Probleme beim Einloggen

Digitale Stadtentwicklung

Wie beeinflusst die Digitalisierung unsere Städte? Zweck der Gruppe ist ein Austausch über die Potenziale für Akteure der Stadtentwicklung.

Juliane Jähnke Daten sind das Gold SMART CITY SOLUTIONS
INSPIRATION für die Stadt von morgen! SAFE THE DATE
------- SMART CITY SOLUTIONS ------ 17. - 19. September 2019 ----- STUTTGART -----
Konferenz Partner: Fraunhofer IOSB, Dr. Thomas Usländer
SMART CITIES funktionieren nur mit Daten.
"Nur wer Daten hat, kann eine Smart-City-Dienstleistung darauf aufbauen - Daten über Umwelt und Verkehr, von Bewohnern und Häusern, über Energieverbräuche zum Beispiel. Wir haben in Städten viele Sensoren, die Daten liefern. Das müssen nicht immer Messgeräte sein: Auch Bürger können Informationen beitragen, Informationen aus sozialen Netzen können Sensordaten sein. Sensordaten müssen aber aufbereitet werden, um verlässliche Schlüsse ziehen zu können. Und daran fehlt es oft noch."
(Dr. Thomas Usländer)
Hier gehts zum vollständigen Artikel https://smartcitysolutions.eu/de/daten-gold-im-iot
Björn Schwarze Smart City - Schleswig Holstein - Vorstellungsrunde
Moin in die Runde und danke für die Einladung,
kurze Vorstellung:
im Bereich 'Not for Profit' Netzwerker bei:
Smart City Arbeitskreisleiter des Vereins The Bay Areas (http://www.the-bay-areas,de) , sowie der Diwish (https://www.diwish.de/smart-city.html)
im Bereich Business:
Betreiber des öffentlichen WLANs in Schleswig-Holsteins: #SH_WLAN
Gesellschafter der ADDIX Internet Services GmbH.
Freue mich auf den Austausch. Würde gerne über 'drängende' Probleme der Kommunen/ Städte sprechen - gibt es da eine Ideen Sammlung? Oder aus den vorhandenen 'Best Practices': Problem - Lösung - Städte Beispiel?
Meine Beitrag wäre:
Problem:
mangelnde Transparenz über vorhandene 5. Klässler Plätze an der Schule, führt zu hohen Frustrationen der Eltern bei Schulwahl
Lösung:
Zentrale Anmeldungsplattform mit Auslistung Plätze / Vorteile
Beispiel:
Malmö
Viele Grüße
B. Schwarze
Dimitri Ravin IoT Sensorik für Datenerfassung in der Stadt
In dem IoT-Reallabor Lemgo Digital wurde in den letzten Monaten für die Erfassung von Umweltsituationen eine universelle IoT-Sensorbox mit Cloudanbindung und Dashboard entwickelt. Jetzt starten die Praxistests.
https://urban-digital.de/iot-stadt-daten-erfassen/
Roland Matuszewski Referatsleitung Nachhaltige Stadtentwicklung (m/w/d) der Stadt Ludwigsburg
Sie wissen, worauf es bei der Entwicklung einer Stadt wirklich ankommt!
Die Barockstadt Ludwigsburg ist mit ihren rund 93.500 Einwohnern Teil der Metropolregion Stuttgart und zentraler Bestandteil einer der wirtschaftsstärksten Regionen Europas. Ludwigsburg gilt als eine urbane, barocke und zukunftsorientierte Stadt mit Flair und hoher Lebensqualität.
Im Referat für Nachhaltige Stadtentwicklung arbeiten wir seit 2008 mit interdisziplinären Teams. Diese in Deutschland beispielhafte Vernetzungseinheit ist zuständig für die ganzheitliche Weiterentwicklung unserer Stadt mit einer breiten und systematischen Bürgerbeteiligung. Erfolgsfaktoren sind die enge Zusammenarbeit mit allen Fachbereichen der Stadtverwaltung, die Vernetzung aller Themen unserer Stadtgesellschaft und eine nachhaltige Stadtentwicklungspolitik.
Zur Fortschreibung unseres Erfolges suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine ambitionierte, fachlich versierte und führungsstarke
