Probleme beim Einloggen

Future Management: Digital Leadership

Digital Leadership ist mehr als Digitalisierung 4.0. Veränderung der Arbeit und Geschäftsmodelle verändern das Zusammenspiel der Menschen.

Gerhard Wächter Disruptive Modelle in der Führung – Ausweg oder Sackgasse?
Liebe Gruppenmitglieder,
ich wünsche allen einen guten Start in das Jahr 2019 und freue mich sehr, dass wir inzwischen doch zahlreicher geworden sind als ich anfangs gedacht habe. Vielen Dank dafür und werben Sie für unsere Gruppe.
Heute möchte ich Ihnen ein paar disruptive Gedanken näher bringen.
Wir sehen ganz unterschiedliche Entwicklungen im Management und damit bei den handelnden Personen. Zum ersten Mal sind 2018 Führungskräfte bei Dax Unternehmen aus Ihren Vorstandspositionen ausgeschieden, weil den Stakeholdern des Unternehmens der Veränderungsprozess zu zögerlich umgesetzt worden ist. Nicht allein der wirtschaftliche Erfolg bestimmt mehr den Erfolg eines Managers, sondern auch die „weichen“ Faktoren.
Es gibt zahlreiche Führungsmodelle. Im Moment haben die Entwicklungen neuer Führungsmodelle Hochkonjunktur. Wie werden die Kompetenzanforderungen der Digital Leader in die Führungsmodelle eingebaut? Welche ethischen Grundlagen verändern sich durch die meToo Debatte? Führungsmodelle sind modellhafte Darstellungen der Realität, damit wir die Realität besser verstehen können. Aber ob durch angepasste Modelle bessere Manager entwickelt werden, wird sich zeigen müssen.
Disruptive Modelle in der Führung können ein Ausweg aus dem Führungsdilemma darstellen. Permanente Anpassung der Führung an die Anforderungen aller Stakeholder, der Märkte und der Kunden unter der Vermeidung der Beliebigkeit. Dazu brauchen wir Manager mit Standing, Selbstvertrauen und Ideen.
Im September 2018 habe ich zu diesem Thema auf dem AKAD Forum die Chance gehabt, meine Gedanken vorzutragen. Es würde mich sehr freuen, wenn wir zu diesem Thema in eine Diskussion kommen könnten.
Herzlichen Grüße
Ihr Gerhard (Wächter)
Nur für XING Mitglieder sichtbar Digitalisierung in der Antriebstechnik ist Thema im kostenfreienen DGQ-Webinar am 14.02.2019!
Liebe Gruppenmitglieder,
im zweiten Webinar der kostenfreien Webinarreihe der DGQ zum Thema Industrie 4.0 zeigt Ihnen Armin Wallnöfer an konkreten Beispielen in der Antriebstechnik, wie digitale Trends die Industrie verändern. Der Maschinenbau-Ingenieur Armin Wallnöfer ist "Digital Lead" für die lokalen Geschäftsbereiche Drives, sowie Motors & Generators bei der ABB Automation Products GmbH und gibt Ihnen einen spannenden und einmaligen Einblick in die von ABB entwickelten integrierte Lösung mit der beispielsweise der Antriebsstrang digital überwacht werden kann. Auf diese Weise kann der Betriebszustand von industriellen Komponenten wie Frequenzumrichter, Motoren, Lager und Pumpen in einem integrierten Cloud-Portal analysiert und die wichtigsten Betriebsparameter visualisiert werden. Kunden haben so Einblick in notwendige Wartungsmaßnahmen für einen optimalen Betrieb. Folge sind geringere Ausfallzeiten, eine verlängerte Lebensdauer der Anlage, geringere Kosten und eine höhere Rentabilität.
Melden Sie sich hier für das kostenfreie Webinar an und nutzen Sie die Möglichkeit anhand eines konkreten Praxisbeispiels die Umsetzung von Industrie 4.0 und Digitalisierung im Unternehmen zu erleben: https://shop.dgq.de/products/industrie-4-0-digitalisierung-in-der-antriebstechnik
Beste Grüße
Christina Eibert
Nur für XING Mitglieder sichtbar Führungskräfte aufgepasst: TeilnehmerInnen gesucht für große Führungskräftestudie!
Teilnehmen können Sie unter folgendem Link: https://ww3.unipark.de/uc/Fuehrung2/?a=&b=3
Ein Forschungsteam der Universität Bamberg möchte mit einer Studie herausfinden, was gute Führung ist und wodurch herausragende Führungskräfte gekennzeichnet sind. Dabei möchten das Forschungsteam zentrale Erfolgsvariablen sowohl aus Führungskraft- als auch aus Mitarbeitendenperspektive erfassen. Für die ca. 15-25-minütige Online-Befragung werden noch Führungskräfte gesucht, die mit ihren Erfahrungen zur Studie beitragen möchten. Zudem werden im Verlauf der Studie drei Mitarbeitende der Teilnehmenden zur Befragung eingeladen, damit zentrale Fragen auch aus deren Perspektive beleuchtet werden können. Alle Daten werden natürlich strikt anonym behandelt. Die Angaben werden ausschließlich für Forschungszwecke verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.
Teilnehmen können Sie unter folgendem Link: https://ww3.unipark.de/uc/Fuehrung2/?a=&b=3
Als Dankeschön können Sie zwischen der kostenfreien Teilnahme an einem 1-tägigen Präsenztraining zur Förderung der Emotionswahrnehmung und -regulation, der Auswertung eines normierten Leistungstests zur Emotionswahrnehmung oder einer Zusammenfassung der Studienergebnisse wählen. Mitarbeitende können wählen zwischen der Auswertung eines normierten Leistungstests zur Emotionsregulation, auf wissenschaftlicher Basis erstellten Informationen und Handlungsempfehlungen zum Thema „Führung von unten“ oder der Zusammenfassung der Studienergebnisse. Zudem können alle Teilnehmenden an der Verlosung eines Tablet-PCs im Wert von 200€ teilnehmen!
Bei inhaltlichen Rückfragen melden Sie sich gerne per E-Mail an theresa.fehn@uni-bamberg.de oder telefonisch unter der 0951/863-1799.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Future Management: Digital Leadership"

  • Gegründet: 20.01.2017
  • Mitglieder: 279
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 169
  • Kommentare: 24