Probleme beim Einloggen

Frankfurter Buchmesse

Für alle, die sich für die Frankfurter Buchmesse und ihre Themen interessieren. Bitte nur eigene Beiträge mit Buchbranche-Bezug posten.

Laura Grotjohann Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2019 gibt literarischen Auftakt in Leipzig
„Norwegen – Der Traum in uns“ lautet das Motto des diesjährigen Ehrengasts der Frankfurter Buchmesse (16.-20. Oktober 2019). Auf einer Pressekonferenz in Leipzig feierte Norwegen heute den Auftakt seines Literaturprogramms 2019. In den nächsten Tagen stehen 18 norwegische Autorinnen und Autoren und ihre Bücher im Rampenlicht. Rund 40 Veranstaltungen sind auf dem Messegelände und in der Stadt Leipzig geplant und machen neugierig auf eine vielfältige Literatur- und Musikszene. Organisiert wird das Programm von NORLA (Norwegian Literature Abroad).
Laura Grotjohann Children's Books Salon New York: 26 internationale Verlage treffen auf amerikanische Lektoren, Verleger und Rechtemanager
Frankfurt am Main, 21. Februar 2019 — Bereits zum zweiten Mal organisierte das New Yorker Büro der Frankfurter Buchmesse (16.-20.10.2019) zusammen mit Publishing Perspectives den Children’s Books Salon in New York City (http://www.rights-salon.com). Die einzigartige Veranstaltung, die vom 12.-14. Februar stattfand, bietet internationalen Kinderbuchverlagen die Chance berufliche Netzwerke auszubauen, neue Titel kennenzulernen und sich eingehend über den US-amerikanischen Kinderbuchmarkt zu informieren.
26 Verlage aus 13 reisten zur Teilnahme am Salon nach New York City um sich dort mit nahezu 70 amerikanischen Lektoren, Verlegern und Rechtemanagern zu vernetzen. Neben den zahlreichen Matchmaking-Treffen, bildeten Besuche bei großen amerikanischen Verlagshäusern und Podiumsdiskussionen die Schwerpunkte des vielfältigen Programms.
Frank Krings Unser Experten-Talk auf der SXSW: Roboter-Psychologie und Ethik in AI
Premiere für Panel der Frankfurter Buchmesse auf SXSW-Festival in Texas
Wenn Artificial Intelligence (AI) auf Kultur und Gesellschaft trifft, entstehen viele Fragen. Wer sollte ethische Richtlinien für die AI definieren? Wie können wir vermeiden, manipulative Technologien zu schaffen? Wer braucht psychologische Beratung: Roboter oder Menschen?
Dies sind einige der Themen in dem Experten-Talk „Roboter-Psychologie und Ethik in AI“ mit Prof. Martina Mara, Forscherin und Roboter-Psychologin der Johannes Kepler Universität Linz und Mitglied des Austrian Robotics Council. Sie wird interviewt von Holger Volland, Tech-Autor und Vizepräsident der Frankfurter Buchmesse. Der Experten-Talk findet statt im Rahmen der South by Southwest Conference & Festivals (SXSW) vom 8.-17.März 2019 in Austin, Texas. Es vereint Festivals und Konferenzen in den Bereichen Musik, Film und digitale Medien. Mit dem Panel gibt die Frankfurter Buchmesse ihr Debut auf der Veranstaltung für Fachleute und Neugierige aus der Kreativ-Branche.
„Wir müssen die AI entmystifizieren und demokratisieren“, so Prof. Martina Mara. „Um Fortschritte bei einer auf den Menschen ausgerichteten AI zu erzielen, brauchen wir einen informierten öffentlichen Diskurs, der sich von Science-Fiction abwendet.“
Dazu Holger Volland, Autor des Buches Die kreative Macht der Maschinen (Beltz Verlag): „AI prägt bereits unsere Kultur und Kunst. Es ist an der Zeit, dass kulturelle Einrichtungen und Kreative an der Diskussion über die digitale Zukunft der Welt teilnehmen.“
