Probleme beim Einloggen
Anne Stührenberg Befragung CSR Status im Münsterland
Wir unterstützen im Auftrag des NRW-Wirtschaftsministeriums kleine und mittlere Unternehmen (KMU) darin, durch eigene CSR-Konzepte mehr gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und dies zu zeigen.
Mit dieser Unternehmensbefragung möchten wir die bestehenden Aktivitäten und damit den aktuellen CSR Status im Münsterland erfassen.
Die Ergebnisse werden wir als Statusbericht CSR Münsterland 2018 veröffentlichen. Die Auswertung und Veröffentlichung erfolgt anonymisiert. Ihre Informationen behandeln wir vertraulich, die Weitergabe Ihrer Kontaktdaten an Dritte schließen wir aus.
Wir bitten Sie herzlich, an dieser kurzen Unternehmensbefragung teilzunehmen, die Beantwortung der 10 Fragen dauert etwa 15 Minuten. Sie können dies direkt auf unserer Internetseite tun, sie erreichen den Fragebogen unter folgendem Link: http://csr-muensterland.de/index.php?id=9.
Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Mitwirkung!
Nur für XING Mitglieder sichtbar Kurzfristig Partner für Lehrprojekt im Bereich CSR/NH gesucht
Liebe CSR & Nachhaltigkeitsexperten: Ich suche kurzfristig ein Unternehmen/Organisation/Stiftung mit Interesse an der Mitgestaltung eines empirischen Lehrprojektes. Das Projekt soll jetzt im Wintersemester gemeinsam mit einer Studiengruppe (Komm/Marketing/Werbung) der Macromedia-Hochschule, Stuttgart stattfinden. Bei Interesse bitte melden und/oder weiterleiten. Der Partner muss nicht aus BW oder Region Stuttgart kommen. Vielen Dank
Andreas Fornefett Arbeitskreis "Human Risk Factors" in Hamburg
Liebe Gruppenmitglieder,
sich mit uns informieren und diskutieren im offenen Arbeitskreis bringt alle weiter und macht zudem Spaß, zum Beispiel in der kommenden Sitzung über Kompetenz- und Rollenfragen im Spannungsverhältnis von künstlicher Intelligenz (KI) und Mensch und einer sich verändernden Risikokultur der Unternehmen!
An der Digitalisierung führt kein Weg vorbei. Darum dürfen wir vor dem Thema "Security" nicht die Augen verschließen. Nur wenn wir auch die Gefahren der Digitalisierung kennen, können wir Angriffe abwehren und die Chancen wirklich nutzen. Und das, was für die IT gilt, gilt auch für die Organisation des Unternehmens. Wir benötigen fähige Risikomanager, um sicherer Fahrt aufzunehmen und das Unternehmen navigieren zu können. Autos beispielsweise besitzen Bremsen, damit wir sie schneller fahren können. Bremsen bestimmen die Leistungsfähigkeit des Autos geradeso wie Antrieb oder Aerodynamik. Und der Risikomanager im Unternehmen, wozu ist der so alles (noch) gut?
Im Arbeitskreis „Human Risk Factors“ der Risk Management Assoziation suchen wir auf diese und viele weitere Fragen gemeinsam Antworten. Das nächste Mal am 31.8. in Hamburg (https://www.xing.com/events/workshop-arbeitskreises-human-risk-factors-rma-1970477) , dann am 23.11. in Frankfurt am Main und auch danach in vielen weiteren öffentlichen Sitzungen.
Herzliche Grüße
Andreas Fornefett
Lisa-Marie Singer Mitwirkung an Gestaltung einer Abendveranstaltung im Rahmen der Ausstellung "Zur Nachahmung empfohlen!" in Bonn
Liebe Mitglieder dieser Gruppe,
heute ist eine Mail bei uns in der Geschäftsstelle des DNWE eingegangen, die sich wohl am ehesten an die Vertreterinnen und Vertreter des DNWE in NRW richtet.
Sehr gerne als Anregung sehen und sich bei Interesse am besten direkt an SDSN wenden, danke!

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "DNWE - Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik e.V."

  • Gegründet: 21.10.2009
  • Mitglieder: 679
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 204
  • Kommentare: 41