Probleme beim Einloggen
Bildschirmfoto 2017 04 26 um 20.29.29
Professional

Essen und Ruhrgebiet

Herzlich willkommen bei den spannenden Menschen im Ruhrgebiet - hier könnt ihr sie auf freundliche Art und Weise kennen lernen !!!

Zollverein Essen und Ruhrgebiet Umwandlung unserer Gruppe ...
Liebe Ruhris,
im Zuge der Neuausrichtung der Ambassadorgruppen wurden allen Ambassadoren zu Ende des Jahres 18 bzw. (wie für mich) zum 31.1.19 die bestehenden Verträge gekündigt.
Die neue Verträge sehen eine restriktive Einschränkung der Ambassador-Freiheiten vor und zwingen die Ambassadore in eine strenges Überwachungs- und Reglementierungs-Programm seitens XING. Zwar gibt es eine Vergütung pro Teilnehmer und Event, aber alle offiziellen Events bedürfen einer Freigabe seitens XING.
Melanie, Stephan und ich haben daher beschlossen, den neuen Ambassador-Vertrag nicht zu unterschreiben, Dies hat zu Folge, das unsere Gruppe zum 1.2.19 den Ambassador-Status verliert, aber gleichzeitig zur Professional Group umgestellt wird https://www.xing.com/communities/group-professional
Bitte bleibt uns weiterhin gewogen - wir werden auch in Zukunft tolle Events für euch organisieren!!!
Liebe Grüße vom Mod-Team!
René Höpfner Christopher Kirschberg Peter Ahl
+8 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Detlev Kuegler
…..cést ca touts les gens…..schließe mich an.
David Keiser Herzlichen Dank Dank für die Aufnahme in die Gruppe!
ch bin selbständig als User Interface Designer und gestalte einzigartige Webseiten und Applikation. In meiner Rolle unterstütze ich mittelständische Unternehmen in den unterschiedlichsten Branchen bei der Digitalisierung Ihrer eigenen Marke.
Ich freue mich auf den Austausch in dieser Gruppe und schicke sonnige Grüße.
David Keiser
Gabriele Frings Dieses verflixte Wörtchen ... vergoldet oder versaut es Ihren Marketing-Text?
Sie legen im Marketing Wert auf gute, starke Kommunikation? Dann sollten Sie bei einem kleinen, unscheinbaren Wort wie dem ADJEKTIV Ihr Gehirn in Alarmstufe AAA versetzen! Denn diese Wortart hält fiese Fallstricke bereit. Mit den falschen Adjektiven können Sie Ihren Text so richtig schön verderben. Oder mit den richtigen ihn zu glänzender Form auflaufen lassen. Wie das geht? Das zeige ich Ihnen in meinem Blogbeitrag:
https://schreibenundleben.com/adjektive-wie-sie-ihren-text-versauen-oder-vergolden/
Viele Grüße, das eine oder andere Aha-Erlebnis wünscht Ihnen
Dr. Gabriele Frings
Jörg Schubert Früher in Rente und den Lebensabend glücklich genießen.
Ich, als Querdenker habe eine Idee eingereicht zum 8. Ideenwettbewerb „Internationaler Tag der Idee“ 2019.
Viele Arbeitnehmer die schwer arbeiten müssen erreichen nicht das vorgesehene Rentenalter. Denke da vor allem an viele Berufe im Bauhandwerk.
In der Pflege fehlen Arbeitskräfte. Dafür habe ich eine Idee entwickelt. Eine Win – Win Situation für Alle.
Idee:
„- Problem / ist Zustand:
Das vorgesehene Rentenalter erreichen viele Arbeitnehmer nicht. Schwere Arbeitsbelastung verhindert dies.
Sie erleiden bei Erwerbsminderungsrente oder Arbeitslosigkeit deutliche finanzielle Einbußen.
Lösung:
Der Arbeitnehmer leistet zusätzliche Arbeit in der Pflege oder sozialer Arbeit.
Dadurch startet er früher in die Rente. Die geleistete Arbeit umgewandelt in anrechenbare Zeit. Angespart in einem Zeitkonto. Die Menge der erreichten Zeit abgezogen vom gesetzlichen Rentenalter.
