Erfolgreich im InternetErfolgreich im Internet

693 members | 236 posts | Public Group
Johannes Wobus
Hosted by:Johannes Wobus

Alle zu SEO, SEA & Social Media um im Internet Reichweite zu generieren und Erfolg zu haben. SPAMS werden konsequent gelöscht!

SECHS TIPPS FÜR SEXY CONTENT

Unser Gehirn ist so kregel, dass es ständig nach Infos sucht, die unser Leben reicher, schöner, besser machen. Es lechzt nach Input. #Content ist die Quelle. Wie kannst Du möglichst effizient und effektiv vorgehen?

Top 1

Erstelle einen Redaktionsplan mit Themen, die für Deine Zielgruppe spannend sind - Lösungen für deren Frustrationen und Bedürfnisse.

Top 2

Teile das große Thema in mehrere kleinere Teilbereiche und finde eine Strategie für jedes Posting/jeden Blogbeitrag/jeden Artikel.

Top 3

Baue kleinere Beiträge sukzessive zu größeren aus und verwende sie auf unterschiedlichen Plattformen.

Im Detail gehst du so vor:

Erstens

Wem will ich was sagen? (Zielgruppe, Thematik?)

Zweitens

Welche Aspekte sind wichtig? Was treibt die ZG um (Hauptproblem, untergeordnete Probleme)?

Drittens

Welche Angebote habe ich für die ZG?

Viertens

Welches löst deren Hauptproblem?

Fünftens

Welche die untergeordneten Aspekte?

Sechstens

Fazit: Mehrwert/emotionale Bedeutung für die ZG

Daraus ergibt sich eine Redaktionsplanung, die du sukzessive mit Leben sprich Content füllen solltest.

Ich bin nicht der Meinung, dass Leser nur wenig Text konsumieren können. Sie wollen knackigen #Content, der sie stracks zum zentralen Punkt führt. Je hochpreisiger Ihr Angebot, je komplexer die "Beweisführung", desto mehr Content!

Viel Erfolg!

Übrigens: Knapp und pointiert zu texten dauert länger als redundant-langatmig!! Schreibprofis wissen (können) das.

Habt ihr schon einmal Keyword Insertion für Google Ads Landing Pages getestet?

https://varify.io/blog-dynamische-keyword-insertion/

Hallo in die Runde.

Es dürfte allen bekannt sein, dass XING ein SPAM-Problem hat. Das ist mir aber egal u. dieses Forum klinkt sich aus dem SPAM-Trend aus.

Weil ich aber den Eindruck habe, dass die "Branche" es intellektuell nicht schafft, zwischen Werbung u. simpler zwischenmenschlicher u. forenbasierter Kommunikation zu unterscheiden, mache ich es mal gaaaaaaaaaaaanz einfach:

Werbung ist:

- Whitepaper mit eMail-Adresse als Paywall

- Einladungen für Webinare (Hallo ... Webinare dienen _immer_ der Kundenakquise)

- Links zu Referenzstories

- Links / Artikel zu "Fallstudien" (auch ein beliebtes Werbemedium!)

- UmfrageSPAM

- Infografiken

- Dumme Thesen mit Untermauerung aus Statista (keine Rohdaten!)

Wenn man nicht in der Lage ist, Werbung richtig zu schalten u. an den richtigen Orten zu schalten, hat man in der Gruppe nichts zu suchen u. ich vertrete einen simplen Standpunkt: wenn ich Gast in einem fremden Haus bin, kote ich nicht auf den Teppich.

Ich hoffe, dass meine harten Worte hier fruchten u. ich keine peinlichen Werbeartikel mehr hier vorfinden darf. Wenn sowas wieder vorkommt, wird wiefolgt reagiert:

Verschieben des "hochwertigen Contents" in den Kleinanzeigenmarkt + Blockierung des Accounts.

Endlich sagt es mal einer richtig. Dankeschön für diesen beitrag, - ich hoffe, er nützt.
> Endlich sagt es mal einer richtig. > Dankeschön für diesen beitrag, - ich hoffe, er nützt. Ich rechne nicht damit, dass das nützt u. ich rechne auch nicht damit, dass die letzten SPAMMER (!) die notwendige geistige Kapazität mitbringen, um sich hier anzupassen UND ich wäre sehr überrascht, wenn ich hier etwas Gegenteiliges vorfinden darf.

