econo - die starken Seiten der Wirtschaftecono - die starken Seiten der Wirtschaft

90 members | 232 posts | Public Group

Das unabhängige Wirtschaftsmagazin für den Mittelstand im Südwesten. Erstklassiger Journalismus aus der Region für die Region.

Die AG, die zu den führenden Herstellern und Systemanbietern von Leiterplatten gehört, wird von Nicolas-Fabian Schweizer in der sechsten Generation der Familie Schweizer geführt. Das Unternehmen, das in Schramberg im Schwarzwald seinen Stammsitz hat und an dem auch Infineon beteiligt ist, hat im letzten Jahr mit dem Aufbau einer neuen Hochtechnologie-Produktionsstätte in Jintan (China) eine weitere Produktionsfläche von insgesamt 90.000 Quadratmetern zur Herstellung von Leistungselektronik- und Embedding-Anwendungen geschaffen.

Im Rahmen der Reihe "Erfolgsfaktor Mensch" befragt Knaisch Consulting immer wieder Führungspersönlichkeiten aus mittelständischen Unternehmen.

https://www.econo.de/aktuelles/artikel/ich-wollte-moeglichst-viel-lernen-8451/

Menschen im November 2020: Wer geht? Wer kommt? Hier finden Sie die wichtigsten Personalien aus dem Mittelstand im Land

#econo #news #menschenimnovember #personalien #finmatch #bawü #

https://j.mp/3pKSsSV

Führungswechsel und Nachfolger, Abgänge und Verstärkungen – hier finden Sie die wichtigsten Personalien aus der Wirtschaft im Südwesten 👍

https://www.econo.de/dossiers/dossier/menschen-oktober-2020-65/

Das durchschnittliche Alter bei Unternehmensübergaben steigt laut dem "Nachfolgemonitor 2020" weiter an: Nach zuletzt 61 Jahren sind bei der aktuellen Studie die Abgebenden nun 62 Jahre alt. Nach Angaben der Initiatoren könnte ein Grund für den stetigen Anstieg die schwierige Suche nach Nachfolgern sein.

https://www.econo.de/

Nein, auf Milde durften die rund 80 Teilnehmer an der Corona-bedingt reduzierten Veranstaltung "Transformation gestalten – den Mittelstand fördern" des Vereins "H2 Regio SBH+" nicht hoffen. Dafür versteht Franz Loogen, Geschäftsführer der Landestochter E-Mobil BW sowie der neuen Landeslotsenstelle Transformationswissen BW, sowohl zu viel von den Mechanismen der Branche, wie von Impulsvorträgen: "Wir erleben gerade Zukunftsängste bei Unternehmern, die Zukunftsmärkte erschließen wollen!" Dabei seien Elektroantriebe und Wasserstofftechnologien geradezu prädestiniert, um die entscheidende Frage zu beantworten: "Wo ist da der Euro, den ich verdienen kann?" Mehr zu dieser Veranstaltung lesen Sie hier:

https://www.econo.de/aktuelles/artikel/es-ist-laestig-aber-es-geht-nicht-anders-8220/

Warum wir Sie in diese Gruppe einladen ....

Es stimmt, jeder Einzelne hat Beschäftigung genug. Und jetzt kommt auch noch Econo mit einer eigenen Xing-Gruppe um's Eck.

Keine Sorge: Econo bietet nicht die x-te Fachgruppe! Die Econo-Gruppe ist eine virtuelle Kaffee-Ecke: Hier trifft man sich zwanglos, erfährt Neuigkeiten und im besten Falle Erhellendes (rund um den Mittelstand). Und kehrt mit einem guten Gefühl zurück an sein Tagwerk.

Für uns ist die Econo-Gruppe eine Ergänzung zu unserer neuen Website. Wir haben uns bewusst gegen ein Forum auf econo.de entschieden. Lieber verlagern wir den Austausch über Nachrichten, Meinungen und Standpunkte in unsere virtuelle Kaffee-Ecke – ganz wie im realen (Arbeits-)Leben.

Noch ein Tipp: Abonnieren Sie doch auch unseren neuen Xing-Nachrichtenkanal als zusätzliche Informationsquelle.

Ich freue mich auf einen virtuellen Kaffee-Plausch mit Ihnen
Dirk Werner
Geschäftsführer/Chefredakteur

Über Econo

Econo ist das unabhängige Wirtschaftsmagazin für den Mittelstand im Südwesten und füllt die publizistische Lücke zwischen den Tageszeitungen und der nationalen Wirtschaftspresse.

Sauber recherchierte Beiträge, ein ansprechendes Layout in Print und Online im Zusammenspiel mit einer eigenen Bildsprache – in den zwölf Jahren des Bestehens ist Econo zum Themenführer über das regionale Wirtschaftsgeschehen geworden.

Econo berichtet fair, kompetent und aktuell über die Entwicklungen bei mittelständischen Unternehmen und Gründern, Banken, Sparkassen und Kommunen. Die Redaktion beleuchtet Hintergründe, schlüsselt Bilanzen auf, berichtet über Innovationen und rückt die Menschen in den Mittelpunkt.

Bei Medienpartnerschaften oder eigenen Veranstaltungen sowie bei vielen Besuchen in Unternehmen vor Ort suchen die Econo-Mitarbeiter ständig den Austausch mit den Machern (und natürlich den Leser!). Damit bewegt sich Econo stets auf Augenhöhe mit der Wirtschaft im Südwesten.