Referatsleitung Nachhaltige Stadtentwicklung (m/w/d)
die durch ihre Arbeit die Zukunft der Stadt Ludwigsburg aktiv mitgestaltet. Sie berichten in dieser Funktion direkt an den Oberbürgermeister. Das Referat ist als Querschnittseinheit neben der klassischen Linienorganisation innerhalb der Stadtverwaltung angesiedelt.
Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 15 TVöD bzw. A 15 bewertet.
IHRE KERNAUFGABEN
 Verantwortungsvolle Leitung des Referates mit den Bereichen Integrierte Stadtentwicklung, Wirtschaftsförderung und Steuerungsunterstützung
 Enge Zusammenarbeit mit dem CDO (Chief Digital Officer) und seinem Stabsteam Digitalisierung bei der ganzheitlichen und nutzerorientierten digitalen Transformation
 Nachhaltigkeit in der Balance zwischen Ökologie, Ökonomie und Sozialem ganzheitlich als Steuerungsunterstützung denken und integrierte Projekte über die Verwaltungseinheiten übergreifend koordinieren; unter Einbeziehung der SDGs (Sustainable Development Goals)
 Vertrauensvolle und professionelle Zusammenarbeit mit allen relevanten Schnittstellenpartnern innerhalb und außerhalb der Stadtverwaltung
UNSERE ANFORDERUNGEN
 Erfolgreich abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium an einer (Technischen) Universität oder Hochschule in einer geeigneten Fachrichtung, beispielsweise Geographie, Raumplanung oder Verwaltungswissenschaften
 Nachweisbare Fachkenntnisse und Erfahrungen in Themen der Stadtentwicklung und Nachhaltigkeit
 Affinität für den Nutzen von digitalen Lösungen für die heutige Gesellschaft und künftige Generationen
 Mehrjährige Berufs- und Führungserfahrung, vorzugsweise in einer kommunalen oder einer sonstigen öffentlichen Institution
 Methodenkompetenz, überdurchschnittliche strategisch-konzeptionelle Fähigkeiten und ein ausgeprägter Blick für das Wesentliche
 Motivationsfähigkeit sowie ein hohes Maß an Engagement und Eigeninitiative
 Befähigung zum strukturierten Denken und Koordinieren
Als erfahrene und gestaltungsstarke Führungspersönlichkeit wissen Sie, worauf es in dieser Funktion wirklich ankommt. Den Anforderungen an die Stadt der Zukunft begegnen Sie vernetzt, vorausschauend und gut strukturiert. Sie schätzen die Herausforderung, aktiv und nachhaltig die Entwicklung unserer Stadt mitzugestalten. Wir bieten Ihnen eine attraktive Gestaltungsaufgabe mit einem hohen Verantwortungsspielraum in einem lebendigen Umfeld.
Bei uns sind alle Talente willkommen, die sich und uns voranbringen wollen. Benachteiligungen haben bei uns keine Chance. Unabhängig von Alter, Geschlecht, ethnischer und kultureller Herkunft, Religion und Weltanschauung, sexueller Orientierung und Identität oder Behinderung erfährt jede_r bei uns Wertschätzung. Dafür stehen wir mit unserer Unterschrift unter der Charta der Vielfalt ein.
Interessiert? Bewerben Sie sich direkt bei der von uns beauftragten Beratungsgesellschaft zfm. Für einen ersten vertraulichen Kontakt stehen Ihnen dort unter der Rufnummer 0228/265004 Roland Matuszewski, Anna Batz oder Rebecca Engels gerne zur Verfügung. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen lassen Sie uns bitte bis zum 21.04.2019 über das zfm-Karriereportal unter http://www.zfm-bonn.de zukommen.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Digitale Stadtentwicklung"

  • Gegründet: 01.12.2018
  • Mitglieder: 67
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 18
  • Kommentare: 0