Skip navigation

Erfolg durch Diversity - Success via DiversityErfolg durch Diversity - Success via Diversity

4526 members | 1930 posts | Public Group
Hosted by:Sonja App

Wir freuen uns auf spannende Diskussionen zu allen Aspekten des Diversity Managements und auf ein persönliches Treffen bei unseren Events.

Kulinarische Weltreise

Mon, 7/1/2019 - Wed, 12/31/2025

Mon, 7/1/2019 - Wed, 12/31/2025

Interessieren Sie sich für fremde Kulturen und kulinarische Spezialitäten aus fernen Ländern? Dann kommen Sie mit auf unsere nächste "Kulinarische Weltreise" in München.... Read more

Mon, 7/1/2019 - Wed, 12/31/2025

Location

Verschiedene Locations ,

München

Wie sieht es bei Startup-Unternehmen mit älteren Mitarbeitenden aus? Wie altersdivers sind die Teams in Startups? Diese sind Fragen, denen ich in meiner Bachelorarbeit nachgehe.

Aus diesem Grund suche ich Startup-Gründer*innen und/oder HR-Verantwortliche von Startups, die mir in einem Interview (Dauer ca. 30 Minuten) hierzu einige Fragen beantworten.

Wer von Ihnen hat Zeit und Lust mich hier zu unterstützen? Oder wer kennt jemanden und kann den Kontakt herstellen?

Dann melden Sie sich einfach bei mir über PN.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Heike Mais

#Startup #diversität #altersgemischteTeams

Eine tolle Aktion von EditionF, mit tollen Frauen!

Aus der Ankündigung:

"Unter den 50 Frauen, für die ihr nun abstimmen könnt, sind Aktivistinnen, Wissenschaftlerinnen, Kultur- und Medienschaffende, sowie Unternehmerinnen. Jede Frau trägt einen Teil dazu bei, dass unsere Zukunft gerechter, moderner, kreativer, grüner und lebenswerter wird. Jede auf ihre eigene Weise, manchmal laut und manchmal auch ganz leise. Dabei ganz wichtig: Unsere Sammlung ist kein Ranking, sondern die Frauen sind alphabetisch geordnet aufgelistet."

Unter anderem auch mit Prof. Helga Rübsamen-Schaeff, die ich bei dieser Wahl sehr gerne unterstütze... :-)

https://editionf.com/stimmt-ab-fuer-die-25-frauen-die-unsere-welt-zukunftsfaehig-machen/#

Wie bleiben Menschen langfristig erholt und produktiv? Trotz des stressigen Arbeitsalltages ist es wichtig, die Leistungsfähigkeit langfristig zu erhalten und zu verbessern. Wie sorgen Sie selbst für Erholung, um produktiv und leistungsstark zu bleiben? In unserer Online-Studie „Erholt und produktiv durch das Jahr“ in einem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projekt an der Universität Mannheim widmen wir uns diesem Thema.

++ Wir würden uns sehr freuen, wenn SIE uns dabei unterstützen! ++

Welche Teilnahmevoraussetzungen gibt es?

Um an der Studie teilnehmen zu können, müssen Sie halbtags an mindestens 4 Tagen pro Woche arbeiten. Ausschusskriterien sind die Arbeit im Schichtdienst sowie die Selbstständigkeit.

Wie läuft die Teilnahme an der Studie ab?

Es gibt im Verlauf eines Jahres insgesamt sechs Befragungszeitpunkte (Vier davon innerhalb der ersten drei Monate). Zu jedem dieser Zeitpunkte erhalten Sie per E-Mail einen Link zu einem Online-Fragebogen. Das Ausfüllen der einzelnen Fragebogen nimmt nur ca. 20-30 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch!

Was erhalten Sie für Ihre Teilnahme?

Durch das Beantworten unserer Fragebogen erhalten Sie bis zu 40 Euro Teilnahmevergütung sowie die Chance, einen von drei Reisegutscheinen im Wert von 1200€ zu gewinnen, und bekommen möglicherweise auch Antworten auf Fragen, die Sie persönlich beschäftigen!

Unter dem folgenden Link können Sie sich direkt an unserer Studie anmelden:

https://www.soscisurvey.de/erholung_LS/?q=Anmeldung

Falls Sie noch weitere Informationen suchen, finden Sie diese unter dem folgenden Link: https://www.soscisurvey.de/erholung_LS/Flyer_ErholungLS.pdf

Die Studie wird am Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Universität Mannheim durchgeführt. Bei Fragen können Sie sich jederzeit gerne per E-Mail (erholung@uni-mannheim.de) an uns wenden!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Die taz veröffentlichte am 15.06.2020 den Artikel „Abschaffung der Polizei: All cops are berufsunfähig“ der Autorin Hengameh Yaghoobifarah. Die neun Absätze schafften es deutschen Machtgremien den Spiegel vorzuhalten.

In ihrer Kolumne spricht Yaghoobifarah davon die Polizei samt ihrer rechtsextremen Netzwerke auf eine Mülldeponie zu verbannen. Neun Absätze für mehrere angedrohte Strafanzeigen und vermutlich zahllose Hassmails und –kommentare.

