestellbar sind Luftballons aus Naturlatex.

Budget trifft Premium

Dank nachhaltigem Geschäftsmodell und intelligenter Produktionsabläufe kann diedruckerei.de Druckprodukte zu einem günstigen Preis produzieren. Neu im diedruckerei.de-Shop sind die besonders günstigen „Budget-Kataloge“, das sind Kataloge mit Klebebindung, die es in den Größen DIN A4 und DIN A5 gibt. Sie sind als Handbücher, für Anleitungen oder als Abi- und Schülerzeitungen geeignet. Auch im Premium-Werbemittelbereich wurde das Angebot erweitert und es wird nun exklusiv Reisegepäck der Premiummarken travelite und Titan ins Sortiment aufgenommen, die sich als hochwertige Werbegeschenke für die Weihnachten eignen.

Mehr zum Umweltschutz bei diedruckerei.de: https://www.diedruckerei.de/c/ueber-uns/umweltfreundlich-drucken

diedruckerei.de - Onlineprinters

Die Onlineprinters Gruppe zählt zu den führenden Onlinedruckereien Europas, beschäftigt mehr als 1.400 Mitarbeiter und stellte letztes Jahr über 2,5 Milliarden Druckprodukte her. Die Gruppe vertreibt über 18 Webshops Druckprodukte an mehr als eine Million Kunden in 30 Ländern Europas.

International ist der Onlinedruck-Dienstleister unter dem Markennamen Onlineprinters bekannt, in Deutschland tritt das Unternehmen als diedruckerei.de auf. Der britische Marktführer Solopress und der Hauptakteur im skandinavischen Markt LaserTryk sind Teil der Onlineprinters Gruppe.

Das Produktsortiment umfasst 1.500 Drucksachen von Visitenkarten, Briefpapier und Flyern über Kataloge und Broschüren bis hin zu großformatigen Werbesystemen. Onlineprinters produziert individuelle Produkte im industriellen Maßstab: Durch Online-Vertrieb, IT-gestützte Produktion und den „Sammeldruck“ ist das Unternehmen erfolgreich. In Letzterem werden auf sogenannten Sammelformen mehrere Druckaufträge gemeinsam produziert, was Kosten minimiert und die Umwelt schont.

Treten Sie unserer Gruppe bei und bleiben Sie über News aus unserem Haus informiert!