Probleme beim Einloggen

Gefahrgut

Das FORUM Gefahrgut ist die Kommunikations- & Diskussionsplattform für Gefahrgut-Experten und ermöglicht den Erfahrungsaustausch.

Bernd Hömberg Seminar LITHIUMBATTERIEN - VERSAND UND LAGERUNG am 11.12.2018 in Essen
Transport und Lagerung von Lithium Akkus ist eine große Herausforderung für Verantwortliche im Bereich Gefahrstofftransport und Gefahrstofflagerung.
Der Versand und Lagerung von Lithium Akkus unterliegt Anforderungen und Randbedingungen, die während der gesamten Lieferkette konsequent beachtet werden müssen. Das betrifft nicht nur den Transport neuer Lithiumbaterien und Geräte, die neue Batterien enthalten, sondern auch zunehmend den Versand gebrauchter, zum Teil beschädigter oder defekter Lithiumbatterien und Geräte, die solche Batterien enthalten, sei es zur Diagnose, Reparatur oder Entsorgung.
Das Haus der Technik geht in dem Seminar „LITHIUMBATTERIEN - VERSAND UND LAGERUNG“ gezielt auf Versand von Lithiumbatterien (metall/ionen) und Geräten ein, gibt einen umfassenden Einblick in den Stand der Technik und stellt neue Trends vor. Den Schwerpunkt bildet dabei Wissenswertes rund um Transport und Lagerung von Lithium Akkus sowie zur neuen Lithium Kennzeichnung nach ADR 2017.
Ausführliche Informationen sowie das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie unter http://www.hdt.de/W-H010-12-296-8
Donato Muro Schulungen zum Thema Gefahrstoffe durch unsere Chemiker
SCC, TRGS, Erste Hilfe, GHS oder Gefahrstoff-Manager ... wir haben noch mehr. Auch das, was Sie suchen?
Schauen Sie nach :)
Stefan Koop GEFAHRGUTKLASSE 7 – DIE BEFÖRDERUNG RADIOAKTIVER STOFFE
Die Beförderung von Gütern der Gefahrgutklasse 7 erfodert umfangreiche Sicherheits- und Sicherungsanforderungen.
Erlangen Sie in unserem Seminar die dafür notwendige Qualifikation.
Stefan Jenny Signifikante Änderungen der IATA DGR 60. Ausgabe
Die IATA hat zu ihrer 60. Geburtstagsausgabe der DGR (Dangerous Goods Regulation) eine Zusammenfassung der signifikantesten Änderungen für 2019 in Englisch veröffentlicht. Die Allermeisten ergeben sich wie immer durch die Weiterentwicklung der Gefahrgut-Vorschriften, einige wenige verkehrsträgerspezifischen Änderungen haben es aber in sich.
Besonders für die Luftfracht dürfte wohl die neue ID 8001 hervorzuheben sein, die für das phyrophore Gas "Disilan" (CAS-Nr. 1590-87-0), welches heute der UN 1954 zugewiesen ist, eingeführt wird. Verständlicherweise ist dieses in Flugzeugen unter ID 8001 komplett verboten, da phyrophore Gase u.a. heftig mit Sauerstoff reagieren. Ausserdem werden viele Präzisierungen hinsichtlich Lithiumbatterien und den sogenannten Hybrid-Lithiumbatterien (aus einem Lithium-Ionen- und Lithium-Metall-Teil) vorgenommen.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Gefahrgut"

  • Gegründet: 17.11.2008
  • Mitglieder: 1.316
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 642
  • Kommentare: 380
  • Marktplatz-Beiträge: 0