DQM Club

DQM ClubDQM Club

50 members | 14 posts | Public Group
Meiko Rudolphi
Hosted by:Meiko Rudolphi

Hier können sich NX-Anwender zum Thema Docufy CAx Quality Manager (ehemals Heidelberg CAx Quality Manager) austauschen. Für weiterführende Fragen bzgl. DQM/HQM helfen wir Ihnen gern weiter.

Was ist der DQM (HQM)

... Log in to read more

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

wir freuen uns, Ihnen hiermit die Fertigstellung der neuen Version unseres DOCUFY CAx Quality Managers DQM 12.2 vermelden zu können.

Getreu unserem Motto „Aus der Praxis für die Praxis“ sind wieder neue Prüfkriterien (Checks) in den DQM eingeflossen und weitere Kundenwünsche durch Erweiterungen umgesetzt worden. Bestimmt sind darunter auch Checks, die Ihnen dabei helfen, Ihre Qualitätsabsicherung und PLM-Prozesse zu optimieren und Kostenreduzierungen zu erzielen!

Mit der neuen Version des DQM unterstützen wir auch die neusten Versionen von NX, das heißt der DQM 12.2 ist gegen die NX 1980 abgesichert und somit auch für die neueren Minor Releases einsatzbereit.

Auch unter den aktuellen Bedingungen bieten wir weiterhin unser 90-Tage-Paket an, in dem ab jetzt auch die neue DQM Version zum Einsatz kommt, so dass Sie diese aussagekräftig in Ihrem Unternehmen testen können. Gerade in der aktuellen Situation ist es für Sie sicher besonders interessant, die enormen Kosteneinsparungen, die wir realisieren und aufdecken können, für Ihr Unternehmen zu ermitteln und anschließend direkt in die Umsetzung zu starten.

Sollten Sie Interesse an der Durchführung eines 90-Tage-Paketes haben oder weitere Informationen zum DOCUFY CAx Quality Manager wünschen, können Sie sich gern persönlich an mich wenden.

Ab dem DQM 12.2 ist möglich, die eingestellten NX Ladeoptionen zu prüfen und diese per Healing auf die gewünschten Werte zu setzen. Der Check prüft die eingestellten Ladeoptionen für Baugruppen, sowohl im Teamcenter Umfeld als auch NX native.

Entsprechen die eingestellten Ladeoptionen nicht den erwarteten Werten, dann wird ein Fehler ausgegeben. Nach dem Setzen der Ladeoptionen muss wie gewohnt NX neugestartet werden.

Der DQM 12.2 wird im Laufe des Novembers freigegeben und veröffentlicht. Alle Bestandskunden erhalten wie gewohnt eine entsprechende Nachricht.

Beim Arbeiten mit Vorbedingungen kommt es vor, dass man den Überblick verliert, was, wann, unter welchen Bedingungen oder Sonderfällen passiert und welches Ergebnis geliefert werden soll.

Hierfür gibt es im Configuration Editor mit STRG+M die Möglichkeit, die Arbeitsansicht umzustellen.

Das gezeigte Beispiel prüft, ob ein lackiertes Bauteil in die interne Lackieranlage passt.

Zunächst wird ermittelt, ob es sich um ein Blechteil handelt (CHK00091 > Attributcheck für Teilegruppe, CHK00161 > Blechformelement in 3D Modell vorhanden). Ist EINE der beiden Prüfungen erfüllt, handelt es sich offensichtlich um ein Blechteil (CHK00169-001 erfüllt). Danach wird auf der Zeichnung nach einer Lackierangabe gesucht (CHK00036-001 > Texte auf Zeichnung mit RegEx: .*(L|l)ackier(t|en)?.*). Treffen CHK00169-001 UND CHK00036-001 zu, liegt ein lackiertes Blechteil vor. Mithilfe des CHK00161-002 in Kombination mit dem CHK00222 (Bauteilgröße) kann nun ermittelt werden, ob eine bestimmte Größe überschritten wird. Ist dies der Fall, wird dies in der DQM Benutzeroberfläche angezeigt und mittels CHK00124-001 ein Herstellkosten Attribut geschrieben (HK-POTENZIAL = true).

