Probleme beim Einloggen
Nur für XING Mitglieder sichtbar Basiswissen Recht
Einladung zur Schulung „Compliance nach vorne gedacht (ISO) & Vertragsrecht“
Einladung: 24.10.2018, 16.00 - 19.00 Uhr
Ort: Kanzlei Henseler & Partner, Graf-Adolf-Platz 12, 40213 Düsseldorf
Sehr geehrte Damen und Herren,
Compliance nach vorne gedacht bedeutet, echtes Geld zu sparen. Wie? Durch das pragmatische Schließen gefährlicher Sicherheitslücken. Zu Compliance gehört Risikomanagement und Risikomanagement ist ein Teil des ISO-Audits.
Der aktuelle und stetig wachsende Fach- und Führungskräftemangel führt unter anderem dazu, dass Unternehmen ihre Aufträge nicht mehr fehlerfrei oder zeitgerecht ausführen können. Die rechtlichen Konsequenzen folgen in Form von Haftung.
Was können Sie präventiv heute schon umsetzen, um zukünftige Risiken zu minimieren?
Vorträge:
1. Carmen Felsing, Rechtsanwältin (Recht & Management):
-Compliance-Strukturen,
-Risikomanagement/ ISO-Anforderungen
-Haftungs- und Vertragsrechtschulungen für Mitarbeiter
-360 Grad Beurteilungen
2. Dr. Almut Riemann, Rechtsanwältin (Henseler & Partner Rechtsanwälte mbB)
Arbeitsrechtliche Aspekte: Implementierung von Compliance Regelungen in Arbeitsverhältnisse; Motivation zur Beachtung, Maßnahmen bei Verstößen
Warum integrierte Risikomanagement-/Compliance-Strukturen wichtig sind, zeigt ein Praxisbeispiel:
Freitags, 16:15 Uhr, erhält einer Ihrer Mitarbeiter einen Anruf – eines Ihrer Produkte hat gerade durch eine Fehlfunktion einen Menschen verletzt. Ihr Mitarbeiter ignoriert den Handlungsbedarf und geht ins Wochenende. Hier bedarf es fester und transparenter Strukturen.
„Compliance-Risiken sind genauso zu behandeln wie Absatzrisiken. Integrieren Sie Compliance in Ihr bestehendes Risikomanagement. Es ist Teil der Aufgabe eines jeden Managers, Chancen und Risiken zu verknüpfen. Und eines seiner Risiken ist, dass seine Mitarbeiter gegen Regeln verstoßen. Informiertheit schafft Überblick und führt dazu, dass richtige Entscheidungen getroffen werden.“
(Dr. Fabian, Chief Compliance Officer, VW Konzern).
Anfangen und dann auch richtig umsetzten ist die Devise! Wir unterstützen Sie gerne!
Sollte unsere Veranstaltung für Sie von Interesse sein, würden wir uns über Ihre Anmeldung unter carmen.felsing@rechtundmanagement.de freuen. Eine Anmeldebestätigung ist erforderlich. Die Veranstaltung ist für Sie natürlich kostenfrei. Die übernächste Schulung dieser Reihe erfolgt im Frühling 2018, falls Sie zu dem aktuellen Termin keine Gelegenheit zu der Teilnahme haben sollten.
Über Ihre Rückmeldung und Weiterempfehlung freuen wir uns sehr. Natürlich stehe ich Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
