Probleme beim Einloggen

Future Management: Digital Leadership

Digital Leadership ist mehr als Digitalisierung 4.0. Veränderung der Arbeit und Geschäftsmodelle verändern das Zusammenspiel der Menschen.

Nur für XING Mitglieder sichtbar Für mehr Cyber-Sicherheit in der vernetzten Produktion: DGQ und Fraunhofer IOSB kooperieren in der Weiterbildung
Liebe Gruppenmitglieder,
neue Weiterbildung zum „Spezialist Cyber-Sicherheit in der vernetzten Produktion“ ab sofort buchbar!
Informationssicherheit ist in Zeiten von Big Data, Cloud Computing und Social-Media-Einsatz relevanter denn je. Für Unternehmen, die den Weg in Richtung Industrie 4.0 und Digitalisierung erfolgreich beschreiten wollen, ist der sichere Umgang mit Informationen ein absolutes Muss. Um sie aktuell und umfassend für die neuesten Herausforderungen an die Sicherheit von Informationen in der digitalen und analogen Welt zu rüsten, hat die DGQ gemeinsam mit dem das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB ein neues Trainingskonzept entwickelt.
Erfahren Sie hier mehr: https://www.dgq.de/aktuelles/neue-weiterbildung-zum-spezialist-cyber-sicherheit-in-der-vernetzten-produktion-ab-sofort-buchbar/
Beste Grüße
Chrsitina Eibert
Alessio Corina Change Management für Führungspersonen und für Personaler – Der Weg zur Transformation und Digitalisierung der Arbeitswelten.
Digital statt analog, agil statt stabil. Unsere jetzt schon komplexe und undurchsichtige Welt wandelt sich Tag für Tag im Eilzugstempo. Wer als Unternehmen dabei sein will muss handeln - sofort, schnell, ergebnisorientiert. Was bedeutet das für die Personalentwicklung wie auch andere HR-Tätigkeiten? Werden sie diesem Tempo standhalten und werden sie in Zukunft zum strategischen Erfolgsfaktor eines Unternehmens gehören?
Human Resources und Personalentwicklung sind auch im Zeitalter der Industrie 4.0 nicht überflüssig. Sie werden mehr gebraucht denn je. Dennoch müssen sie sich ändern, sich ein neues Kompetenzprofil aneignen. Ist es doch heute in vielen Fällen noch so, dass das Budget für die Entwicklung der Mitarbeitenden in krisenbedingten Zeiten dem Rotstift zum Opfer fällt und die Reputation der Personalentwicklung als betriebswirtschaftlich kurzfristig nicht rentabel verkommt, so wird in Zukunft die Entscheidung anfallen, HR und die Personalentwicklung zu einem strategisch wichtigen Pfeiler eines Unternehmens anzuerkennen. Auf Balanced Score Cards finden wir einen wichtigen Parameter als Basis für das langfristige erfolgreiche Wirtschaften eines Unternehmens: Die Lern- und Entwicklungsfähigkeit. Diese wird DER Treiber und Entscheider sein, nachhaltige Zukunftssicherung zu erreichen und zwar über alle Generationen hinweg.
HR und im Speziellen die Personalentwicklung sind die Schlüsselstellen, diese Lern- und Entwicklungsfähigkeit zu initiieren, zu gestalten und zu etablieren – denn die Auswahl der besten und passendsten Fach- und Führungskräfte, die Aus- und Weiterbildungsmassnahmen, die Begleitung der Entwicklungsstufen aller Mitarbeitenden, sind das Herzstück einer kurz-, mittel-, und langfristig rentablen Unternehmensstrategie.
Gerhard Wächter Digitale Transformation und Digital Leadership: Wege für den Mittelstand
Persönlich habe ich die Erfahrung gewonnen, dass mittelständische Unternehmen sich nach wie vor schwer tun, den Weg in die Digitale Transformation zu finden. Powerpoint Präsentation reichen nicht aus. Deshalb haben wir das Unternehmen Digital Learning gegründet, dass mit insgesamt 9 unterschiedlichen Themen die Digitalisierung unfassbar macht und im Rahmen von 1-Tagesworkshops die ersten Schritte konkret implementiert. Die Workshops werden als offene Seminare angeboten und finden alle in München statt. Der Titel eines wichtigen Workshop lautet: Digital Leadership. Mehr Information erhalten Sie unter http://www.digital-learning.global.
Sonja Dietz GUTES BETRIEBSKLIMA GEWINNT ZUNEHMEND AN BEDEUTUNG
Wer heute nach IT-Talenten sucht, kann diese rare „Spezies“ nur mit den perfekten Bedingungen, Ressourcen und Strukturen für sich begeistern. Worauf es dabei ankommt.
Sonja Dietz Megatrends in der IT: Ist Ihr Personal fit für die digitale Zukunft?
Big Data Analytics, Cloud Computing, Datenschutz, IT-Security – die Megatrends in der IT 2018 scheinen auf den ersten Blick ein buntes Sammelsurium zu sein. Doch das stimmt so nicht. Denn zum einen sind alle Entwicklungen eng miteinander verknüpft. Und zum anderen betreffen sie nicht nur die IT-Branche, sondern ALLE Sektoren. Denn kein Bereich kommt mehr ohne unterstützende IT aus. Doch nur die wenigsten Unternehmen machen sich wirklich bewusst, was all diese Trends für den eigenen Betrieb bedeuten und wie sie personell in diesem Netz aus Daten aufgestellt sein müssen.
Gerhard Wächter
Hallo Frau Dietz,
besonders gut gefallen, hat mir die Aussage, dass viele Unternehmen - besonders aus dem Mittelstand - noch nicht wissen, wie sie das Thema Digitalisierung oder aus meiner Sicht die Digitale Transformation ihrer Unternehmung angehen sollen. Hier besteht aus meiner Sicht ein erhöhter Bedarf, die Unternehmen für die ersten Schritte an die Hand zu nehmen und der vielbeschworenen Disruption die Spitze zu nehmen. Die Führungskräfte spielen dabei ebenfalls eine wichtige Rolle und sollten ihre persönlichen Kompetenzen auf den Prüfstein stellen. das Stichwort hierbei ist Digital Leadership. Es gibt es Unternehmen, die behilflich sein können. Nicht die großen Unternehmensberatungen, sondern die kleinen, agilen Beratungen und Qualifizierungsunternehmen, die den Mittelstand kennen.
Herzlichen Gruß Gerhard Wächter

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Future Management: Digital Leadership"

  • Gegründet: 20.01.2017
  • Mitglieder: 221
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 107
  • Kommentare: 23