Probleme beim Einloggen

Entwicklungszusammenarbeit

Das entwicklungspolitische Praxisnetzwerk in deutscher Sprache. Mit Stellenmarkt, Events und Möglichkeit zum fachlichen Austausch.

Nur für XING Mitglieder sichtbar Leiter (m/w/d) des Programms für die Zentralafrikanische Waldkommission
Das großvolumige Programm unterstützt die Organisationen und Instrumente der COMIFAC (Exekutivsekretariat, nationale COMIFAC Koordinatoren, Arbeitsgruppen, Netzwerke CEFDHAC, und RIFFEAC) dabei, eine Umwelt- und nachhaltige „grüne“ Entwicklungspolitik in der Region zu schaffen, die im Sektor Forst, Naturschutz und Biodiversität den sozialen Ausgleich, die nationalen und regionalen Wirtschaftsinteressen und die globalen Umweltziele miteinander in Einklang bringt.
Nur für XING Mitglieder sichtbar Technical Advisor (m/f/d) for the Build 4 Skills Initiative
This Technical Advisor position is deployed to the Asian Development Bank (ADB) to support the Build4Skills (B4S) Initiative. B4S is a joint initiative by the German Federal Ministry for Economic Cooperation and Development (BMZ) and the ADB.
Mathias F. Tretschog Gegen den Hunger im Jemen - Hände reichen, Initiative ergreifen!
Friedensbrücke-Kriegsopferhilfe e.V. & Stop the WAR in Yemen
HÄNDE REICHEN – INITIATIVE ERGREIFEN, HELFT DEN MENSCHEN IM JEMEN!
https://spenden-jemen.jimdofree.com/
Mit solidarischer Unterstützung für die Menschen im Jemen: Andrea Drescher - Friedensbuch, Jakob Reimann von JusticeNow, Mahnwache Berlin, Friko-Cottbus, Mahnwache Potsdam, Friedensinitiative Dresden, Offenes Friedensforum, Demokratische Impulse, klar sehen - YouTube-Channel - Austria, US-Kriege - Mittler- und Naher-Osten, Philosophenclub, GrandTourismeWorldwide, Friedensfahrzeuge, Ahmet Refii Dener von go2TR, NuoVisoTV, Ken Jebsen von KenFM, Ständige Publikumskonferenz, aufstehen - Sammlungsbewegung Niedersachsen und die Willkommensinitiative Zu Gast in KW.
Die humanitäre Situation im Jemen ist katastrophal. Mehr als 22 Millionen Menschen benötigen dringend Humanitäre Hilfe und Schutz. Die Hälfte von ihnen sind Kinder. Hinzukommt, dass im Jemen derzeit 14.4 Million von Nahrungsmittelunsicherheit betroffen sind, darunter 3 Millionen unterernährte Kinder unter 5 Jahren. Jedes Lebensmittlpaket kostet umgerechnet zwischen 20 und 30 EUR. Die Nahrungsmittel reichen für eine Familie mit 6 Personen, für ca. 4 Wochen. Faraj Al Matari und seine Mitarbeiter von Yemen Friends e. V., kaufen die Nahrungsmittel in Sanaa und Umgebung ein und verteilen diese an hilfsbedürftige Familien in Sanaa.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Entwicklungszusammenarbeit"

  • Gegründet: 30.12.2005
  • Mitglieder: 6.754
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 2.441
  • Kommentare: 1.400
  • Marktplatz-Beiträge: 0