Probleme beim Einloggen

FILM DIGITAL (VOD, IPTV, WebTV, Internet-TV)

Hier kann jeder Pressemitteilungen, Infos oder Jobangebote posten. Über 2.800 Entscheider der digitalen Videobranche sind in dieser Gruppe!

Robert Kuczera Google Game On – Animation für Gyro
Viel Spass beim Anschauen
Mehr auf http://www.3dcharacters.de
Sophia William Go.Roku.com/selectinput Troubleshooting | Call Us @ +1-844-301-7120
Known as High Definition Multimedia interface and HDMI, the technology is ideally a replacement for the traditional A/V In/Out on the television. HDMI is a widely accepted format of input today on all smart TVs.
Nur für XING Mitglieder sichtbar Pressemitteilung: Netzkino zeigt kostenlos Filme bei auf den Vodafone Plattformen „GigaTV“ und „VodafoneTV“
Peter Hoffmann Video über IP - Latenzzeiten berücksichtigen
Video über IP steht für zukunftssichere Video Infrastrukturen. Der Segen liegt in den Vorteilen vernetzter Architekturen und der Fluch in der damit verbundenen Komplexität. Beim Übergang von Analog, Digital oder Radio-Frequenz basierenden Infrastrukturen sind geringe Latenzzeiten in Broadcast-Applikationen besonders wichtig. Die Integration von Video über IP wird oft vereinfacht. Das führte zu kompromissbehafteten Lösungen und zusätzlichen Investitionen. Damit Video über IP reibungslos funktioniert, müssen Anwendungsziele klar definiert sein. Geeignete Technologien mit deren Kombinationen kommen erst dann zum Einsatz. Das gewünschte Leistungsergebnis einer geringen Latenz wird durch Adaption und Parametrisierung erreicht.
Latenzzeiten spielen bei Echtzeitsignalen immer eine wesentliche Rolle, besonders in der Live-Produktion und Übertragung. Technologische Abhängigkeiten zwischen Paketverlusten, Datenraten und Latenzzeiten erfordern Entscheidungen auf Grundlage von Applikationen, Anforderungen und verfügbaren Netzwerkqualitäten. Die Sicherstellung eines laufenden Streamings mit geringen Verzögerungszeiten ist je nach Encodierungs- und Decodierungs-Prozess nur schwer zu erreichen. Für eine Live-Übertragung mit Full-HD-Inhalten ist eine geschützte Netzwerkverbindung mit mindestens 5 Mbps Datenrate, ein Frame-basiertes Encoding sowie ein Subframe-basiertes Decoding erforderlich. Unsere technologische Lösung MGW Sprint steht für 16 ms Latenzzeit bei einer Punkt-zu-Punkt Applikation.
Durch die Kenntnis des Applikationsziel, die Auswahl einer passenden Technologie und die Optimierung von Leistungsergebnissen, werden Unsicherheiten und Risiken bei Video über IP minimiert. Profitieren Sie von unseren Erfahrungen in der Encodierung und Decodierung, sodass letztendlich wenig Fluch und viel Segen übrig bleibt.
Mit besten Grüßen, Peter Hoffmann.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "FILM DIGITAL (VOD, IPTV, WebTV, Internet-TV)"

  • Gegründet: 19.08.2009
  • Mitglieder: 3.086
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 618
  • Kommentare: 26
  • Marktplatz-Beiträge: 3