Probleme beim Einloggen

Franchise Focus

FRANCHISE BRANCHE: Infos, News, Trends & Events für Franchisegeber, Franchisenehmer und Interessierte. Powered bei www.franchise-focus.de

Raimond Roßleben MANJU BIETET GE­SUNDE INDI­SCHE SPE­ZIALI­TÄTEN­KÜCHE FÜR JUNG UND ALT
Wir möchten den Zauber der indischen Küche vielen Menschen noch näher bringen und suchen deshalb für verschiedene hoch frequentierte Standorte motivierte Franchise-Partner. Wir stehen unseren Partnern vom ersten Tag an zur Seite, um die hohe Qualität unserer Gerichte sicherzustellen.
Manju bietet gesunde indische Gerichte für jung und alt. Das Fleisch und das Gemüse werden frisch und direkt und vor den Augen der Gäste mit einer speziellen Gewürzmischung zubereitet. So ist es gelungen, die hohe Kunst der indischen Kochkultur mit der Idee von schneller, frischer und moderner Küche zu verbinden.
Die Tagesangebote bestehen aus einer Hauptspeise mit Basmati-Reis und kleiner Salatbeilage. Zu jedem Gericht erhält der Gast auf Wunsch hausgemachten Joghurt und frische Kräuter. Für den eiligen Gast bieten wir Take-Away-Boxen in verschiedenen Größen an. Neben den wöchentlich wechselnden Tagesangeboten, bereiten wir auch eine Reihe á la carte Gerichte frisch zu.
Für hoch frequentierte Standorte in Wiesbaden, Kassel und Stuttgart suchen wir motivierte Franchise-Partner mit einer Affinität zur indischen Küche.
Aktuell betreibt MANJU mehr als 20 Standorte in Shopping-Centern und Hauptbahnhöfen.
Weitere Infos finden Sie hier:
Raimond Roßleben Ciao Bella: Für Top Standorte in 2 Essener Shopping-Centern suchen wir motivierte Franchise-Partner!
Sie suchen ein bewährtes Franchise-System in der System-Gastronomie und haben erste Erfahrungen in dieser Branche gesammelt?
Dann haben Sie jetzt die Chance in Essen mit Ciao Bella ihr eigenes Unternehmen zu zu gründen. Für Top Standorte in 2 Essener Shopping-Centern suchen einen oder zwei motivierte Franchise-Partner!
Falls Essen räumlich nicht in Frage kommt, können wir weitere hoch frequentierte Lagen in Münster (Hauptbahnhof), in Dortmund (Thier-Galerie) und in Köln (Ringe) geeigneten Franchise-Partner anbieten.
2006 eröffneten die beiden Brüder Saidolzakerin die erste Ciao Bella Filiale in der Europa Passage in Hamburg. Das Angebot umfasste neben Pasta mit einer Auswahl an hausgemachten italienischen Saucen auch Pizza und Salate. Heute gibt es rund 45 Ciao Bella Restaurants und bis Ende 2019 sind insgesamt 60 Standorte geplant. Die meisten Standorte des Konzepts finden sich in hochfrequentierten Shopping-Centern Hauptbahnhöfen und Citylagen.
Täglich werden mehrere frische Pasta Variationen, mit frischem gehobelten Parmesan, köstlichen Cocktail-Tomaten und frisch duftenden Kräutern in einer „To go Box“ gereicht. Dazu gibt es frisch gebackenes Ciabatta Brot und das „Ciao Bella“ – Erlebnis ist perfekt. Außerdem können Sie in der Auslage zwischen verschiedenen im Steinofen gebackenen, leckeren Pizzasorten wählen, die als Stücke „von der Hand“ verzehrt werden können. Alle Gerichte können auch im Restaurant Bereich bestellt und entspannt genossen werden.
Ciao Bella gehört zur Gustoso-Gruppe, die auch die Marken Cotidiano und Sushi.Wrap betreibt.
Weitere Infos finden Sie:
