Problems logging in
Header 1
Professional

Digital Thoughts

Digital Thoughts findet am 23. Mai statt und zeigt Pioniere der digitalen Wirtschaft in ihrem Arbeitsalltag. Be a business pioneer.

Sabine Kirchem Bezahlen über Instagram – Zukunft oder Spielerei?
Instagram – ein Netzwerk, das heutzutage ein fester Bestandteil im Alltag von Millionen Menschen weltweit geworden ist. Auch in meinem.
Begonnen mit der Idee, eine Plattform zu schaffen, auf der jeder Nutzer Bilder posten kann und somit andere Menschen inspirieren, kontaktieren oder sie an seinem Leben teilhaben lassen kann.
Aktuell hat Instagram mehrere Millionen Nutzer weltweit, Tendenz steigend, und möchte das genau das Potenzial dieser Menschen nutzen. Mithilfe einer Bezahlfunktion möchte Instagram einen Schritt weiter in Richtung E-Commerce gehen. Wer aktuell etwas über Instagram erwerben möchte wird an den online Shop weitergeleitet und muss dann dort den Bestellvorgang durchlaufen. Damit wäre dann Schluss, denn durch die Möglichkeit, Bank Daten direkt in Instagram zu hinterlegen würde sich der Kunde einerseits Zeit, Nerven und Klicks sparen. In Hinblick auf die Customer Journey ist diese Möglichkeit ein Gewinn für viele Unternehmen, denn es ist belegt, dass eine Vielzahl an Klicks und Weiterleitungen die Kundenzufriedenheit maßgeblich beeinflusst.
Eine solche Funktion kann noch weitere Auswirkungen auf die Nutzer und Unternehmen haben, denn Instagram ist längst eine profitable Werbeplattform geworden. Wenn Kunden nun schnell, unkompliziert und ohne das Produkt suchen zu müssen direkt einkaufen und bezahlen können, wird sich einerseits das Konsumverhalten der Nutzer wandeln, ebenso wie beispielsweise Blogger ein neu Möglichkeit erhalten zusätzlich Gewinn zu machen, indem sie ihre Reichweite und ihren Einfluss auf die Nutzer verwenden, um bestimmte Produkte in die Trends zu bringen und zu vermarkten.
Bezahlen über Instagram kann also eine neue Dimension des Onlineshoppings eröffnen. Aktuell wird diese Funktion noch getestet und ist nur in wenigen Ländern weltweit verfügbar. Auch wenn sie große Veränderungen und Umstellungen in das Leben von Händlern, Dienstleister, Bloggern und Nutzern bringt, hat diese Funktion in Blick auf die Zukunft echtes Potenzial, erfolgreich zu werden und Instagram noch intensiver in den Alltag seiner Nutzer einzubinden. WeChat hat es längst vorgemacht.
Sie haben selbst ein Instagram-Profil? Ich freue mich, wenn wir uns dort vernetzen. Sie finden mich unter https://www.instagram.com/sabinekirchem/
Sabine Kirchem 5G – Wie steht es um den Nachfolger von LTE?
Im Jahr 2010 wurde das LTE-Netz eingeführt. Bereits damals ein Meilenstein, wenn es um die Schnelligkeit der Datenübertragung über das mobile Netz geht. Auch wenn wir immer noch nicht alle Chancen und Funktionen die LTE mit sich bringt nutzen oder kennen, steht ein neues Netz, nämlich 5G, zur Debatte. Aktuellen Informationen zufolge soll 5G in seinen technischen Möglichkeiten und Funktionen weit über LTE stehen und eine große Menge neuer Anwendungsmöglichkeiten eröffnen. Gleichzeitig bringt ein neues Netz viele Herausforderungen und Umstände mit sich. Zwar ist zu erwarten, dass für den Nutzer, sowohl im Alltag als auch während der Arbeit Großteiles nur Vorteile entstehen, doch anders sieht es für Giganten wie die Telekom aus. Dienstleister in der Telekommunikationsbranche werden viel Geld und Arbeit in den Wandel stecken müssen. Begonnen mit dem teuren Einkauf der 5G-Lizenzen über den manuellen Umbau der Strommasten über die Instandhaltung und anfängliche Wartung und Optimierung der neuen Technologie. Doch neben Herausforderung hat 5G vor allem für Firmen und Bereiche, in denen Maschinen einen großen Teil der Arbeit übernehmen, den Vorteil, dass Maschinen z. B. untereinander besser vernetzt und so komplexe Leistungen mit weniger Störungen erledigt werden können. Für den Konsumenten ergibt sich der Vorteil, dass durch das schnellere Öffnen und Laden von Inhalten im Internet weniger Akkukapazität verbraucht wird, was sich positiv auf die Akkulaufzeit auswirkt. Ebenso wird sich für Unternehmen oder Nutzer der Vorteil bieten, dass das austauschen großer Dateien, herunterladen großer Inhalte oder das schauen von Serien schneller und reibungsloser verlaufen kann, da das neue Netz deutlich leistungsfähiger wäre, als LTE es noch ist. Schauen wir, was kommt.
Marlene Hammler Marketer unterschätzen den Mehrwert von KI (und wissen auch nicht genug darüber)
„Digitale Vorreiter verfolgen daher vor allem ein Ziel – Zielgruppen so präzise wie möglich zu messen und zu verstehen. Das öffnet ihnen die Tür zu einem echten Kundenverständnis. Sie wissen auch, dass Daten das Lebenselixier ihres Unternehmens sind. Um positive Ergebnisse zu erzielen, müssen Marketer Experten in Sachen Targeting und Analyse werden, indem sie unter anderem mit Spezialisten zusammenarbeiten, die KI in diesen Prozess einbringen können.“ Sara Sihelnik, Country Director DACH bei Quantcast
Juliane Waack Millennial Leadership
Dem Global Leadership Forecast 2018 von EY zufolge gibt es mittlerweile mehr Führungskräfte unter den Millennials als den Baby Boomern. Die Zahl basiert auf mehr als 25.000 Umfrage-Teilnehmern weltweit. Spannend wird es zu sehen, ob und inwieweit die "neue Generation" das Leadership verändert.