Termin
Robopsychology and AI-Culture – Expert Talk
Ort: German Haus (Center Stage), Graeber House, 410 East 6th Street, Austin, TX 78701
Datum: Sonntag, 10. März 2019, von 16:00 – 17:00 Uhr
Das Event wird von der Frankfurter Buchmesse organisiert, mit finanzieller Unterstützung des Auswärtigen Amts. Es ist Teil der „German Stories“, dem gemeinsamen Motto der Auslandsauftritte. Event Partner ist THE ARTS+ https://theartsplus.com/
Das German Haus ist das Zentrum der gemeinschaftlichen deutschen Präsentation bei SXSW und bietet vom 9. bis 14. März 2019 ein umfangreiches Programm aus sorgfältig kuratierten Networking-Events, Start-up-Formaten, Präsentationen, Roundtables sowie interdisziplinären Performances und Konzerten. Weitere Informationen: http://www.german-haus.com
Lebenslauf Prof. Dr. Martina Mara
Martina Mara ist eine österreichische Roboter-Psychologin und Expertin für Mensch-Roboter-Beziehungen. Nachdem sie mehr als zehn Jahre für angewandte F & E-Einrichtungen wie das Ars Electronica Futurelab und das Institute of Design Research Vienna arbeitete, wurde sie im April 2018 Professorin für Roboter-Psychologie an der Johannes Kepler Universität Linz. Sie promovierte in Psychologie an der Universität Koblenz-Landau mit einer Dissertation zur Benutzerakzeptanz anthropomorpher Maschinen. Ihre aktuellen Forschungsinteressen umfassen öffentliche Einstellungen zu Robotik und AI, sowie psychologische Auswirkungen simulierter Menschenähnlichkeit von kollaborierenden Robotern. Martina Mara ist Mitglied des österreichischen Rates für Robotik und künstliche Intelligenz (http://www.acrai.at) sowie Vorstandsmitglied der Ludwig-Boltzmann-Gesellschaft. In ihrer Zeitungskolumne „Schöne neue Welt“ (Oberösterreichische Nachrichten) schreibt sie regelmäßig über kritische oder witzige Aspekte der Technik im Alltag.
Lebenslauf Holger Volland
Holger Volland ist ein deutscher Tech-Autor, Keynote-Speaker und Experte für den digitalen Wandel von Kultur und Kunst. Er ist Vizepräsident der Frankfurter Buchmesse und leitet das Büro der Buchmesse in Peking. 2016 gründete er THE ARTS+, eine Think Tank-Veranstaltung für Technologie in Kultur. Als Autor (Die kreative Kraft der Maschinen, Beltz Verlag) publiziert er zum Thema Interaktionen zwischen künstlicher Intelligenz und Kultur. Im Laufe seiner Karriere wurde Holger Volland als Vermittler zwischen Geschäfts- und Kreativbranchen bekannt. Seine Expertise bei der Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle hat zahlreichen Unternehmen und Organisationen geholfen. Vor seinem Eintritt bei der Frankfurter Buchmesse war Holger Volland Leiter Marketing und Kommunikation beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. sowie Leiter der Markenkommunikation der MetaDesign AG. Zuvor leitete er als Managing Director Leipziger & Partner, eine von Berlin gegründete digitale Marketing- und Kommunikationsberatung. Er hatte Positionen in Radio, Fernsehen, Design sowie in der Online-Entwicklung inne und kuratierte zahlreiche Ausstellungen in Buenos Aires und Berlin.
Kontakt für die Medien:
Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse
Katja Böhne, Leitung Marketing & Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press@book-fair.com
Kathrin Grün, Leiterin Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-170, gruen@book-fair.com
Frank Krings, PR Manager, Tel.: +49 (0) 69 2102-107, krings@book-fair.com

