Probleme beim Einloggen

Embedded Software

Treffpunkt für Experten aus Industrie, Forschung und Lehre, die beim Thema Embedded Software Engineering etwas zu sagen haben.

Anh-Vu Le Java Freiberufler Raum Stuttgart gesucht
Ihre Aufgaben:
-Erstellung Technischer Konzepte
-Softwareentwicklung mit Java 8
-Testing, automatisierte Tests und Lasttest
Konditionen:
-Start: asap
-Laufzeit: min bis ende des Jahres mit Option/40h Woche
-Einsatzort: Stuttgart
-Kunde: Öffentlicher Bereich
-500€/Tagessatz
Aktuell suche ich auch einige Java Consultant/Projektleiter/Softwareentwickler und Architekten für Großraum Stuttgart.
Bewerbung an: anhvu.le@greifenberg.de oder direkt anrufen unter der 01749332970 für mehr Informationen.
Chantal Wauters Invitation: Parasoft Innovation Workshop - Tuesday 19th June
Safety-critical standards, including DO-178 B/C, ISO 26262, and IEC 61508, require that manufacturers prove that the tools they are using to develop their software provide correct and predictable results. The process of providing such evidence, known as Tool Qualification, although necessary, is often a time-consuming and cumbersome process that takes the team’s focus away from the delivery of capabilities to their end users, ultimately affecting the scope of what is delivered and/or time to market.
To learn more about how to make tool qualification more efficient and less painful we invite you to our workshop.
Ese logo Embedded Software organisiert das folgende Event: Call for Papers zum ESE Kongress 2018 geht in die Verlängerung
An alle Referenten, die es noch nicht geschafft haben, ihr Abstract für einen Vortrag oder ein Kompaktseminar zum Embedded Software Engineering Kongress einzureichen:
Sie haben jetzt noch die Möglichkeit, dies bis zum 31. Mai 2018 zu tun.
Wir freuen uns auf Themen wie Architektur & Design, Echtzeit, Safety & Security, Implementierung und Softwarequalität. Gefragt sind auch Technologie-Trendthemen wie Künstliche Intelligenz, Machine Learning und Smart Mobility. Insbesondere suchen wir Best Practices und Erfahrungsberichte aus dem Projektalltag.
Informationen zum Call for Papers : https://www.ese-kongress.de/referenten/index.php
Renee Ossowski PmBok Guide 6th und agiles Projektmanagement (Teil 3)
Der PmBok Guide bildet die Grundlage zur Zertifizierung zum Project Management Professional (PMP). Er wird im PMP Trainings oder Schulungen als zentrales Dokument genutzt, um auf die PMP Prüfung vorzubereiten. Die reine agile Lehre hat sich nur bedingt als erfolgreich erwiesen. Die Frage ist nicht „agil oder klassisch“. Die bisherigen Erfahrungen zeigen „sowohl als auch“. Der PmBok Guide 6th erlöst nun die agilen Frameworks vom Framework Dasein. Die Erweiterung um den Agile Practice Guide basiert auf dem PmBok Guide 6th und soll dieses Problem lösen. PMI und Agile Alliance gemeinsam, haben diese Erweiterung erarbeitet, um den agilen Methoden, speziell auch SCRUM, ein solides Projektmanagement Fundament hinzuzufügen.
Im Teil 1 haben wir uns primär mit den inkrementellen und iterativen Lebenszyklen beschäftigt.
Im Teil2 ging es darum zu zeigen, dass Projektstrukturpläne auch in agilen Umgebungen Sinn machen. Lesen Sie in diesem Artikel, wie das Integrationsmanagement im agilen Kontext zu interpretieren ist.
-Allgemeines-
Integrationsmanagement ist im klassischen PM Aufgabe des Projektmanagers. Nach dem Kommunikationsmanagement, die zweit wichtigste Aufgabe des Projektmanagers. Integrationsmanagement beginnt bei der Einbettung der Projektorganisation im Unternehmen, beeinflusst die Entwicklung des Projektlebenszyklus und nimmt nicht zu Letzt, einen großen Einfluss auf die Entwicklung und Integration der Teams.
Einen Anteil der Integrationsmaßnahmen der Teams kann sicherlich der SCRUM Master übernehmen. Da das Team sich aber primär selbst organisiert, übernimmt das Team auch einen erheblichen Teil an Integrationsmaßnahmen.
Einerseits handelt es sich dabei um fachliche Elemente, da agile Teams auch häufig sehr interdisziplinär zusammengesetzt sind. Wenn bspw. „Dokumentation“ in agilen Frameworks kaum Beachtung geschenkt wird, muss man mutmaßen, dass interdisziplinär erarbeitete Lösungen maximal in der nächsten Retroperspektive verwendet werden. Aus Sicht des PmBok Guides, handelt es sich aber dabei um Assets, die im Prozessvermögen der Organisation erfasst werden sollen, um auch für zukünftige Projekte im Zugriff zu liegen. Solche Lösungen nicht langfristig zu konservieren, bedeutet „wasted time“. Solche interdisziplinären Ergebnisse dienen dem Wachstum des „kollektiven Wissens“ im Unternehmen.
Andererseits entstehen auch in agilen Teams gruppendynamische Prozesse, die der SCRUM Master beurteilen und beeinflussen können sollte. Aber auch hier gilt es den hohen Selbstorganisationsanteil des Teams zu beachten. Das Team muss seine Fähigkeiten........

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Embedded Software"

  • Gegründet: 21.05.2012
  • Mitglieder: 4.818
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 862
  • Kommentare: 300
  • Marktplatz-Beiträge: 59