Die alternative Arbeitsansicht kann zudem dazu verwendet werden, die Checkreihenfolge im jeweiligen Profil anzuzeigen.

Das geschlossene Auge zeigt hierbei, dass das Checkergebnis nicht in der GUI angezeigt wird und der Pfeil signalisiert, dass dieser CHK nicht in der verkürzten Prüfung (Quick Run) mitläuft. Grün eingefärbte Checks sind Vorbedingungen, blau eingefärbte Checks sind UND haben eine Vorbedingung und gelb eingefärbte Checks haben eine Vorbedingung.

Ich hoffe dieser Tipp ist hilfreich für Sie.

Bei Fragen können Sie sich wie immer an uns wenden.

Viele Grüße und bleiben Sie gesund.

Ihr DQM-Team

Sehr geehrter Kunde/Anwender/Admin,

Manchmal ist es notwendig, dass man nur einzelne Checks ausführen möchte, sei es aus Performance Gründen oder weil man z.B. nach einer Änderung im Modell ein bestimmtes Checkergebnis aktualisieren und die Auswirkung analysieren möchte.

Dazu wurde ein neuer Checkmodus ab dem DQM 12.1 implementiert, der eine Einzelcheck Selektion in der GUI3 ermöglicht.

Hierzu wählt man den Knopf in der oberen Leiste der Benutzeroberfläche und selektiert die Checks, die man ausführen möchte.

Nach dem Prüflauf werden lediglich die Checkergebnisse angezeigt, die vorher selektiert worden sind!

In das Prüfsiegel wird dennoch das Ergebnis mit dem im CE konfigurierten schwerwiegendsten Fehler (in der Regel QM_ERROR) geschrieben, damit der Anwender das Prüfergebnis nicht mittels Einzelcheck Selektion beeinflussen kann.

Falls Sie Anliegen oder Fragen haben, die Sie gern persönlich an uns richten möchten, können Sie dies natürlich auch weiterhin wie gewohnt tun.

Es kann vorkommen, dass bestimmte Objekte in einem Modell, einer Baugruppe oder einer Zeichnung nicht erwünscht sind und dauerhaft gelöscht werden sollen. Dies kann zur Datenpflege, Altdatenaufbereitung oder zur Verringerung der Datengröße von Nutzen sein.

Am Beispiel von alten User Defined Objects (UDO), die nicht benötigt oder erwünscht sind, könnte man beispielsweise den CHK00043 verwenden um diese Objekte zu finden. Dieser bietet jedoch kein Healing zum Löschen dieser Elemente/Objekte. Dazu kann man jedoch den CHK00333 verwenden, da dieser ein Healing zum Löschen besitzt. Hier muss lediglich der richtige Objekttyp und Subtyp (hier 191/0) angegeben werden. Das Healing kann so wie bei anderen Checks auch manuell oder automatisch erfolgen. Natürlich kann der Check auch für andere Objekte verwendet werden.

Wie immer kann dieser Check auch im Batch zum Einsatz kommen, sodass Sie in der Lage sind, große Datenmengen zu bereinigen.

Ich hoffe dieser Tipp ist hilfreich für Sie.

Bei Fragen können Sie sich wie immer an uns wenden.

Viele Grüße und bleiben Sie gesund.

Ihr DQM-Team

Was ist der DQM (HQM)

Die Qualität von CAx-Daten hat über die gesamte Product-Lifecycle-Management-Prozesskette hinweg einen entscheidenden Einfluss auf die Kosten – von der Entwicklung über die Produktion bis hin zum Service. Eine hohe CAx-Datenqualität liefert Ihnen die Basis für stabile Änderungen und effektive Weiterentwicklung. Der DOCUFY CAx Quality Manager ist das zentrale Tool zur Verbesserung Ihrer CAx-Datenqualität.