>Alle Pressemitteilungen und Pressefotos sowie weiteres Pressematerial finden Sie auf unserer Website. https://www.buchmesse.de/presse
Frank Krings Mutige Kreative gesucht: Mit der Wildcard einen Stand auf der Frankfurter Buchmesse gewinnen
Spiele-Entwickler, Publisher, EdTech-Startups u.v.m. können sich bis 31. Mai 2019 für eine Wildcard bewerben
Es ist wieder soweit: Die Frankfurter Buchmesse (16.-20. Oktober 2019) vergibt zum fünften Mal ihre Wildcard. Wer drei Fragen zum Aussteller-Konzept überzeugend beantwortet, erhält als Hauptgewinn einen 8-qm-Stand auf der größten Messe für Inhalte. Da in den letzten vier Jahren insgesamt über 930 Bewerbungen aus über 20 Ländern eingingen, werden 2019 wieder zwei Wildcards vergeben: Eine für einen deutschen Aussteller, sowie eine weitere Wildcard für einen internationalen Bewerber.
Bewerben können sich neben klassischen Publishern wie Verlagen alle kreativen Content Creators: Autoren, Illustratoren, Spiele-Entwickler, Corporate Publisher, Vlogger, Blogger, Bookstagrammer, Fotografen, Content Distributors, Content Developer u.v.m.
Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2019.
Bewerbung: buchmesse.de/wildcard
Unter den Gewinnern der letzten Wildcards waren Travelblogger & YouTuber-Verlage, EduTech-Anbieter, Literatur-Communities und AI-publisher. Dies sind ihre Eindrücke:
„Mit unseren Reisebüchern verbinden wir kreative Köpfe der Reiseblog- und der Verlagswelt. Durch die Wildcard hatten wir die großartige Chance, neue Kontakte in die Buchbranche zu knüpfen und all diese Menschen aus den unterschiedlichen Sphären zusammenzubringen.“
(Marianna Hillmer und Johannes Klaus Verlagsleitung Reisedepeschen, Gewinner Wildcard 2018 - deutsch)
„UNSILO ist der Frankfurter Buchmesse für die Vergabe eines Wildcard-Standes sehr dankbar. Wir nutzten die Messe als die zweifellos wichtigste Verlagsmesse des Jahres. Und wir präsentierten dort eine Reihe strategischer Lösungen, um maschinelles Lernen für neue interne Workflows zu nutzen.“
(Michael Upshall Head of Sales & Business Development von UNSILO, Gewinner Wildcard 2018 - international)
„Mit der Wildcard bekamen wir die tolle Gelegenheit, die Literatur Community beim Lit & Sit live auf der Messe zusammenzubringen. Großartig, dass uns die Frankfurter Buchmesse den Start so erleichtert hat.“
(Dörte Brilling und Birgit Kidd von litnity, Gewinner der Wildcard 2017)
„Die Wildcard war eine tolle Chance, auf unser multimediales Schulbuch (mBook) aufmerksam zu machen. Und mit der ‚Edu-Couch‘ konnten wir zudem einen Raum für das Thema digitale Bildung schaffen und dabei neue Impulse setzen.“
(Benjamin Heinz, CMO vom Institut für digitales Lernen, Gewinner der Wildcard 2016)
“Der Gewinn der Wildcard war ein Meilenstein in unserer jungen Firmengeschichte. Ich wage sogar zu behaupten, dass es ohne die damit verbundene Aufmerksamkeit niemals so schnell weitergegangen wäre: Wenige Monate später wurden wir von den Ullstein Buchverlagen übernommen.“
(Felix Plötz vom Plötz & Betzholz Verlag, Gewinner der Wildcard 2015)
Teilnahmebedingungen/AGB
Im Rahmen des Gewinnspiels der Frankfurter Buchmesse können die Teilnehmer einen 8-qm-Stand gewinnen. (Das Paket enthält den 8-qm-Reihenstand, Umwelt und Energiebeitrag, Marketingpauschale, Möbelpaket Möbel & Licht M, zehn Fachbesuchertageskarten) gewinnen. Bewerben dürfen sich alle Unternehmen, die noch nicht auf der Frankfurter Buchmesse ausgestellt haben.
Kontakt für die Medien:
Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse
Katja Böhne, Leitung Marketing & Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press@book-fair.com
Kathrin Grün, Leiterin Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-170, gruen@book-fair.com
Frank Krings, PR Manager, Tel.: +49 (0) 69 2102-107, krings@book-fair.com

>Alle Pressemitteilungen und Pressefotos sowie weiteres Pressematerial finden Sie auf unserer Website. https://www.buchmesse.de/presse
Über die Frankfurter Buchmesse
Die Frankfurter Buchmesse ist mit über 7.500 Ausstellern aus 109 Ländern, rund 285.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 akkreditierten Journalisten und Bloggern die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus den Bereichen Bildung, Filmwirtschaft, Games, Wissenschaft und Fachinformation. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. https://www.buchmesse.de/