Umgesetzt mit einem staatlichen Programm oder sozialer Organisation.
Sie arbeitet mit den verschiedenen Rententrägern zusammen.“
Wenn Ihnen die Idee gefallen hat würde ich mich freuen wenn Sie für mich abstimmen unter:
https://tag-der-idee.trideo-software.de/#/home/idea/143
Wouter Timmermans Einladung zur großen deutsch-niederländischen Netzwerkveranstaltung am 11.04.2019
Die Stiftung Duits-Nederlandse Businessclub Gelderland lädt Sie zu einer großen deutsch-niederländischen Netzwerkveranstaltung am 11. April um 16.00 Uhr in Arnheim (Niederlande) ein.
Kommen Sie in Kontakt mit niederländischen Unternehmern und melden Sie sich hier an: https://bit.ly/2SSfzcC
Bei der Veranstaltung dreht sich alles ums Ruhrgebiet: so nah, aber vielen Unternehmern in Gelderland noch unbekannt. Welche Chancen bieten sich?
In einer Zeit, in der die Chancen, die der Brexit bietet häufig im Mittelpunkt stehen, richten wir unser Augenmerk auf das Ruhrgebiet: Es bietet zahlreiche Möglichkeiten für Unternehmer. Es gibt nicht nur viel traditionelle Industrie und den größten Binnenhafen der Welt, auch die digitale Wirtschaft ist auf dem Vormarsch und Nachhaltigkeit spielt eine wichtige Rolle.
Frau Margriet Brandsma (ehemalige Deutschland-Korrespondentin des niederländischen Staatsfernsehens NOS und Autorin) berichtet über ihre langjährigen persönlichen Erfahrungen mit Deutschen. Darüber hinaus fokussiert sie sich auf das Ruhrgebiet.
Nach dieser Begrüßungsrede besteht beim Empfang die Möglichkeit zum Networking. Zahlreiche niederländische und deutsche Unternehmer sind anwesend.
Teilnahme ist kostenlos. Bitte anmelden bis Freitag, den 5. April.
Mehr Informationen zur Stiftung Duits-Nederlandse Businessclub Gelderland finden Sie hier: http://www.dnbc-gelderland.de
Ernst Holzmann Zum Tag der Erde: Über die Sintflut, einen Orkan und den Regenbogen
Der Tag der Erde (engl. Earth Day) findet seit 1970 jährlich weltweit am 22. April statt. Mit dem Ziel, die Wertschätzung der Umwelt zu stärken und das Konsumverhalten zu überdenken.
In diesem Jahr steht dieser Tag unter dem Motto "Nachhaltige Mobilität hat Zukunft".
Passend dazu fielen mir meine Erlebnisse von einer Fahrt im letzten Herbst ein. Als es um unsere Erde, Noah, den Orkan Herwart und um unsere Zukunft ging.
Und am Schluss um ein Zeichen, welches wir wieder dringend bräuchten...
Ernst Holzmann
+5 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Ernst Holzmann
Dieser Bericht interessiert natürlich diejenigen weniger, die auf dem Land wohnen, auf der Fahrt zur Arbeit auf ihren Diesel angewiesen sind und vielleicht zwei Mal im Jahr für jeweils 49 Euro nach "Malle " in den Urlaub fliegen...
"Um den Zustand der Erde ist es einem UN-Bericht zufolge so schlecht bestellt, dass immer mehr Menschen massive Gesundheitsprobleme erleiden und sogar daran sterben. Der Global Environment Outlook (GEO) der Vereinten Nationen rechnet vor, dass ein Viertel der Erkrankungen und vorzeitigen Todesfälle weltweit durch Umweltverschmutzung und -zerstörung verursacht wird. Demnach waren allein 2015 neun Millionen Tote darauf zurückzuführen."

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Essen und Ruhrgebiet"

  • Gegründet: 23.08.2004
  • Mitglieder: 32.394
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 23.966
  • Kommentare: 12.579
  • Marktplatz-Beiträge: 116