Probleme beim Einloggen

Fördermittel

Diese Gruppe informiert über Chancen und Entwicklungen zur Finanzierung mit Fördermitteln.

Martin Buttenmüller Baden-Württemberg: Ministerpräsident und Förderbank-Chef vergeben Landespreis für junge Unternehmen
Land und L-Bank vergeben den baden-württembergischen Landespreis für junge Unternehmen an Nanoscribe, ViGEM, MP Mobiler Pflegedienst Nadine Condurachi und Bäckerei Reiß Beck.
„Die heute ausgezeichneten Unternehmen zeigen uns, was aus einer Idee werden kann, wenn man einfach mal anfängt und macht. Trotz aller Klippen und Stromschnellen des Anfangs beweisen sie Durchhaltevermögen und machen damit anderen Mut, die sich ebenfalls überlegen, ob sie gründen sollen“, so der Schirmherr des Landespreises für junge Unternehmen, Ministerpräsident Winfried Kretschmann, bei der Preisverleihung am Donnerstag (08.11.2018) im Stuttgarter Neuen Schloss. „Der etablierte und der nachwachsende Mittelstand bilden hierzulande die Säulen unserer Zukunft! Und deshalb ist die Unterstützung von Gründerinnen und Gründern nicht nur für mich persönlich, sondern für die ganze Landesregierung ein echtes Herzensanliegen – und ein strategisches Schlüsselthema!“
Gemeinsam mit Dr. Axel Nawrath, dem Vorsitzenden des Vorstands der L-Bank, ehrte Kretschmann vor mehr als 300 Gästen die zehn Finalisten des Landespreises 2018. Dabei ging der mit 40.000 Euro dotierte erste Platz an die Nanoscribe GmbH aus Eggenstein-Leopoldshafen.
Die Gründer und Physiker Martin Hermatschweiler, Dr. Michael Thiel, Prof. Dr. Martin Wegener und Prof. Dr. Georg von Freymann haben es geschafft, das 2007 gegründete Unternehmen zum globalen Vorzeigeunternehmen für dreidimensionalen Druck im Mikro- und Nanometerbereich zu machen. Das zukunftsweisende Verfahren von Nanoscribe bietet ein breites Anwendungsspektrum in den Bereichen Optik und Photonik, der Medizin- bis hin zur Kommunikationstechnik.
Den mit 30.000 Euro verbundenen zweiten Platz gewann die ViGEM GmbH aus Karlsruhe. Das 2009 gegründete Unternehmen um Markus Trauth, Karl Georg Esser, Carsten Oetker und Rainer Adlich begleitet mit seinen „Rechenzentren im Kofferraum“ Hersteller und Zulieferer bei der Entwicklung und Qualifizierung komplexer Fahrerassistenzsysteme. Damit bedient ViGEM ein Marktsegment, das es bisher so noch nicht gegeben hat und ist damit wegweisend für die angestoßene Transformation der Automobilwirtschaft.
Der mit 20.000 Euro dotierte dritte Platz ging an MP Mobiler Pflegedienst Nadine Condurachi aus Karlsruhe. Die vor 20 Jahren aus dem Kongo geflohene Condurachi übernimmt mit ihrem 2014 gegründeten Unternehmen die nichtstationäre Grund- und Behandlungspflege pflegebedürftiger Menschen und engagiert sich in der Fachkräfte-Ausbildung.
Michaela Reiß von der Bäckerei Reiß Beck GmbH & Co. KG aus Kirchzarten erhielt einen Sonderpreis der Jury für eine meisterhafte Übernahme. Gemeinsam mit Ehemann Björn hatte Michaela Reiß das Handwerksunternehmen ihrer Eltern im Jahr 2008 übernommen. Bei der Fortführung des Familienbetriebs setzt die Bäckerei einerseits konsequent auf Qualität und die Rückbesinnung auf das klassische Bäckerhandwerk und andererseits auf kreative Produktideen, zeitgemäße Personal- und Managementkonzepte sowie auf eine durchdachte Expansionsstrategie.
Für Nawrath unterstreicht der Landespreis 2018 einmal mehr, dass vorbildliches Unternehmertum, gute Ideen und vor allem die Bereitschaft und Begeisterungsfähigkeit zur Selbstständigkeit in Baden-Württemberg zu Hause sind: „Die heimische Gründerkultur ist bemerkenswert und trotz Vollbeschäftigung von Gründungsmüdigkeit keine Spur. Das lässt sich einerseits an großen Zahlen festmachen: In der Gründungsförderung schaffen wir Jahr für Jahr Rekordfördervolumen. Für den Landespreis 2018 hatten sich mit 375 Unternehmen erneut herausragend viele dem Wettstreit gestellt. Andererseits zeigt sich die Vitalität der baden-württembergischen Gründer auch auf engem Raum bei den diesjährigen Top-10-Unternehmen eindrucksvoll. Als Chancengründer und mit der Bereitschaft, das Risiko des Unternehmers einzugehen und beharrlich weiter zu verfolgen, wirken sie mit ihren Innovationen und neuen Geschäftsmodellen als dauerhafte Frischzellenkur für die strukturelle Erneuerung unserer Wirtschaft.“
Die weiteren Top-10-Unternehmen in alphabetischer Reihenfolge:
AUXXOS GmbH (Amtzell), Bierkulturhotel Schwanen GmbH (Ehingen), Lightshape GmbH & Co. KG (Stuttgart), MUKKI GmbH (Ulm), Pinion GmbH (Denkendorf), Rosenrot Manufaktur für Naturkosmetik Karin Ziesmer (Heilbronn).

