Skip navigation

Energetisches BauenEnergetisches Bauen

756 members | 461 posts | Public Group

Kreidezeit Naturfarben

Gemäß unserem Credo „Eigenwillig konsequent“ gilt: Was wir auf umweltfreundlichem Wege nicht herstellen können, stellen wir auch nicht her. Vieles lässt sich aber zum Glück auch ohne schädliche Chemie realisieren, wenn man auf bewährte Rezepturen zurückgreift und mit Neuem experimentiert. So sind unsere Produkte frei von Konservierungsstoffen, synthetischen Lösemitteln, Kunststoffbindemitteln und Weichmachern. Bei unseren Wandfarben und Putzen verzichten wir zusätzlich auf Titanweiß.

Unsere Produkte sind alle volldeklariert. Das bedeutet, dass sämtliche Inhaltsstoffe vollständig auf unseren Verpackungen aufgeführt sind. Damit gehen wir über die gesetzlichen Vorgaben hinaus und gewähren unseren Kunden die größtmögliche Transparenz. Kein Wunder also, dass besonders viele Allergiker und MCS-Patienten zu unseren Kunden zählen. Wir sind sehr stolz auf unsere Rezepturen und natürlichen Inhaltsstoffe, daher haben wir keinen Grund, sie zu verstecken.

Weitere Infos unter:

www.ökologische-bauberatung-brandenburg.de/nachhaltige-wandbeschichtung/kreidezeit/

Und jeden Freitag von 10:00 – 18:00 Uhr in der Spreestr. 43, 15848 Beeskow live zu erwerben.

Ich biete ökologische Bauberatung im Raum Berlin und Ostbrandenburg an, verkaufe nachhaltige Baustoffe und Produkte.

2020 ist der Startschuss für www.energiespar-biohaus.de

Ich freue mich auf neue Kontakte - Informationen und eine gute Zeit in dieser Gruppe.

beste Grüße

Ron Radam

Welche Auswirkungen haben Energieeffizienzmaßnahmen auf die Kosten am Bau? Was bedeutet das neue GEG für die am Bau tätigen 👷‍♂👷‍♀? Wie umgehen mit den Herausforderungen an die Infrastruktur für E-Mobilität? Und wie stellen wir die Versorgung mit regenerativen Energien sicher?

Diskutieren Sie mit bei unserem 🌿 Tag der Energie 2019 🌿. Kostenlose Anmeldung unter www.energietag.info

https://www.xing.com/events/dbz-werkgesprach-bauhaus-museum-weimar-2105607

Zweifelsohne kommen Flachdächer in die Jahre. Wenn die Dämmung feucht oder nass geworden ist, wird immer noch zur standardgemäß komplett rückgebaut. Warum ist das so?

Wenn bestimmte Parameter vorgegeben sind, lässt sich das sicher bei dem ein oder anderen Flachdach garantiert vermeiden. Hier sind aber Bauherr, Planer und Handwerker gefragt die dann auch innovative Systeme genau unter die Lupe nehmen und mit dem nötigen Sachverstand und Sorgfalt abwägen. Diese Lösungen gibt es und wurden schon oft und erfolgreich umgesetzt.

Diffusionsoffen ist das Schlagwort und es gibt diffusionsoffene Dämmsysteme.

Sie können sich gerne melden, wenn Sie Interesse an Beispielen und Referenzen haben möchten, bei dem diese Sanierungsvariante schon zum Einsatz gekommen ist.

Dennoch ist große Sorgfalt geboten, Dächer regelmäßig auf Ihre Dichtheit zu prüfen

z. B. durch Revisionsöffnungen, hier im Bild in Verbindung mit einer AustrocknungsWD.