ExpertennetzwerkExpertennetzwerk

56 members | 13 posts | Public Group

Wir sind ein professionelles Empfehlungsnetzwerk in der Region MG-HS-AC und Düsseldorf, das sich auf gegenseitige Unterstützung gründet.

Liebe Mitglieder des Expertennetzwerkes,

seit nun fast 20 Jahren beschäftige ich mich mit den finanziellen Wünschen und Ziele meiner Kunden und dem verantwortlichen und vertrauensvollen Umgang mit deren Absicherungen. Dies setze ich mit unabhängigen Produkten als Makler in allen Sparten um.

Die Coronakrise wird sicherlich nicht nur eine massive Auswirkung auf die jetzige wirtschaftliche Situation der Deutschen Unternehmen haben sondern auch nachhaltige Konsequenzen auf unsere Kapitalanlagen. Alle Staaten auf der Welt werden massive Investitionen aufgrund der Krise tätigen. Dies wird die Schulden der Staaten stark nach oben bringen.

„Rettungspakete“ und Investitionen in die deutsche Wirtschaft sind natürlich richtig und auch sinnvoll. Als Ergebnis kann sich der Staat jedoch nur entschulden, wenn die Zinsen nachhaltig niedrig bleiben. Staatsanleihen und auch die Zinsen der Sichteinlagen ( Sparbuch, Tagesgeld etc. ) werden weiter unter der Inflation liegen. Dies bedeutet für Euch, dass wir eine weitere und noch stärkere schleichende Geldentwertung erleben werden. Strafzinsen ( Negativzinsen ) werden zu nehmen und die Grenzen ab wann diese greifen heruntergesetzt.

Gleichzeitig sind Sichteinlagen auch nicht wirklich als „Sichere Anlage“ anzusehen. Ihr Alle kennt vermutlich den Begriff des Einlagensicherungsfonds der Banken ( 100 T € pro Sparer ). Dieser wird sicherlich greifen bei Pleiten von kleineren, mittelgroßen Banken.

Insgesamt sind jedoch nur 0,5 % - 0,8 % aller Sichteinlagen in Deutschland dadurch abgesichert. Über 99 % der Sichteinlagen sind also bei einer nachhaltigen Systemkrise gefährdet. Wir sprechen hier also über ein zinsloses Risiko.

Ihr Alle werdet in Eurem Umfeld Menschen kennen oder denen begegnen, die sich hier die Frage stellen, wohin mit meinen Ersparnissen? Wo soll ich in Zukunft Geld anlegen ?

(Erbschaften, Altersvorsorge , Sparen für die Ausbildung der Kinder, Fällige Lebensversicherungen, Sparbücher , Tagesgelder etc. )

Sachwerte wie Aktien, Gold und Immobilien bieten eine gute, nachhaltige Lösung.

Auch schon kleine mtl. Sparpläne z.B. mit 50,- Euro in ETF´s, Fonds sind Sinnvoll. Für Euch ( alle Empfehlungen und Anfragen ) ohne Ausgabeaufschläge. Nutzt jetzt die Phase, um hiermit zu beginnen! Die Gelegenheit ist günstig!

Immobilien können als einer der wenigen Anlagen auch zu fast 100 % beliehen werden. Ihr braucht also nur wenig Kapital und könnt von der Inflation sogar profitieren ( Darlehen mit Zinsen unter der Inflation )

Nutzt gerne mein Expertenwissen und sprecht mich darauf an!

www.investieren-mit-gewinn.de

Hier an dieser Stelle möchte ich Euch auch gerne auf das Online Webinar von meinem geschätzten Kollegen hinweisen zum Thema Immobilien. Meldet Euch gerne an und gebt als Berater meinen Namen an, so dass ich Euch auch in Zukunft zu dem Thema unterstützen kann.

Bleibt Gesund und trotz der Krise zuversichtlich bei Eurem unternehmerischen Handeln!

