Probleme beim Einloggen
Dirk Arning Mineralischer Wärmedämmputz in WLG 028
Konsequent mineralisch aufgebaut, hoch diffusionsoffen und mit einem extrem niedrigen Lambda-Wert von nur 0,028 W/(mK) für den systemzugehörigen Aerogel-Dämmputz setzt das HISTOBRAN-Dämmputz-System neue Maßstäbe. Es ermöglicht dadurch neue Sanierungsvarianten, die mit den herkömmlichen Materialien bisher nicht denkbar waren.
Dazu der Leiter der Entwicklung von PROCERAM, Maximilian T. Sanner: „Das HISTOBRAN Dämmputz-System ist zukunftsweisend im Bereich der Sanierung. Unser Ziel war es, die optimale Lösung für die Sanierung von historischer Bausubstanz zu entwickeln. Dabei hat der Dämmputz bereits langjährig seine vorzügliche Eignung für historische Gebäude nachgewiesen, doch jetzt haben wir das Gesamtsystem kompromisslos auf den Denkmalschutz ausgerichtet. In dieser Form ist das einzigartig.“
Bei Interesse gerne melden!
Bild unten zeigt eine denkmalgeschützte Wohnanlage in Berlin, wo mit 3omm Aerogeldämmputz der Mindestwärmeschutz realisiert wurde, ohne in die Optik des Gebäudes nennenswert einzugreifen
Dirk Arning Guten Tag liebe Gruppenmitglieder,
ich habe diese Gruppe gerade entdeckt und freue mich, dabei zu sein. Als langjähriger enbausa-Newsletter-Leser freue ich mich auf interessante Beiträge und werde bei interessanten Neuerungen aus dem Baustoffbereich meinen Teil dazu beitragen!
Viele Grüße aus Münster!
Herzlichst Dirk Arning
Nur für XING Mitglieder sichtbar Heiztipp: Punktgenau Komfort genießen und Energie sparen
Auch wenn die Tage aktuell noch angenehm warm sind, steht der Herbst bereits in den Startlöchern – und mit ihm die nächste Heizsaison. Wer jetzt auf intelligente Raumtemperaturregler setzt, kommt besonders effizient und komfortabel durch die kalte Jahreszeit:

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Energetisches Bauen"

  • Gegründet: 09.04.2009
  • Mitglieder: 770
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 456
  • Kommentare: 109