Probleme beim Einloggen?

Eventforum Mannheim

Fachkongress; MICE; Eventmanagement; Veranstaltungsmanagement; Messe-, Kongress- und Eventmanagement; Neuromarketing; Eventinszenierung; Eve

Christian Junius Optimale Prospektgestaltung – MesseTipps (3)
Optimale Prospektgestaltung: so wird Ihr Marketing mit den Prospekten erfolgreich
Modernes Direktmarketing und Vertriebserfolg basieren auf gedruckten Werbemitteln. Auch wenn digitale Medien zunehmend an Einfluss gewinnen, ist der direkte Werbeerfolg von Prospekten, Flyern, Broschüren und Verzeichnissen unbestritten.
Warum ist das so? Ganz einfach. Gedruckte Prospekte spielen ihre Vorteile ohne Zeitverzögerung aus und wirken sofort. Sie ersetzen quasi das persönliche Verkaufsgespräch. Denken Sie nur einmal an Ihren letzten Messebesuch. Hätten Sie alle spannenden Neuigkeiten noch präsent, wären sie nur auf Monitoren und Displays zu sehen gewesen? Nein.
Benedikt Keller Gewohnheitsverhalten im Arbeitskontext, Forschung an der Uni Mannheim mit Aufwandsentschädigung
Liebe Gruppenmitglieder,
ein großer Teil unseres Verhaltens ist nicht Resultat bewusster Entscheidungen, sondern wir tun es ohne groß darüber nachzudenken. Dasselbe gilt für Verhalten am Arbeitsplatz. Um Leistungsfähigkeit zu erhalten, aber auch Arbeitsstress zu vermindern ist es daher wichtig, gewohnheitsmäßiges Arbeitsverhalten zu verstehen und der Veränderung zugänglich zu machen. In unserer aktuellen Untersuchung an der Universität Mannheim in Kooperation mit der RWTH Aachen möchten wir genau dies tun.
In Kontrast zu früheren Untersuchungen liegt unser Fokus auf Gewohnheiten, die stark mit dem Ausführen der Arbeit selbst verbunden sind. Beispiele dafür können sein: man lässt sich bei der Arbeit zu schnell ablenken, man kann sich nur schwer komplizierten Aufgaben zuwenden, man lässt sich zu schnell in unproduktive Diskussionen mit Kolleginnen oder Kollegen verwickeln.
Ziel der Untersuchung ist es arbeitsbezogene Gewohnheiten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Bereich der Verwaltung und/oder Administration zu verstehen und Möglichkeiten der Veränderung zu identifizieren. Daher bietet unsere Untersuchung eine hervorragende Möglichkeit eigenes Gewohnheitsverhalten zu reflektieren und Wege einer Veränderung aufzuzeigen. Vorteil unserer Untersuchung: Wir analysieren mit Ihnen zusammen Ihre persönlichen arbeitsbezogenen Gewohnheiten. Durch die Teilnahme erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung von 20€.
Weitere Informationen zur Untersuchung erhalten sie hier: https://www.soscisurvey.de/gewohnheit/flyer2002.png
Die Anmeldung für die Untersuchung finden Sie hier: https://www.soscisurvey.de/gewohnheit/
Über Ihre Teilnahme und Unterstützung würden wir uns sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen
Benedikt Keller
Im Namen des Forschungsteams „Arbeitsgezogene Gewohnheiten“
Das Forschungsprojekt steht unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Sonnentag, Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität Mannheim. Das Projekt wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Rahmen des Schwerpunktprogramms 1921 gefördert. Bei Fragen zur Untersuchung wenden Sie sich bitte gerne an Herr Benedikt Keller - entweder hier bei XING oder unter gewohnheit@uni-mannheim.de.