Das eigene Portfolio zu definieren ist unternehmerische Lebensaufgabe, habe ich den Eindruck. Es fällt schwer, weil man keine Distanz mehr hat, weil man sich nicht traut Tacheles zu reden oder weil man sich einfach nicht sicher ist, welche Stärken ins Licht der Sichtbarkeit gerückt werden sollten. Story hilft.

Dazu ein paar Kniffe:

https://www.linkedin.com/pulse/worth%C3%BClsen-sind-killerwale-sigrid-jo-gruner

Sie suchen Tipps fürs Retargeting?

t3n hat eine Liste erstellt, was man beim Retargeting beachten muss.

Wenn Sie Hilfe und Unterstützung im Retargeting, Sea, Seo etc. benötigen, dann melden Sie sich bei mir:

https://marketingseminare.consulting

Quelle: https://t3n.de/news/online-marketing-16-dos-donts-1288026/

Über die Gruppe "Erfolgreich im Internet".

Erst einmal: Herzlich Willkommen und viel Spaß beim Lesen der Beiträge und dem "Netzwerkaufbau".
Bitte beachtet die folgenden Richtlinien:

[Allgemeines]
- Eigenwerbung oder die Bewerbung Eurer Dienstleistungen und Produkte gehören NUR in den Marktplatz
- Dienstleistungen und Produkte aus dem Themenumfeld der klischeehaften SPAMs, Coachings, MLM, Network-Marketing sind hier unerwünscht und die Spammer_innen werden gelöscht, sobald der SPAM bekannt wird.
- Bewerbungen mit Hilfe von Tschaka-Methoden sind hier unerwünscht und das wird selbstverständlich auch gelöscht.
- Bitte keine Bewerbungen von Produkten und Dienstleistungen rund um "Lifestyle"-Coaching oder "Schnell reich werden". Sowas wird natürlich auch gelöscht.

[Artikelpostings, Verweis auf eigene Artikel]
- Verweise auf eigene Artikel in Form externer Links sind gewünscht, jedoch bitte ich hierauf zu achten:
(a) getarnte Werbung o. "Pseudofachartikel" werden gelöscht
(b) die verlinkten müssen einen konkreten Praxisbezug haben
(c) bei Thesensammlungen muss das Zustandekommen der Thesen im verlinkten Artikel klar sichtbar und diskussionsfähig sein

[Umfragen, Umfragelinks]
- Bitte keine Linkspamming zu Umfragen betreiben.
- Bei Umfragebewerbungen wird eine Erklärung zum Ziel oder zum Zweck erwartet.

[Links, Verweise auf externe Artikel]
- Bitte auf eine Erklärung zu den Links achten und genauer beschreiben, was sich im Artikel befindet und wie sich diese Informationen auf den allgemeinen Erkenntnisgewinn auswirken können.
- Bitte auf Links verzichten, welche auf Buzzwording oder Artikel mit einer extrem hohen Buzzworddichte verweisen.
- Bitte keine Artikel verlinken, welche Inhalte aus dem Bereich "Allgemeinbildung" zeigen.

[Jobs, Projekte: Angebote und Gesuche]

Wichtig für Vermittler_innen und entsprechende Agenturen:
Hier werden praktische Mindestinfos zu den Projekten erwartet und "DC" wird gelöscht. Auch wird erwartet, dass die Akteure genaue Informationen zum Projekt und zu den konkreten Problemen, die es zu lösen gilt, besitzen und auch vorlegen können. Linkspamming zu Bewerbungsformularen oder auch das pauschale Anfordern von CV und Tagssätzen zwecks Datenbankauffüllung werden nicht akzeptiert.

Wichtig für die Projektausschreibung (Marktplatz!):
Neben der allgemeinen Vorstellung werden folgende Angaben erwartet:
- URL, konkretes Projekt
- grobe (!) Darstellung der Vorstellungen und Ziele
- grobe (!) Darstellung des Projektumfangs
Interna, die Bearbeitungshistorie oder auch Reports haben im Marktplatz oder in der Gruppe nichts zu suchen und sollten immer in den PMs, Telefonaten etc. geklärt werden.