Paul

Der Link zur Anmeldung zu den Online Immobilien Webinaren:

https://deutschlandimmobilien.imparare.de/anmeldung-webinare-05.html

Persönliche Einladung per Video zum Immobilienseminar:

https://youtu.be/-zLV9Z9HLos

Sofern der Link zum Webinar nicht funktioniert, mailt mich gerne an.
This post is only visible to logged-in members. Log in now

Liebe Experten,

viele hier haben bereits von mir gelesen, mich im Rahmen der 5 oder 10 Minuten Präsentationen erlebt, oder sich insgesamt schon mal mit mir ausgetauscht.

Nun interessiert mich Ihre Meinung zu einem Workshop, den ich gemeinsam mit einem Spezialisten für Mimikresonanz am 09.11.18 im Borussia-Park auf die Beine gestellt habe.

Meine Überlegungen bisher:

Zielgruppe:

Unternehmer und deren Mitarbeiter, die häufig verhandeln z.B. mit Lieferanten über Einkaufskonditionen, mit Kunden über Rabatte, mit Dienstleistern über Stundensätze oder auch mit Mitarbeitern über Gehälter.

Nutzen:

Kurz und knapp: Mehr Geld & mehr Zeit - das ist zwar eine klassische Phrase und wird schnell als leeres Versprechen wahrgenommen, nur ist es eben das Resultat. Verhandle ich bessere Preise, habe ich mehr Geld, denn entweder spare ich bei meinen Ausgaben ein, oder ich verkaufe zu einem höheren Preis. Folge ich einem strukturierten Prozess und bin in der Lage mich innerhalb kürzester Zeit zu einigen, dann spare ich Zeit - soweit logisch, oder?

Zusätzlicher Nutzen: Die vermittelten Inhalte (Augenhöhe in einer Verhandlung herstellen, Macht aufbauen & richtig nutzen, Unausgesprochene Einwände sowie Täuschungen erkennen) sind zudem noch in vielen anderen Bereichen des Lebens einsetzbar - und wir werden nicht kontrollieren, ob die Teilnehmer das nicht auch in anderen Situationen anwenden ;)

Ebenso wird nicht kontrolliert werden, ob diese Vorgehensweise ausschließlich im Geschäftsleben angewandt wird. Kaufen Sie z.B. ein neues Auto oder eine Wohnung, empfehle ich sogar so zu verhandeln. (Die Autoverkäufer unter uns werden mir diese Empfehlung hoffentlich nicht übel nehmen)

Was wir sehr wohl kontrollieren, ist der Entwicklungsprozess. Das machen wir, indem wir in regelmäßigen Abständen nach dem Workshop mit den Teilnehmern sprechen und deren Erfahrungswerte einholen, und auf Fragen eingehen.

Als Benefit, den die ausgewählte Örtlichkeit mitbringt, wird es nach dem Workshop noch eine Stadionführung geben.

Alles in allem investieren die Teilnehmer dafür weniger als 600,-€ und wenn Sie z.B. einem speziellen Netzwerk angehören, oder Studieren, dann sogar nur die Hälfte.

Mich interessiert an genau dieser Stelle, wem Sie einen solchen Workshop empfehlen würden?

Ich freue mich auf Ihre Antworten - gerne hier oder auch im persönlichen Rahmen.

Besten Gruß & frohes Schaffen

Andreas Schrader

Experten-Netzwerk Heinsberg

Das Experten-Netzwerk ist eine Plattform für Unternehmen, die der Intensivierung bestehender Geschäftsbeziehungen untereinander und durch Weiterempfehlung der Aktivierung neuer Geschäftsbeziehungen dient. Um dieses Ziel zu erreichen, verpflichten sich die Mitglieder des Netzwerks, aktiv und motiviert in den Gruppen mitzuarbeiten. Dazu bringt jedes Mitglied seine Ideen und Vorschläge in die Gruppe ein und arbeitet an deren Umsetzung mit. Dabei ist jedes Gewerk bzw. jede Branche nur einmal vertreten.

Die Experten-Netzwerkgruppen treffen sich regelmäßig im vierzehntägigen Turnus. Wenn Sie Interesse an unseren Gruppen haben und uns einmal kennen lernen wollen, dann sind Sie herzlich als zu einem unserer Treffen eingeladen. Melden Sie sich ganz einfach bei uns!