Probleme beim Einloggen

Energy Storage

Gewinnung und Speicherung von erneuerbaren Energien ist ein Thema, das Wissenschaftler und Politiker weltweit bewegt- diskutieren Sie mit!

Claus Hasenkamp Probleme bei Tesla: Musk spricht von Sabotage durch Mitarbeiter
Nur für XING Mitglieder sichtbar 🍂HTCycle Technology, Hydrothermal carbonization of biomass and sewage sludge
Due to our developments and researches, the #waste management companies, #wastewater treatment plants and other industrial companies can process the waste and #sewage #sludge in an eco-friendly way and benefit from the outcomes of the HTCycle Technology. https://dz5nd.app.goo.gl/htc-about
Markus Gailfuß Mieterstrom-Konzepte mit PV- und BHKW-Anlagen
Die Lieferung und der Verkauf von Strom aus BHKW-Anlagen innerhalb einer Kundenanlage stehen schon seit Längerem im Fokus der Wohnungswirtschaft. Auch der Stromverkauf aus PV-Anlagen gewinnt in Mehrfamilienhäusern zunehmend an Bedeutung. Durch Inkrafttreten des Mieterstromgesetzes hat das Thema deutlich an Fahrt aufgenommen.
Die Seminarreihe „Mieterstrom – BHKW- und PV-Einsatz in Mehrfamilienhäusern“ (https://www.bhkw-konferenz.de/veranstaltungsreihe/mieterstrom/) setzt sich vor allem mit den zahlreichen gesetzlichen Regelungen zum Stromverkauf an Mieter in Mehrfamilienhäusern und Quartieren auseinander. Im Fokus stehen dabei PV-Anlagen bis 100 kW und BHKW-Anlagen bis 300 kW elektrischer Leistung.
Neben den rechtlichen Rahmenbedingungen werden auch wirtschaftliche Aspekte bei der Realisierung und dem Betrieb von BHKW-Anlagen sowie Messkonzepte behandelt. Ziel des Intensivseminars ist es, Fehler bei der Konzeption, der Gestaltung und Umsetzung von Mieterstromkonzepten in der Wohnungswirtschaft zu vermeiden und insbesondere den Blick auf die rechtlichen Vorgaben sowie die markanten wirtschaftlichen Aspekte zu schärfen.
Themenfeld Mieterstrom
Das Konzept des Intensivseminars „Mieterstrom – BHKW- und PV-Einsatz in Mehrfamilienhäusern“ besticht insbesondere durch die wechselnden Vorträge einer Referentin aus dem juristischen Bereich und eines Referenten aus dem ingenieurwissenschaftlichen Bereich.
In den juristischen Themenblöcken werden thematisch behandelt:
Definition Mieterstrom - Abgrenzung Stromlieferung von der Eigenversorgung - Rollen und Komponenten im Mieterstrommodell - Mieterstromgesetz als Artikelgesetz – Gewerbesteuergesetz – EEG – KWKG - EnWG (Aktuelles zur Kundenanlage) – Messstellenbetriebsgesetz - Mieterstromförderung im KWKG und im EEG - Anforderungen an die Stromabrechnung – Mischpreisbildung - Stromliefervertrag (Änderungen EnWG) - Wärmelieferverträge (AVBFernwärmeV und WärmeLV)
In den ingenieurwissenschaftlichen Themenblöcken werden behandelt:
Technologien und aktuelle Kenndaten - Kosten und Preise von BHKW-Anlagen - EnEV und EEWärmeG - Beispielrechnungen und Wirtschaftlichkeit von Mieterstromkonzepten - Wichtige Aspekte bei Wartung und Betrieb von BHKW-Anlagen - Messkonzepte von Mieterstrom-Projekten - Meldepflichten für BHKW- und PV-Anlagen
Termine für die Mieterstrom-Intensivseminare
In den nächsten Monaten wird das Intensivseminar über Mieterstrom-Konzepte am
13. September 2018 in Potsdam (https://www.bhkw-konferenz.de/veranstaltung/13-09-2018-mieterstrom/)
29. September 2018 in Leipzig (https://www.bhkw-konferenz.de/veranstaltung/29-11-2018-mieterstrom/)
31. Januar 2019 in Kassel (https://www.bhkw-konferenz.de/veranstaltung/31-01-2019-mieterstrom/)
Heike Cramer-Jekosch Am 15.11.2018 im HDT Berlin
Weiterbildung zum ERNEUERBAREN-ENERGIEN-GESETZ & MIETERSTROMGESETZ.
Förderung der Erneuerbaren Energien und UPDATE 2017: EEG - Seminar zu Netzanschluss, Systemintegration, Einspeisen, Entschädigungen, Vergütungen sowie Direktvermarktung
Das EEG - Seminar findet am 15. November 2018 im Haus der Technik in Berlin statt und wird von RA Jens Vollprecht von der renommierten Rechtsanwaltskanzlei Becker Büttner Held durchgeführt.
Einen wesentlichen Schwerpunkt stellen in der Fortbildung die verpflichtende Direktvermarktung und die Berechnung der Marktprämie dar. Unter diesem Gesichtspunkt werden hier auch Speicherkonzepte betrachtet. Einen wesentlichen Schwerpunkt stellen dabei die verpflichtende Direktvermarktung und die neuen Regelungen zum Mieterstrom dar. Die Interessenten erhalten einen Überblick über das neue Gesetz, die Anwendung wird anhand von Beispielen erläutert.
Nach diesem Seminar werden die Interessenten alle Fragestellungen aus dem Bereich der Förderung der Erneuerbaren Energien kennen und in der Lage sein für typische Fallkonstellationen selbständig Lösungen zu erarbeiten.
Ein weiterer Themenschwerpunkt ist die Ausschreibung. Spätestens am 01.01.2017 soll die Höhe der finanziellen Förderung für Windenergie und Photovoltaik durch das neue Instrument der Ausschreibungen ermittelt werden. Wie diese Ausschreibungen durchgeführt und welche Ausnahmen von den Ausschreibungen das Gesetz vorsieht, sind für die praktische Anwendung des EEG von hoher Bedeutung. Schließlich wird in unserer Weiterbildung erläutert und diskutiert wie die Zahlung der EEG-Umlage abgewickelt wird und welche Möglichkeiten es gibt die EEG-Umlage zu reduzieren. Hierbei geht der Referent insbesondere auf die Besondere Ausgleichsregelung, die Eigenversorgung und die Besonderheiten bei Stromspeichern ein.
Details und Anmeldung finden Sie unter:
https://www.hdt.de/das-erneuerbare-energien-gesetz-2017-eeg-und-mieterstromgesetz-seminar-h110032178?number=H110112818
Nähere Informationen zu der Weiterbildung finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 030/39493411 (Frau Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch), Fax 030/39493437 oder direkt unter:
http://www.hdt-essen.de