Probleme beim Einloggen

Frechmut

Frechmut ist eine Einstellungssache - und in Personalmarketing und Employer Branding könnte es noch eine ganze Menge mehr davon vertragen.

Jan Willand PE statt F&E - Mehr Entwicklungshilfe im Unternehmen bitte
Neulich habe ich mal darüber nachgedacht, ob man einen Zusammenhang zwischen Forschung & Entwicklung und Personalentwicklung herstellen kann. Der Gedanke blieb ein Gedanke, ließ mich aber nicht los - also habe ich ihn aufgeschrieben. Denn irgendwie schien mir, dass Organisationen sehr viel Finanzmittel in die F&E Abteilungen stecken, verglichen damit aber sehr wenig in die Personalentwicklung, also die Abteilung, die sich um die Entwicklungsträger kümmert. Von der Anwerbung frischer, querdenkender Köpfe ganz zu schweigen. Ich bin mal so frech und verlinke meinen Gedanklengang.
Liebe Grüße damit an alle, die auch mal frechmutig daherdenken,
vom Jan Willand!
Jörg Buckmann Wenn das kein cooler Job ist...
Ein ganzes Jahr immer nur Freitag haben? Und dabei noch 100'000 Franken erhalten? Nichts schlecht, oder?
Jörg Buckmann Was Fake Inserate mit Föhnfrisuren gemein haben
Eine eigentlich gut gemachte Kampagne bewegt die Schweiz
Jörg Buckmann Jetzt aber: Ein Recruiting Café für Zürich
Jan Willand Frech wie Oskar. Oder Jörg. Oder Metzger Claus Böbel.
Denn der Metzgermeister aus dem Frankenland tut, was Jörg in seinem erfrischenden Buch "Personalmarketing mit gesundem Menschenverstand" propagiert. Nur ohne das "Personal" vorneweg. Der Metzger hat sich gedacht, er wagt im Marketing einfach mal den Ausflug ins Digitale, um so zu erfahren, ob es ihm was bringt. Und es bringt eine Menge: Umsatz, Erkenntnisse und ausgedruckte Facebook Posts im Laden. Infos rund um den sympathischen Metzgermeister und seine Philosophie von erfolgreicher Social Media Präsenz jetzt auf dem Arbeitgebermarkengolb.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Frechmut"

  • Gegründet: 24.04.2014
  • Mitglieder: 273
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 283
  • Kommentare: 70