Problems logging in

Energiewende neu gedacht: Für eine EEG Reform, die Ausbau und Preise wirtschaftlich und kosteneffizient gestaltet.

Ein runderneuertes EEG kann die Ausbauziele herbeiführen, wenn die Kosten marktgerecht und bezahlbar sind: für Wirtschaft und Verbraucher.

Anne Vestergaard Andersen Die dänische Regierung verabschiedet Energievereinbarung
Eine breite politische Mehrheit beschließt den energiepolitischen Rahmen Dänemarks für den Zeitraum 2020 bis 2030.
Markus Gailfuß Umsatz- und Ertragssteuern für PV- und BHKW-Anlagenbetreiber
Neben den gesetzlichen Rahmenbedingungen wie z. B. dem KWK-Gesetz oder dem EEG spielen die steuerlichen Rahmenbedingungen eine entscheidende Rolle für einen wirtschaftlichen Anlagenbetrieb.
Aufgrund zahlreicher Anfragen bieten BHKW-Consult und das BHKW-Infozentrum am 11. September 2018 ein ganztägiges Intensivseminar zu allen umsatz- und ertragssteuerlich relevanten Themen einer Eigen- und Mieterstromversorgung mittels BHKW-Anlage oder PV-Anlage an.
In diesem außergewöhnlichen Intensivseminar werden alle relevanten Regelungen der Umsatzsteuer sowie der Ertragssteuern (Gewerbe- und Einkommenssteuer) für Betreiber von BHKW-Anlagen sowie PV-Anlagen von zwei Steuerexperten praxisnah erläutert.
Dabei wird jeweils auch herausgearbeitet, welche Schwellenwerte existieren und wann sich ggf. eine vereinfachte Abwicklung wie die Kleinunternehmerregelung lohnen.
Spezielle Themen wie die „gewerbliche Infizierung“ sowie aktuelle Entscheidungen wie z. B. die verwaltungsrechtliche Änderung der Abschreibungszeit für KWK-Anlagen werden im Rahmen der Vorträge behandelt.
Die Teilnehmeranzahl bei Intensivseminaren ist auf 20 Personen begrenzt, um ein vertiefendes Arbeiten gewährleisten zu können. Es wurde ausreichend Zeit eingeplant, um auf die Fragestellungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingehen zu können.
Das Intensivseminar „Umsatz- und Ertragssteuern für PV- und BHKW-Anlagenbetreiber“ findet am 11. September 2018 im Kongresshotel am Templiner See in Potsdam statt.
Referenten für dieses Intensivseminar sind Herr Bernhard Groth sowie Herr Christian Franke von der Sozietät Becker Büttner Held (BBH).
Wir bitten aufgrund der beschränkten Teilnehmerzahl um möglichst frühzeitige Buchung. Noch bis zum 27. Juli 2018 gelten die günstigeren Frühbucherpreise.
Am 12. September 2018 findet in Potsdam das Intensivseminar „Energie- und Stromsteuergesetz für KWK-Anlagenbetreiber“ statt. Am 13. September 2018 wird das Seminar „Mieterstrom – BHKW- und PV-Einsatz in Mehrfamilienhäusern“ angeboten.
Markus Gailfuß Mieterstrom-Konzepte mit PV- und BHKW-Anlagen
Die Lieferung und der Verkauf von Strom aus BHKW-Anlagen innerhalb einer Kundenanlage stehen schon seit Längerem im Fokus der Wohnungswirtschaft. Auch der Stromverkauf aus PV-Anlagen gewinnt in Mehrfamilienhäusern zunehmend an Bedeutung. Durch Inkrafttreten des Mieterstromgesetzes hat das Thema deutlich an Fahrt aufgenommen.
Die Seminarreihe „Mieterstrom – BHKW- und PV-Einsatz in Mehrfamilienhäusern“ (https://www.bhkw-konferenz.de/veranstaltungsreihe/mieterstrom/) setzt sich vor allem mit den zahlreichen gesetzlichen Regelungen zum Stromverkauf an Mieter in Mehrfamilienhäusern und Quartieren auseinander. Im Fokus stehen dabei PV-Anlagen bis 100 kW und BHKW-Anlagen bis 300 kW elektrischer Leistung.
Neben den rechtlichen Rahmenbedingungen werden auch wirtschaftliche Aspekte bei der Realisierung und dem Betrieb von BHKW-Anlagen sowie Messkonzepte behandelt. Ziel des Intensivseminars ist es, Fehler bei der Konzeption, der Gestaltung und Umsetzung von Mieterstromkonzepten in der Wohnungswirtschaft zu vermeiden und insbesondere den Blick auf die rechtlichen Vorgaben sowie die markanten wirtschaftlichen Aspekte zu schärfen.
