Probleme beim Einloggen

Im Franchise Business Club treffen sich alle die sich dem Franchising verbunden fühlen. Franchise-Interessenten, -Geber, -Nehmer und Berater

Jochen Ewald FRANCHISE AWARDS 2019: Jetzt bewerben!
Es gehört zum Jahresablauf wie Ostern, Pfingsten oder Weihnachten, die Franchise Awards. Zumindest für viele der Mitgliedssysteme im Deutschen Franchiseverband. Alljährlich zeichnet die Interessenvertretung des professionellen Franchisings in Deutschland Vorbildsysteme und besonders erfolgreiche Franchisenehmer für ihre außerordentlichen Leistungen und die damit verbundene positive Außenwahrnehmung aus. So auch in 2019. Nun sind die Leitungen geöffnet.

>Franchisegeber des Jahres
>Franchisegründer des Jahres
>Green Franchise Award
Mitgliedsunternehmen können sich in den o.g. Kategorien in Position bringen und sich hier bewerben https://www.franchiseverband.com/blog/2019/02/11/franchise-awards-2019-jetzt-bewerben/
Beat Ambord Der Preisstolz in den Preisverhandlungen
Der Preisstolz in den Preisverhandlungen
Bessere Preise durch Preisverhandlungen zu erzielen, scheint selten geworden zu sein. Und Preisstolz ist für viele Verkäufer und selbst Führungskräfte im Vertrieb bis heute ein Fremdwort. Der Preiskampf zwischen konkurrierenden Unternehmen hat in vielen Branchen und bei den unterschiedlichsten Produkten zu einem wahren Preisverfall geführt. Oftmals decken die erzielten Preise kaum oder gar nicht mehr die Kosten für die Produktion oder für den Gesamtaufwand für die Herstellung und für den Vertrieb der Produkte und Leistungen. Im Ergebnis steht ein ruinöser Wettbewerb, in dem es viele Verlierer aber nur wenige Gewinner gibt.
#Gastbeitrag #Käufer #Preisstolz #Preisverhandlungen #Verkäufer
Rolf Gerhard Kirst Ocean Basket, das Sea Food Restaurant aus Süd Afrika will in Deutschland starten und vergibt Franchiselizenzen
Ocean Basket ist ein klassisches Sea-Food Restaurant im Stil Casual Dining, hauptsächlich ausgerichtet auf Familien und Paare, die sich eine Fischplatte mit vielen Seafood-Köstlichkeiten teilen wollen. Von Sushi, Calamari, Scampis, bis hin zu verschiedenen Fischspezialitäten aus aller Welt bietet Ocean Basket zudem eine freundliche Atmosphäre im mediterranen Stil und alles zu erschwinglichen Preisen. Ein Blick in die offene Küche offenbart die frische, saubere und einfache Zubereitung, auch ohne hoch bezahlte Küchencrew.
Die Restaurantkette wurde 1995 von griechischen Auswanderern in Süd-Afrika gegründet und wird auch heute noch von der Familie der Gründer geführt. Die Kette zählt über 200 Restaurants in 18 Ländern. Das Management legt großen Wert auf freundlichen Service und eine entspannte Atmosphäre in einem gemütlichen Umfeld. Das Konzept füllt genau die Lücke zwischen Fast-Food und dem Fischrestaurant der gehobenen Preisklasse.
In der Systemgastronomie muss auch Fisch nicht teuer sein, wenn man sich auf das Wesentliche konzentriert. Durch eine eigene Lieferkette können günstige Preise erzielt werden, die dem Kunden zugutekommen. Das zentrale Lager für Europa besteht seit 5 Jahren in Zypern, wo es inzwischen bereits 10 Restaurants gibt, die laut Tripadvisor zu den besten im Lande zählen.
Nun plant Ocean Basket den Markteintritt in Deutschland und sucht Multi-Unit Franchisepartner. Die Renditen liegen bei ca. 18 % bei einem Durchschnittsumsatz von 2,2 Million €uro per anno per Restaurant. Europäische Vergleichswerte aus Zypern bilden die Grundlage der Kalkulation und die Zentrale in Larnaka ist für alle zukünftigen Restaurants der Ansprechpartner und Lieferant aller Fischprodukte.
Franchise Pool International ist der Ansprechpartner für Franchiselizenzen in Deutschland – Anfragen bitte an office@franchisepool.org
Beat Ambord Rückblick Swiss Sport Forum vom 28. Februar 2019
Ein Anlass mit sehr beeindruckendem Inhalt und Plenumsgesprächen. 4 Stunden Filmrückblick
mit:
- Dr. Thomas Heiniger, Regierungspräsident
- Dr. Andrea Bekic, Botschafterin Kroatiens
- Dr. Dr. Alexander Göriac h, Publizist
- Fürsprecher Peter Gillieron, SFV-Präsident
Speziell möchte ich persönlich das Thema „Erfolg, Misserfolg, Erfolgsdruck und die Folgen“ hervorheben – mit
- Prof. Dr. med. Daniel Hell, Psychiater
- Teresa Enke, Robert-Enke-Stiftung
- Dr. Urban Federer,Abt Kloster Einsiedeln
- Matthias Glarner, Schwinger-König  
sowie dem Thema: Klubfussball und Nationalmannschaftsfussball mit:
- Reiner Calmund, Fussball-Experte
- Paul Breitner, Fussball-Weltmeister
- Bernard Challandes, Nationaltrainer Kosovo
- Claudius Schäfer, CEO Swiss Football League
-Rene Strittmatter, Spieleragent
und Tatort Gerichtssaal - Medienberichterstattung und ihre Grenze mit:
Rechtsanwältin Tanja lrion -> Lügen, Shitstorms, üble Fouls
Dr. Helmut Brandstätter, Verleger „Kurier", Wien
#AbtKlosterEinsiedeln #Dr.AndreaBekic #Dr.Dr.AlexanderGöriach #Dr.ThomasHeiniger #Dr.UrbanFederer #Dr.UrsScherrer #FürsprecherPeterGillieron #MatthiasGlarner #Prof.Dr.med.DanielHell #Psychiater #RobertEnkeStiftung #SchwingerKönig #TeresaEnke
Nils Möllers ►Datenschutz beim Franchise-System
Was ändert sich für Franchise-Unternehmen nach der DS-GVO?
Das Geschäftsmodell des Franchisings ist seit vielen Jahren vor allem durch die Fast-Food-Ketten (z.B. Mc Donalds) sehr bekannt geworden. Doch wie genau werden hier personenbezogene Daten verarbeitet und wie ist es möglich sowohl für Franchise-Geber als auch -Nehmer diese Verarbeitungen datenschutzkonform gemäß der DS-GVO zu dokumentieren und durchzuführen?
Bei einer Franchise-Gründung hatte Datenschutz bisher jedoch selten Priorität. Es wurde im Wesentlichen als Thema für Konzerne wahrgenommen. Das neben den Themen Finanzierung, Vertriebsstrategie oder gar Marketing das Thema Datenschutz eine entscheide Rolle spielt, unterstreicht die Datenschutz-Grundverordnung mit Ihrem erhöhten Bußgeldrahmen. Zuständige Aufsichtsbehörden können je nach Verhältnismäßigkeit Bußgelder von bis zu 20 Millionen Euro oder bis zu 4% des gesamten Jahresumsatzes aus dem zurückliegenden Geschäftsjahr verhängen.
Jetzt weiterlesen..