Probleme beim Einloggen
Detlev Spierling Paritätischer Wohlfahrtsverband kooperiert mit TBS Printware - Umweltfreundliches Druckerzubehör für über 10.000 Mitglieder bundesweit zu Sonderkonditionen
Der auf umweltfreundliches Druckerzubehör spezialisierte Anbieter TBS Printware (http://www.tbs-printware.com) mit Sitz in Hattersheim am Main und der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband e. V. mit Hauptsitz in Berlin haben eine Kooperation beschlossen. Im Rahmen der vereinbarten Zusammenarbeit erhalten die über 10.000 Mitglieder des Spitzenverbandes der Freien Wohlfahrtspflege Deutschlands einen dauerhaften Nachlass auf alle TBS-Produkte von 20 Prozent. So profitieren viele soziale und gemeinnützige Einrichtungen und Vereine nicht nur von optimalen Einkaufspreisen, sondern können durch den Einsatz von kompatiblem, umweltfreundlichem Druckerzubehör auch noch einen aktiven und wirksamern Beitrag zum Umweltschutz leisten. Denn die Firma TBS Printware achtet besonders auf die Nachhaltigkeit der Produkte. Für sein Konzept der Wiederaufbereitung und Mehrfachnutzung wurde der Anbieter deshalb auch als erstes Unternehmen in Deutschland mit dem Blauen Engel RAL ZU 177 für wiederaufbereitete Tonermodule zertifiziert.
Durch Remanufacturing bis zu 70 Prozent weniger CO2-Ausstoss
„Wir setzen unseren Fokus auf Remanufacturing. Bei diesem Prozess werden alle gebrauchten Tonerkartuschen zerlegt, vakuumgereinigt und die notwendigen Verschleißteile ersetzt, während die meisten anderen Komponenten der Kartuschen in der Regel wiederverwendet werden. Dadurch werden im Vergleich zu einem Neuprodukt wertvolle Ressourcen eingespart und so der CO2-Ausstoss um bis zu 70 Prozent reduziert", erläutert TBS-Geschäftsführer Andreas John. Die beiden Zertifikate „Blauer Engel“ und „LGA-Schadstoffgeprüft“ bestätigen nach den Worten Johns, dass die kompatiblen TBS-Produkte gesundheits- und umweltschonend sind.
Auf alle Artikel gewährt der Anbieter eine Herstellergarantie von 36 Monaten, wobei die Herstellergarantie der verwendeten Drucker auch bei dem Einsatz von TBS-Druckerzubehör selbstverständlich erhalten bleibt.
Unternehmenskontakt:
TBS PRINTWARE VERTRIEBS GMBH
Andreas John
Geschäftsführer
Rheinstraße 17
65795 Hattersheim
http://www.tbs-printware.com
Tel. +49 (0)6190 / 93 43 00
info@tbs-printware.com
Patric Scordialo Avour - Das vielleicht nachhaltigste Modelabel unserer Zeit.
- 100 % Kompostierbar und eigenes Kreislaufsystem.
- 100 % made in Germany für höchste Qualität.
- 100 % made to fit für die perfekte Passform.
Unterstützen Sie unsere Kickstarterkampagne und setzen ein Zeichen für wirkliche Nachhaltigkeit. Jeder Beitrag hilft zur Realisierung unseres Projektes.
Christian Arnold enera - Der nächste große Schritt in Sachen Energiewende!
Sind Sie schon ein Teil des enera-Netzwerkes?!
NEIN na dann machen Sie sich auf den Weg in unser virtuelles Schaufenster Intelligente Energie! Werden Sie ein Teil des Ganzen!
Worum geht es...
nachdem wir unser virtuelles Schaufenster vor geraumer Zeit eingerichtet haben, ist es jetzt an der Zeit, Sie über die Motivation dieser Plattform für das Projekt enera aufzuklären. Enera steht für eine neue Energie-Ära. In den nächsten Wochen und Monaten wird sich hier alles um den nächsten großen Schritt in Sachen Energiewende drehen! Pathetisch? Ja vielleicht, aber lassen Sie sich zunächst einmal mit den Hintergründen unseres Vorhabens vertraut machen.
Status Quo Energiewende
Würde man die Energiewende in Deutschland versuchen, im aktuellen Status Quo zusammen zufassen, so ließe sich dieses vermutlich wie folgt ausdrücken: Nach einer Phase der Euphorie und der Ingangsetzung der Energiewende zeichnet sich ein erstes realistisches Bild der Tragweite dieses gesellschaftlich angestoßenen Transformationsprozesses ab. Nicht zuletzt wird dieses insbesondere darin deutlich, dass der wirtschaftliche Druck auf alle Stakeholder in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft einen Punkt erreicht hat, der zum Handeln auffordert!
BMWi initiiert flächendeckenden Praxisgroßtest für die Energiewende
Diesem Handeln hat sich nun das BMWi angenommen! Im Rahmen von großflächigen Energiewende - Modellregionen soll unter dem Namen „Schaufenster Intelligente Energie“ die wertschöpfungs- und systemübergreifende Transformation des Energiesystems praxisnah in Gang gesetzt werden.
