Skip navigation

Freunde des Europäischen Forum AlpbachFreunde des Europäischen Forum Alpbach

302 members | 64 posts | Public Group

Kandidateninformation Dr. Kann auf www.dr-kann.at - 19 Tage noch bis zur Wien Wahl am 11. Oktober 2015 !

Unter dem Titel „Crisis? What Crisis?“ laden der Club Alpbach Niederösterreich und Aon Risk Solutions zu einer Break-out Session zu einem Thema, das brennender nicht sein könnte.

Was ein von Krisenherden umzingeltes Europa tun muss, um seine Handlungsfähigkeit nicht zu verlieren

https://www.facebook.com/events/877326999019250/

in Zeiten von wirtschaftlicher Konsolidierung steigt die Gruppe der Pesimisten und Zyniker vor allem wenn es um den Elan der Jugend geht. Hunderte von plitisch und wirtschaftlich Interessierten Jungen Menschen kommen jedes Jahr nach Alpbach. Die Zeit für die Bewerbung eines Stependiums läuft noch bis 31. März: http://www.alpbach.org/de/efa15/organisation-2/stipendien-2/. Auch wenn noch Zeit bis zum Sommer ist, das Programm ist auch schon im Entstehen: http://www.alpbach.org/de/hauptveranstaltung/europaeisches-forum-alpbach-2015/

Die IG Alpbach Universität Linz präsentiert den Impulsvortrag

"Die Körpersprache der Erfolgreichen - Was bessere Redner von guten Rednern unterscheidet"

mit stefanverra

Erfahren Sie:

* Wie Sie selbstsicher und kompetent wirken

* Wieso 250 Millisekunden bei Ihrem Auftritt entscheidend sind

* Wieso man manchen Rednern leichter folgen kann als anderen

* Mit welcher Gestik Sie mehr Struktur in Ihren Vortrag bringen

* Was Ihnen das Händeschütteln verrät

* Was Sie an der Körpersprache Ihrer ZuhörerInnen erkennen können

* Wieso sexuelle Signale auch beim Vortragen entscheidend sind

Wo: Hotel zur Post, Alpbach 184

Wann: 1. September 2009, 18:30 Uhr (Bitte pünktlich Erscheinen wegen begrenzter Platzressourcen)

Mit viel Wortwitz und italienischem Temperament verhilft der Buchautor und Vortragsprofi Stefan Verra den ZuhörerInnen zu mehr Verständnis für die nonverbale Kommunikation. Augenzwinkernd vermittelt er wie Signale der Anatomie richtig gedeutet werden können und was damit bewirkt wird. Spaß und Unterhaltung kommen dabei nicht zu kurz.

www.stefanverra.com

Das Europäische Forum Alpbach, die European Stability Initiative (ESI) und DIE ERSTE österreichische Spar-Casse Privatstiftung mit Unterstützung des Lebensministeriums laden zu einer öffentlichen Diskussion:

Der ländliche Raum am Balkan- vergessen von Europa?

Dienstag, 3. Oktober 2006 um 18.30 Uhr

im Haus der Musik,

Seilerstätte 30, 1010 Wien

Mit:

Ivana Dulic-Markovic, Stellvertretende Premierministerin der Republik Serbien (auf Englisch) Andrä Rupprechter, Leiter der Sektion III (Landwirtschaft und Ernährung) im Lebensministerium Franz Fischler, ehemaliger EU Kommissar für Landwirtschaft Erhard Busek, Präsident, Europäisches Forum Alpbach Kristof Bender, European Stability Initiative

Moderation: Gerald Knaus, European Stability Initiative

Das Programm ist auch unter http://www.alpbach.org/Deutsch/Balkan.htm abrufbar.

Danach gibt es Gelegenheit zur Fortsetzung der Diskussion in entspannter Atmosphäre bei einem Glas Wein.

Eintritt frei.

u.A.w.g.: ursula.dechant@erstestiftung.org oder Tel: 050100/15430

Mit freundlichen Grüßen

Erhard Busek

Europäisches Forum Alpbach

Präsident

Knut Neumayer

DIE ERSTE Privatstiftung

Programmdirektor

Gerald Knaus

European Stability Initiative

Präsident

Moderators
Please log in to see who moderates this group.