Roman Kmenta 😰 Preisangst ist tödlich, aber heilbar!
Kennen Sie das? 😰Preisangst ist eine sehr verbreitete Krankheit unter Verkäufern, Selbstständigen und Unternehmern aller Art. Leiden auch Sie an der Preisangst? Wenn ja: Sie ist zwar tödlich, aber definitiv heilbar! 💊Lesen Sie wie! - http://bit.ly/1KzMIQM
Raimond Roßleben So schmeckt ÜBERMORGEN: HANS IM GLÜCK bietet als erster Systemgastronom Insektenburger an
München, den 12.02.2019 – Ab heute können Gäste in 49 HANS IM GLÜCK Burgergrills den Insektenburger ÜBERMORGEN bestellen. Zunächst wird dieser innovative Burger mit einem Insektenbratling der Bugfoundation im Rahmen eines Zeitraums von sechs bis acht Wochen angeboten.
Peter Prislin, CMO der HANS IM GLÜCK Franchise GmbH, erklärt die Motivation hinter dem neuen Burger: „Unser Insektenburger ist kein PR-Gag oder bloßes Aufspringen auf einen Trend. Vielmehr ist er ein weiterer konsequenter Schritt für mehr Auswahl und Vielfalt auf unserer Speisekarte, auch jenseits unseres erfolgreichen vegetarischen und veganen Angebots. Zudem tragen wir damit auch dem immer wichtiger werdenden verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgang mit Ressourcen Rechnung, wie wir schon mit der Einführung plastikfreier Trinkhalme in unseren Burgergrills gezeigt haben.“
Insekten gehören zur Ernährung der Zukunft
Baris Özel, einer der beiden Gründer und Geschäftsführer der Bugfoundation, ergänzt: „Der ÜBERMORGEN gibt einen Ausblick auf mögliche Nahrungsquellen der Zukunft. Die Vereinten Nationen rechnen damit, dass die Weltbevölkerung bis 2050 auf 9,7 Milliarden Menschen wächst. Entsprechende Mengen an tierischen Proteinquellen zu gewährleisten, wird zur globalen Herausforderung – Insekten sind hier eine wichtige Ergänzung der aktuell genutzten Nahrungsressourcen. Sie enthalten einen hohen Anteil an wertvollen Proteinen und sind reich an Spurenelementen, Eisen, Zink und B-Vitaminen. Und die finden sich auch unserem Insektenbratling, der jetzt erstmals und exklusiv von HANS IM GLÜCK auch in der Gastronomie angeboten wird.“
Proteinquelle Buffalowurm
Der Insektenbratling der Bugfoundation für den ÜBERMORGEN besteht zu 27 Prozent aus nährstoffreichen und nachhaltig gezüchteten Buffalowürmern, enthält keine künstlichen Zusatzstoffe und keine Farbstoffe. Die verarbeiteten Insekten sind im Bratling nicht sichtbar, weil sie fein gemahlen und anschließend mit ausgewählten vegetarischen Zutaten wie Sojabohnen, Eiern und verschiedenen Gewürzen zum Bratling verarbeitet werden. Da der Bratling aus Insekten hergestellt wird, handelt es sich nicht um ein vegetarisches oder veganes Lebensmittel – das Angebot richtet sich sowohl an Konsumenten, die Lust auf eine Ergänzung des nicht vegetarischen Angebots von HANS IM GLÜCK haben als auch an alle, die bewusst genießen möchten.
In den HANS IM GLÜCK Burgergrills wird der Insektenbratling ausschließlich in einer eigens dafür vorgesehenen Fritteuse zubereitet. Dies stellt sicher, dass es zu keinem Kontakt mit anderen Speisen kommt und ist gleichzeitig der Grund, warum der Insektenburger nur in ausgewählten Restaurants angeboten werden kann, die über die nötigen räumlichen Kapazitäten verfügen.
Weitere Infos finden Sie hier: