Probleme beim Einloggen
Beiträge aus allen Foren
Corinne DIHO Ergonomie fördert die Gesundheit: Müheloses Handling von Schmiedeteilen : der Balancer ezzFLOW mit Magnetgreifer
Best Handling Technology empfiehlt den Einsatz des ezzFLOW wenn empfindliche Produkte hantiert, montiert oder gefügt werden. Die intuitive Handhabung passt sich perfekt dem Benutzer an und fokussiert so die Konzentration auf die Präzision der Tätigkeit. Die Anstrengung wird einfach weggenommen.
Der ezzFLOW ist das Top Technologie Produkt mit beinahe unbegrenzten Möglichkeiten. Ohne Zutun des Bedieners wird das Gewicht der zu bewegenden Güter ermittelt und ausgeglichen. Vielfältige Programmiermöglichkeiten erlauben die Einbindung in die Steuerung der Produktionslinie.
Einsatzmöglichkeiten:
• · Automotive, Komponenten-Baugruppenmontage
• · Werkzeugmaschinen, Beladung
• · Holz und Möbelindustrie
• · Baustoffindustrie, Fertigung und Handel
• · Handhabung empfindlicher Bauteile
• · Montagehilfe für Motoren, Getriebe, Kupplungen etc.
ezzFLOWsmart mit magnetischem Greifer : https://youtu.be/UTMZ5-agIjc
Lena Langenkämper Schon angemeldet zur 9. PROZESSWÄRME-Tagung „Induktives Schmelzen und Gießen von Eisen- und Nichteisenmetallen“?
9. PROZESSWÄRME-Tagung „Induktives Schmelzen und Gießen von Eisen- und Nichteisenmetallen“, 3.-5. Dezember 2018 in Essen
Sichern Sie sich rechtzeitig online Ihren Teilnehmerplatz: http://www.prozesswaerme.net/events/induktives-schmelzen-giessen/anmeldung/
Das Branchenevent informiert umfassend über den aktuellen Stand des induktiven Schmelzens, Warmhaltens und Gießens. Dabei vermitteln die Referenten praxisnah neue Entwicklungen in der Induktionsofentechnik, präsentieren moderne Anlagen- und Verfahrenskonzepte und erläutern wichtige Themen zur Planung und Optimierung sowie zur Sicherheitstechnik und Wartung.
Die Bedeutung des induktiven Schmelzens, Warmhaltens und Gießens von Eisen- und Nichteisenmetallen nimmt weiter zu. Durch die steigenden Anforderungen an die Qualität der zu verarbeitenden Gusswerkstoffe sowie an die Prozesssicherheit und Betriebsflexibilität und die Notwendigkeit, zunehmend wirtschaftlich, umweltfreundlich und rohstoffsparend zu schmelzen, ist ein wachsender Einsatz von induktiven Schmelz- und Gießverfahren unverkennbar. Zur Nutzung der verfahrenstechnischen Vorteile und energetischen Einsparpotenziale sind praxistaugliche spezifische Kenntnisse der physikalischen Grundlagen, des Aufbaus und Betriebs der Ofenanlagen und Ofenperipherie, der Betriebssicherheit sowie der metallurgischen Verfahrenstechnik des induktiven Schmelzens und Gießens unverzichtbar.
In bewährter Form werden am ersten Nachmittag optional Vorträge zu den physikalischen und metallurgischen Grundlagen des induktiven Schmelzens und der Induktionsofentechnik angeboten. Somit haben Teilnehmer die Möglichkeit, in die Thematik neu einzusteigen, das grundlegende Wissen wiederaufzufrischen oder zu vertiefen.
Vor Beginn des optionalen Grundlagenkurses am ersten Tag wird eine Fachexkursion zur Walter Hundhausen GmbH in Schwerte angeboten.
Themenspezifische Workshops für Eisen- und Nichteisenmetalle bieten dem Tagungsteilnehmer am dritten Tag ideale Foren, um über Fragen und aktuelle Problemstellungen zur Schmelzmetallurgie und zum Betrieb der Schmelz- und Gießanlagen mit Experten aus der Praxis zu diskutieren.
Die begleitende Fachausstellung bietet den Teilnehmern Gelegenheit, mit Vertretern der ausstellenden Unternehmen intensive Gespräche zu führen und sich über neue Produkte, Entwicklungen und Serviceangebote zu informieren.
Dank der anwendungsbezogenen Inhalte der Tagung und der Workshops ist die direkte Umsetzung der erworbenen Kenntnisse in die betriebliche Praxis möglich.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Foundry - Gießerei - Guss - Metalcasting - Fonderia - леярна - 铸造厂 - fundição"

  • Gegründet: 13.08.2009
  • Mitglieder: 1.193
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 742
  • Kommentare: 175