RA Carmen Felsing
http://www.rechtundmanagement.de
0160 - 97 75 26 26
24 Jahre Erfahrung - ausschließlich in der Unternehmens-Rechts-Beratung.
Eva Martini Wie beim Perspektivwechsel auch der Branchenwechsel gelingt
Die Selbstständigkeit kann der kürzeste Weg zu einer fachlichen Neuorientierung sein. So mancher Gründer sieht dabei die Chance, endlich das Hobby zum Beruf zu machen. So werden Mathematiker plötzlich zu Gastronomen. Doch ist jemand automatisch zum erfolgreichen Unternehmer qualifiziert, nur weil ihn das Produkt oder die Dienstleistung fasziniert? Wie Sie die wirklich entscheidenden Kriterien für Ihren ganz persönlichen Erfolg als Unternehmer herausfiltern können, lesen Sie hier: http://www.frannet.de/blog/auf-zu-neuen-ufern
Eva Martini Webinar am 17.05. "Chancen für die zweite Karriere"
Irgendwann ist in fast jedem Job einfach mal Stillstand angesagt und wir suchen Veränderung. Aber kann man einfach auf die „Reboot“-Taste drücken und die Karriere neu starten? Gerade berufserfahrene Menschen über 45 bringen haben Kompetenzen und Fertigkeiten erwerben können, die sie für Führungs- und Schlüsselpositionen prädestinieren. Nicht selten stehen sie mitten im Berufsleben und haben doch plötzlich den Eindruck, in einer Sackgasse gelandet zu sein.
Wer sich mehr Anerkennung, Eigenverantwortung und Wertschätzung für die Arbeit wünscht, sollte auch über den Schritt in die Selbstständigkeit nachdenken. Doch was, wenn die eigene Geschäftsidee fehlt? Wie ist das Risiko? Gibt es auch Möglichkeiten für Quereinsteiger?
Die gute Nachricht: Viele Franchise-Systeme suchen gezielt berufserfahrene Quereinsteiger und eröffnen so gerade auch für „45plus“ neue Möglichkeiten. Denn erfolgreiche Franchise-Unternehmer können mit Projekt- und Führungserfahrung, Kommunikationsstärke und nicht zuletzt Lebenserfahrung punkten!
Wenn Sie herausfinden wollen, ob Franchise Ihnen neue Karriereperspektiven eröffnen kann und wie Sie das System finden, das wirklich zu Ihnen passt, besuchen Sie unsere kostenlose Online-Informationsveranstaltung am 17.05.
Alicia Reimer Studie zu internationalen Markteintrittsstrategien für Start-ups
Sehr geehrte Gründerinnen und Gründer,
im Rahmen meines betriebswirtschaftlichen Studiums an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein schreibe ich derzeit meine Bachelorarbeit zu dem Thema:
Internationalisierung von Start-ups – Eine Analyse internationaler Markteintrittsstrategien als Motor für deutsche Start-ups
Dazu habe ich einen Fragebogen konzipiert, welcher es ermöglichen soll, Aussagen über verschiedene Faktoren zu treffen, die die Wahl der Markteintrittsstrategie beeinflussen.
Falls Ihr Start-up bereits international tätig ist, wäre ich Ihnen sehr dankbar dafür, wenn Sie sich 5 Minuten Zeit zur Beantwortung der Fragen nehmen würden.
Als Dank für Ihr Engagement werde ich Ihnen die wesentlichen Ergebnisse meiner Arbeit nach Abschluss exklusiv zur Verfügung stellen. Falls Sie dies wünschen, senden Sie mir bitte eine kurze Mail.
Die Teilnahme ist bis zum 07.05.2018 möglich. Natürlich werden Ihre Antworten anonymisiert und streng vertraulich behandelt.
Der folgende Link führt Sie zu meinem Fragebogen:
https://fhludwigshafen.eu.qualtrics.com/jfe/form/SV_5uym8nQIIgSHg1v
Kennen Sie weitere Start-ups, die international tätig sind? Dann wäre ich Ihnen sehr dankbar, wenn Sie den Fragebogen an diese weiterleiten würden.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung bei meiner wissenschaftlichen Arbeit!
Mit freundlichen Grüßen
Alicia Reimer
(reimer.alicia@gmx.de)
P.S.: Der Fragebogen kann sowohl am Laptop, als auch mobil – über Ihr Handy – beantwortet werden.
Claudia Schleicher Führen in Zeiten von Arbeit 4.0
Alle reden über New Work. Was heißt das, wenn's um die Führung von Mitarbeitern geht? Und wie kommen wir dahin? Aufklärung gibt's hier....

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Existenzgründung Rhein-Kreis-Neuss, Düsseldorf, Köln"

  • Gegründet: 05.06.2012
  • Mitglieder: 62
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 46
  • Kommentare: 0