Themenfeld Mieterstrom
Das Konzept des Intensivseminars „Mieterstrom – BHKW- und PV-Einsatz in Mehrfamilienhäusern“ besticht insbesondere durch die wechselnden Vorträge einer Referentin aus dem juristischen Bereich und eines Referenten aus dem ingenieurwissenschaftlichen Bereich.
In den juristischen Themenblöcken werden thematisch behandelt:
Definition Mieterstrom - Abgrenzung Stromlieferung von der Eigenversorgung - Rollen und Komponenten im Mieterstrommodell - Mieterstromgesetz als Artikelgesetz – Gewerbesteuergesetz – EEG – KWKG - EnWG (Aktuelles zur Kundenanlage) – Messstellenbetriebsgesetz - Mieterstromförderung im KWKG und im EEG - Anforderungen an die Stromabrechnung – Mischpreisbildung - Stromliefervertrag (Änderungen EnWG) - Wärmelieferverträge (AVBFernwärmeV und WärmeLV)
In den ingenieurwissenschaftlichen Themenblöcken werden behandelt:
Technologien und aktuelle Kenndaten - Kosten und Preise von BHKW-Anlagen - EnEV und EEWärmeG - Beispielrechnungen und Wirtschaftlichkeit von Mieterstromkonzepten - Wichtige Aspekte bei Wartung und Betrieb von BHKW-Anlagen - Messkonzepte von Mieterstrom-Projekten - Meldepflichten für BHKW- und PV-Anlagen
Termine für die Mieterstrom-Intensivseminare
In den nächsten Monaten wird das Intensivseminar über Mieterstrom-Konzepte am
13. September 2018 in Potsdam (https://www.bhkw-konferenz.de/veranstaltung/13-09-2018-mieterstrom/)
29. September 2018 in Leipzig (https://www.bhkw-konferenz.de/veranstaltung/29-11-2018-mieterstrom/)
31. Januar 2019 in Kassel (https://www.bhkw-konferenz.de/veranstaltung/31-01-2019-mieterstrom/)
Markus Gailfuß Fehler vermeiden beim neuen Energie- und Stromsteuergesetz
Im Januar 2018 haben sich die Regelungen des Energiesteuer- und Stromsteuergesetzes sowie der Durchführungsverordnungen zum Energiesteuer- und Stromsteuergesetz geändert.
Für BHKW-Betreiber dürfte die Neuordnung des Paragraphen 53a des Energiesteuergesetzes besonders ins Gewicht fallen. Hierzu gehört insbesondere die Pflicht zur Anrechnung von Investitionsbeihilfen auf die vollständige Energiesteuer-Rückerstattung bei KWK-Anlagen. Dies gilt für alle Investitionsbeihilfen, die seit dem 1.4.2012 gewährt wurden.
Die neuen eintägigen Intensivseminare zum Energie- und Stromsteuergesetz (https://www.bhkw-konferenz.de/veranstaltungsreihe/bestimmungen-des-energie-und-stromsteuergesetzes-fuer-kwk-anlagen/) von BHKW-Consult und dem BHKW-Infozentrum vermitteln strukturiert die Grundlagen, gehen aber auch intensiv auf Details ein. Dabei wird immer der Praxisbezug in den Mittelpunkt gestellt und konkrete Fälle, die von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern vorgetragen werden, besprochen.
Um ein intensives Arbeiten gewährleisten zu können, ist die Teilnehmeranzahl bei Intensivseminaren auf 10-20 Personen begrenzt.
Nach drei hervorragend bewerten und frühzeitig ausgebuchten Veranstaltungen finden die letzten beiden Intensivseminare zum Energiesteuer- und Stromsteuergesetz 2018 in diesem Jahr am 21. Juni 2018 in historischen Hotel „Herrenkrug“ im Elbvorland in Magdeburg (https://www.bhkw-konferenz.de/veranstaltung/21-06-2018-energiesteuer-stromsteuer/) sowie am 12. September 2018 in Potsdam im Kongresshotel am Templiner See (https://www.bhkw-konferenz.de/veranstaltung/12-09-18-energiestromsteuer/) statt.

Moderators

Moderator details

About the group: Energiewende neu gedacht: Für eine EEG Reform, die Ausbau und Preise wirtschaftlich und kosteneffizient gestaltet.

  • Founded: 12/02/2016
  • Members: 355
  • Visibility: open
  • Posts: 278
  • Comments: 55