Die gute Botschaft ist: Es geht um den praktischen Aufbau sowie die vernetzte Demonstration der technologischen Möglichkeiten und deren Integrationsfähigkeit in einen heterogenen Energiemarkt. Den Charakter dieses Vorhabens könnte man auch als „Operation am offenen Herzen“ beschreiben, da die vom Bund avisierten Modellregionen „Energiewende-Charakteristika“ aufweisen sollen, die für ganz Deutschland erst von 2020 – 2025 zu erwarten sind. Die Details im Einzelnen finden Sie im Übrigen im aktuellen Konsultationspapier des BMWi.
Nordwest Deutschland - Da wo der Wind zu Hause ist
Wie positioniert sich EWE zu diesem Vorhaben? Für die EWE AG ist dieses Vorhaben die richtige Antwort zur richtigen Zeit, um die drängenden Fragen der Energiewende praxistauglich anzugehen. Es dreht sich also alles um den nächsten großen Schritt in Sachen Energiewende. enera ist unsere Antwort auf das vom BMWi in Vorbereitung befindliche Vorhaben der Großdemonstration.
Was treibt uns an? Unsere Nordwestdeutsche Region lebt Energiewende schon heute und ist daher ein fester Bestandteil von ihr. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dieses zum Beispiel für das Jahr 2013, dass wir einen Anteil von mehr als 70 Prozent erneuerbarer Energie in unseren Energienetzen hatten. Die enera Modellregion weist sogar einen Anteil von mehr als 115 Prozent erneuerbarer Energie aus.
Die Zeit ist reif für den nächsten großen Schritt!
In Punkto „nächster großer Schritt“ ist uns allerdings auch bewusst, dass wir als EWE nur ein Teil des großen Ganzen sind. Von diesem Bewusstsein getragen wollen wir enera gemeinsam mit Ihnen gestalten und zu einer erfolgreichen Bewerbung im Rahmen des Vorhabens „Schaufenster Intelligente Energie“ führen. Auf uns können Sie daher zählen.
Gemeinsam Energie intelligent vernetzen – Werden Sie ein Teil von enera!
Warum nun ein virtuelles Schaufenster? Wir möchten Sie als Experten für unser Projekt enera begeistern und gewinnen. Information und Diskussion sollen hier im Fokus stehen. Wir werden Sie über die aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden halten. Sollten Sie Interesse an einer direkten Partnerschaft oder Beteiligung haben, freuen wir uns auf den gemeinsamen persönlichen Austausch. Sprechen Sie uns gerne an.
In diesem Sinne noch einmal herzlich Willkommen im enera Netzwerk!
Grüße
Christian
0160 – 9482 8557
Roman Pokorny Green Energy Vs. Ice Age
Man kennt es, der Winter will einfach nicht gehen...die Eiseskälte zerrt nicht nur am Nervenkostüm, auch im Nachhinein hat man dann ein böses Erwachen. Zum Ärgernis vieler Verbraucher steigen die Strom- & Heizkosten nämlich dadurch rapide an...aber haben Sie wirklich den günstigsten Anbieter, haben Sie wirklich einen günstigen Tarif? Gibt es eventuell Möglichkeiten wo Sie selbst sich noch etwas ersparen können?
Finden Sie es heraus:
Vergleichen:
Jetzt Anbieter vergleichen. Inklusive Rabatte und Filter für Anbieter mit 100% erneuerbarer Energie.
Wechseln:
Wir helfen Ihnen, den Wechsel so einfach wie möglich zu gestalten und wickeln für Sie den Vertrag ab.
Sparen:
Wir unterstützen Sie mit Online-Tipps oder telefonischer Beratung dabei, Fixkosten zu senken.
Schreiben Sie uns oder rufen Sie einfach an, wir informieren Sie gerne
Einfach Vergleichen und Informieren und das Geld gleich viel sinnvoller investieren.
Jan Michael Hess Call For Cleantech Startups To Pitch At ECO12 Düsseldorf
We call all European and American cleantech startups to pitch at Ecosummit Düsseldorf 2012 on 14-15 November at the magic Langen Foundation, Germany’s most beautiful private museum designed by Japanese architect Tadao Ando. ECO12 Düsseldorf is our 4th international conference and brings together startups, VCs, corporates and utilities to accelerate smart green innovation. As of today, we confirmed 13 sponsors and 22 speakers including 7 startups. Now you have the chance to win a free 8-minute investor pitch on our smart green stage and get in front of Europe’s leading cleantech VCs and Corporate VCs. Please apply by sending us your investor presentation as soon as possible, the application deadline is 1 November 2012.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "ECOSUMMIT - Smart Green Economy"

  • Gegründet: 28.12.2010
  • Mitglieder: 107
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 20
  • Kommentare: 0