Yaghoobifarah gelingt es mit dem Gleichsetzen einer Gruppe mit Müll einen Aufschrei bis zu höchsten politischen Ebenen auszulösen. Schützend wird sich vor diese Gruppe, eine (beruflichen) Minderheit, gestellt. Es wird geklagt, relativiert, Generalisierung abgeschmettert.

Wie muss es anderen Minderheiten in unserer Gesellschafft gehen, die nicht diese Lobby und einen Staatsapparat hinter sich haben? Für deren Anliegen niemand eintritt? Bei denen Individualität ausgeblendet und permanent von Aktionen oder Leistungen Einzelner auf ganze Demografien geschlussfolgert wird, Tokenismus geschieht?

Yaghoobifarah zeigt mit ihren neun Absätzen, wo unser blinder Fleck liegt. Machteliten wird Gehör und Mitgefühl geschenkt, Betroffenen von Rassismus nicht, obwohl diese oft genug strukturell und institutionell als minderwertig gebrandmarkt werden.

#Diversity #Polizei #taz #Seehofer #Yaghoobifarah

__________

[Quellen: ntv.de „Fernsehaffäre beschäftigt CSU“ / Foto @ dapd + indie-mag.de „Mental Health in Berlin“ / Foto @ George Nebieridze]

Die Welt verändert sich. Darum brauchen wir neue Ziele. Nicht so viel Energie wie möglich, sondern grüne Energie. Nicht so schnell wie möglich, sondern so weit wie möglich. Nicht so viele Kleider wie möglich, sondern die richtigen Kleider. Sich auf diese neuen Ziele einzustellen verlangt nach Veränderung. Wer crosscultural sozialisiert wurde freut sich darauf. Wer monokulturell sozialisiert wurde hat Angst davor. Wer multikulturell ist muss anfangen sich zu sozialisieren: mono oder cross.

Kulinarische Weltreise

Mon, 7/1/2019 - Wed, 12/31/2025

Mon, 7/1/2019 - Wed, 12/31/2025

Mon, 7/1/2019 - Wed, 12/31/2025

Location

Verschiedene Locations ,

München

Ziele unserer Community

Diversity bedeutet Vielfalt. Menschen aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Non-Profit-Organisationen müssen sich permanent mit dieser Vielfalt auseinandersetzen - sowohl in der Belegschaft als auch im Umgang mit Kundinnen und Kunden sowie Partnerinnen und Partnern.

Diversity Management hat zum Ziel, die Potenziale, die in dieser Vielfalt stecken zu nutzen und dadurch Wettbewerbsvorteile zu realisieren. Darüber hinaus werden gezielte Strategien für den Umgang mit der Vielfalt entwickelt und Maßnahmen zum Aufbau von Diversity-Kompetenz bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durchgeführt.

Die Ziele unserer XING-Gruppe zum Diversity Management sind:
- Bekanntmachung des Themas in allen Aspekten (Geschlecht, Alter, ethnisch-kulturelle Prägung,
Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexuelle Identität und Orientierung)
- Förderung des interkulturellen und interreligiösen Austauschs
- Aktivierung einer breiten Öffentlichkeit
- Bereitstellung einer Informations- und Diskussionsplattform
- Darstellung als eine ganzheitliche Unternehmensstrategie, auch im Marketing
- Fokussierung auf Organisationen und die Umsetzung in der Praxis
- Blended Community: Möglichkeiten zum On- und Offline-Networking

Wir bitten alle Gruppenmitglieder unsere folgende Gruppen-Netiquette zu beachten:
https://www.xing.com/communities/posts/gruppen-netiquette-aktualisierte-version-vom-02-punkt-09-punkt-2015-1010138065

Für Fragen steht Ihnen das Moderatorenteam gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre Mitgliedschaft und aktive Beteiligung in unserer Community zum Diversity Management.

Sie finden diese Gruppe auch in Twitter: http://www.twitter.com/Diversity_Welt

Offizielle Gruppen-Events: Kulinarische Weltreisen
Wir veranstalten regelmäßig kulinarische Weltreisen für unsere Gruppenmitglieder. Wir besuchen an einem Abend drei bis vier Restaurants aus unterschiedlichen Kulturen und die Weltenbummlerinnen und Weltenbummler können viele verschiedene kulinarische Spezialitäten probieren. Parallel dazu erhalten Sie ein Begleitheft mit Informationen zu den Ess- und Geschäftskulturen der besuchten Länder-Restaurants.
Details zu diesen Events: http://www.kulinarische-weltreise-muenchen.de

Offizielle Gruppen-Events: Interreligiöse Reisen
Bei unseren interrelgiösen Reisen besuchen wir drei religiöse Einrichtungen, die verschiedene Weltrelgionen repräsentieren, an einem Tag (samstags von 9 bis 17 Uhr). In jeder Einrichtung bekommen wir eine Führung und eine Einführung in die betreffende Religion. Danach gibt es jeweils noch eine Diskussionsrunde.
Weitere Details: http://www.interreligioese-reise.de

Offzieller Gruppen-Event in Kooperation mit der Münchner Volkshochschule:
Online-Workshop - Interkulturelles Marketing für neue Zielgruppen am 14.11.2020 in München

Details folgen am 01.09.2020 auf www.mvhs.de, Anmeldung nur via MVHS möglich.

Falls Sie Fragen zu diesen Events haben, schicken Sie bitte eine Mail an: contact@sonja-app.com