>

Der Landespreis
Der Landespreis für junge Unternehmen wurde 2018 bereits zum zwölften Mal vergeben. Schirmherr des Wettbewerbs, der alle zwei Jahre gemeinsam von der Landesregierung und der L-Bank ausgeschrieben wird, ist Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Der Preis ehrt Persönlichkeiten, die in den letzten zehn Jahren ihr Unternehmen nicht nur gegründet oder übernommen und es wirtschaftlich erfolgreich entwickelt haben, sondern die sich auch darüber hinaus einsetzen. Dabei rückt die Auszeichnung besonders die Leistungsstärke, Modernität und Kreativität junger baden-württembergischer Unternehmer – aber auch deren soziales oder ökologisches Engagement in den Mittelpunkt. Gesucht wurden Firmen, die durch verantwortungsbewusstes Handeln einen vorbildhaften Beitrag zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft leisten. Zugelassen waren Unternehmen aus sämtlichen Branchen – aus Industrie, Handwerk, Handel und dem Dienstleistungssektor sowie aus Vertreterinnen und Vertretern der freien Berufe, die nach dem 1. Januar 2007 gegründet oder übernommen wurden. Der Landespreis für junge Unternehmen zählt zu den renommiertesten und teilnahmestärksten Unternehmerpreisen in ganz Deutschland. Insgesamt haben sich in 20 Jahren mehr als 5.400 Betriebe um die Auszeichnung beworben.
Weitere Informationen: http://www.landespreis-bw.de
Twitter-Hashtag: #Landespreis
Julia Christina Keil Erasmus+ Antragskriterien für Ideenvorschläge 2020 veröffentlicht!
Die EU hat den Programmleitfaden zum „Förderprogramm für Bildung, Jugend und Sport“ veröffentlicht: http://ec.europa.eu/programmes/erasmus-plus/resources/programme-guide_en
Dieser ist Grundlage für Antragsstellungen in 2020. In ganz Europa werden hunderte Vereine, Bildungsinstitutionen, NGOs und Kommunen von EU-Fördermitteln profitieren: frische Curricula, neue Methoden, neue Netzwerke? Mögen die Ideen nur so sprudeln!
Diesmal wollt ihr mit Eurem Antrag durchkommen? Gern unterstützen wir Euch mit Antragscheck und Ideenbewertung: https://www.2kroner.de/beratung/erfolgreich-arbeiten-mit-foerdermitteln/
Michael Müller Fördermittel Erfahrene(r) Fachfrau / Fachmann - Niedersachsen dringend gesucht -
Fördermittel Erfahrene(r) Fachfrau / Fachmann - Niedersachsen dringend gesucht - Unser Projekt Mensch und Tier - Senioren und Tiere bleiben auf unseren Seniorenstiften bis zum Lebensende zusammen - startet in Niedersachen - Gifhorn.... Bürgermeister hat bereits zugesagt, weitere Ämter wie Denkmalschutz etc ebenso - Wer unser soziales Leuchtturmprojekt unterstützen möchte,- bitte PN- Danke
Stefanie Rau Fördermittelexperte gesucht: Programm-/Projekt-ManagerIn Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie (m/w)
Alle Infos und die Möglichkeit sich zu bewerben, finden Sie im Link:
https://www.now-gmbh.de/de/ueber-now/stellenangebote#stelle1
Die Hardfacts zusammengefasst:
- Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt in der Bearbeitung von Fördermaßnahmen und Projekten, vor allem zur Umsetzung der Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie Hochschulabschluss (Natur- bzw. Ingenieurwissenschaften, Politikwissenschaften, ö.ä.) sowie
- Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung in einem Industrie-, Beratungsunternehmen, Industrieverband oder einer wissenschaftlichen Einrichtung erforderlich
- Beginn: zum nächstmöglichen Termin
- Vergütung: E13 TVöD Bund
- Arbeitszeit: 39 Wochenstunden
Christian Scherer Fördermittelrechner: In 3 Minuten zum Förderprogramm
Wer Fördermittel zur Finanzierung nutzt, bekommt bessere Konditionen. Finden Sie mit nur wenigen Klicks heraus, ob Ihr Investitionsvorhaben förderfähig ist - und welche Förderprogramme Sie konkret nutzen können. Ein praktisches und kostenloses Tool:

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Fördermittel"

  • Gegründet: 16.01.2008
  • Mitglieder: 5.268
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 2.197
  • Kommentare: 207