Erste Generation PromotionErste Generation Promotion

25 members | 6 posts | Public Group

Ziel der Gruppe ist es, eine Plattform zu schaffen, auf der sich Promovierte und Promotionsinteressierte mit einem nichtakademischen Familienhintergrund austauschen können.

This post is only visible to logged-in members. Log in now

Hallo in die Runde,

auch bei einem kleinen Teilnehmerkreis möchte ich mich kurz vorstellen:

- Thies Lesch, 48 Jahre alt, verheiratet, 1 Kind

- Eltern sind Nichtakademiker (Vater: Beamter mit Volksschulabschluss nach 9 Schuljahren (Kriegsende), Mutter: Einzelhandelskauffrau mit Abgang nach 9 Schuljahren vom Gymnasium (Ausbildungsverhältnis um nicht zu Hause "zur Last" zu fallen)

- Bankausbildung, Handelsfachwirt, Diplom-Kaufmann (Fernuniversität Hagen) und Master in Wirtschaftsrecht (Hamburger FH)

- knapp 30 Jahre Berufserfahrung, mit Schwerpunkt im Firmenkundengeschäft von Banken und Leasinggesellschaften

Ich suche aktuell eine Möglichkeit für eine berufsbegleitende Promotion und freue mich über Tipps und Erfahrungen dazu.

Vielen Dank und ich freue mich auf den Austausch!

Der WDR interessiert sich für das Thema "Erstakademiker*innen: In der Sendung Frau tv berichten @Ann-Kristin Kolwes und @Isabell Lisberg-Haag von ihrem Weg in und durch die Universität

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/frau-tv/video-der-harte-weg-zur-akademikerin-100.html

https://www.jmwiarda.de/2019/12/23/die-soziale-herkunft-ist-ein-tabuthema/

https://taz.de/Stiftungen-foerdern-soziale-Ungleichheit/!5637088/?fbclid=IwAR1o9F45ckoBQ5Ysvtqm2yQWKEodyUrDcvfi6vRDRQzXiaMJmfCNC0g_3hw

Gemeinsam für mehr Bildungsgerechtigkeit

Der Verein Erste Generation Promotion e.V. aus Köln (www.egp-verein.de) engagiert sich für Promovierende und Promotionsinteressierte mit einem nichtakademischen Familienhintergrund. Zu den kostenlosen Angeboten des Vereins gehören vor allem Beratungen, Workshops und Veranstaltungen.
Darüber hinaus versuchen wir aber auch aktiv das Netzwerk "Erste Generation Promotion" weiter auszubauen und damit mehr Sichtbarkeit für das Thema zu schaffen.
Die Gruppe hier soll einen weiteren Raum dafür bieten, sich über das Thema zu informieren und sich untereinander zu vernetzen und auszutauschen. Gerade in der Phase der Promotion ist informelles Wissen besonders wichtig - der Zugang dazu jedoch auch sehr selektiv. Hier soll also ein Raum entstehen, um Fragen zu stellen und zu beantworten und Hilfestellungen und eigene Erfahrungen anzubieten und mit anderen zu teilen.