Probleme beim Einloggen

Energievertrieb B2B

Tipps & Praxisbeispiele für den erfolgreichen Commodity- und EDL-Vertrieb im B2B-Segment

Urs Neuhöffer Neue Teamplayer gesucht
In eigener Sache:
Wir suchen Unterstützung durch neue Teamplayer und besetzen mehrere Positionen im Vertrieb (Innen- und Außendienst) sowie Produktmanagement.
Urs Neuhöffer Stromeinkauf: Kunden mit Spotmarkt-Abrechnung profitieren im Januar 2018
Liebe Forums Mitglieder,
hier ein Update zu der Preisentwicklung für das rLM-Kundensegment im Bereich Strombeschaffung.
Übrigens, wer in den nächsten Tagen auf der Essener E-world unterwegs ist, der ist gerne auf unseren Stand in Halle 7 (Stand Nr. 729+730) eingeladen...
PREISENTWICKLUNG:
Die Großhandelspreise für Strom kannten seit April 2017 nur eine Richtung: Die nach oben. Auch wenn es seit Mitte Januar eine Entspannung auf hohem Niveau gab, so liegen die Preise rund 1 Cent über denen im Vorjahreszeitraum. Aktuell Phelix base year bei umgerechnet 3,415 Cent je kWh und das korrespondierende peak-Produkt bei 4,286 Cent je kWh (Hinweis: base ist das Produkt für die Stromversorgung Montag bis Sonntag 0-24 Uhr, peak in den Spitzenzeiten werktags 8 bis 20 Uhr).
KONSEQUENZ:
Das bedeutet je 100.000 kWh Jahresverbrauch rund 10.000 EUR Mehrkosten p.a. (bei Abschluss eines neuen Liefervertrages heute gegenüber einem Vertragsdatum vor rund 12 Monaten). Das betrifft den Einkaufspreis des Lieferanten und damit der Kalkulationsgrundlage für das Angebot an den Endkunden.
KUNDEN MIT SPOT-MARKT ABRECHNUNG PROFITIEREN:
Unternehmen, die sich in 2017 für die Nutzung des SPOT-Marktes ab 01.01.2018 entschieden haben, profitieren hingegen: Denn der SPOT-Markt hat im Januar einen linearen Durchschnittspreis von nur 2,124 Cent je kWh gezeigt. Bezogen auf den individuellen Lastverlauf ergibt sich ein entsprechender mengengewichteter Preis je nachdem zu welchen Zeiten wieviel Strom verbraucht wurde (siehe auch http://www.energiemarkt-forschung.de/Fuer-Industrie-und-Gewerbe/Musterportfolio/Ergebnisse-Januar-2018/).
AKTUELLE LAGE:
Die Terminmarktpreise haben - bspw. bezogen auf die Quartalspreise für das II bis IV. Quartal 2018 - zuletzt leicht nachgegeben. Gründe hierfür: ein niedriges Handelsniveau sowie ebenfalls preisdämpfend wirkende Kurse bei anderen Primärenergieträgern. Ein klares Kaufsignal ist aber bislang nicht zu erkennen, die weitere Entwicklung bleibt abzuwarten.
MUSTER-PORTFOLIO:
Mehr über die Entwicklung der Großhandelspreise sowie die entsprechenden Beschaffungskosten für Strom erfahren Sie unter http://www.energiemarkt-forschung.de/Fuer-Industrie-und-Gewerbe/Musterportfolio/
Hier führen wir auch ein Musterportfolio auf Basis eines typischen Industriekunden-Lastverlaufs von 4,36 GWh Jahresverbrauch.
Möchten Sie mehr erfahren ? Dann fragen Sie gerne direkt.
Nicolas Sauer E-World 2018 - Neue Wege gehen: Bei Kundenbindung, Erschließung neuer Geschäftsfelder und durch Belebung der eigenen EVU-Webseite.
Die awebu GmbH auf der E-World 2018 in Halle 7, Stand 7-702. Vereinbaren Sie hier gleich online einen Termin mit uns:
Erleben Sie auf der diesjährigen E-world wie die ersten Stadtwerke mit dem awebu EVU-Portal, als Whitelabel-Erweiterung der EVU-Webseite, durch innovative und kundenindividuelle Services neue Wege der Kundenbindung beschreiten.
Zudem einfach, schnell und unkompliziert neue Geschäftsmodelle erschließen und austesten sowie über regionale Inhalte zusätzliche Besucher für Ihre Webseite generieren und dadurch die Regionalität des Stadtwerkes als Wettbewerbsvorteil nutzen.
- Ohne großen Aufwand für das Stadtwerk
- Ohne Einbindegebühr
- Mit einer kostenlosen Basisversion
Nicolas Sauer Zufriedenheit mit dem Energieversorger 2017 - kostenlose Zusammenfassung und Ergebnisse unserer Umfrage
Zufriedenheit mit dem Energieversorger 2017
Laden Sie sich hier alle Ergebnisse und die Zusammenfassung kostenlos bei awebu.de herunter!
Besuchen Sie die awebu GmbH auch auf der E-World 2018 in Essen: Halle 7, Stand 7-702!
“…die meisten deutschen EVU-Kunden (88 %) sind generell mit Ihrem Energieversorger zufrieden. Der Service wird ebenfalls von den meisten Kunden (82 %) als zufriedenstellend beschrieben. Lediglich den Preis bewerten nur 57 % der EVU-Kunden als zufriedenstellend. 20 % der Kunden sind mit den Preisen Ihres aktuellen Energieversorgers unzufrieden….klassische Angebot wie Postverkehr oder das Kundenzentrum an Bedeutung verloren haben. Digitale Kanäle wie Smartphone App und Chat auf EVU-Webseite gewinnen dagegen an Bedeutung…”
Florian Pilling
Vielen Dank für den Hinweis auf die interessanten Studienergebnisse.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Energievertrieb B2B"

  • Gegründet: 15.06.2015
  • Mitglieder: 118
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 44
  • Kommentare: 1