GefahrgutGefahrgut

1445 members | 822 posts | Public Group
Hosted by:Kay Lied

Das FORUM Gefahrgut ist die Kommunikations- & Diskussionsplattform für Gefahrgut-Experten und ermöglicht den Erfahrungsaustausch.

Laut § 5 des RDG (Gesetz über außergerichtliche Rechtsdienstleistungen) ist es erlaubt Rechtsdienstleistungen im Zusammenhang mit einer anderen Tätigkeit, wenn sie als Nebenleistung zum Berufs- oder Tätigkeitsbild gehören, zu tätigen. Ob eine Nebenleistung vorliegt, ist nach ihrem Inhalt, Umfang und sachlichen Zusammenhang mit der Haupttätigkeit unter Berücksichtigung der Rechtskenntnisse zu beurteilen, die für die Haupttätigkeit erforderlich sind.

Allein das ADR/ RID 2021 des Deutschen Bundes-Verlages beinhaltet 9 Richtlinien, Gesetze oder Verordnungen. Das Europäische Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße ist ein umfassendes Basisregelwerk. Es enthält Vorschriften insbesondere für die Klassifizierung, Verpackung, Kennzeichnung und Dokumentation gefährlicher Güter, für den Umgang während der Beförderung und für die verwendeten Fahrzeuge. Die 28. ADR-Änderungsverordnung ist zum 1. Januar 2021 international in Kraft getretene Vorschrift des ADR.

Der Sachverständige in der gerichtlichen Tätigkeit ist weiterhin durch den Beweisbeschluss des Gerichtes bestimmt und ist hierbei vom RDG nicht berührt. Ein Ausschluss findet hierbei auch in § 2 Abs. 2, 1. RDG statt. Ebenso fallen die Erstattung von wissenschaftlichen Gutachten und die Erledigung von Rechtsangelegenheiten innerhalb verbundener Unternehmen nach § 15 des AktG. (siehe hierzu § 2 Abs. 3 6. RDG)

Interessant ist hierbei auch, dass das RDG nur Anwendung für Gefahrgutspezialisten die im Werksvertrag auftreten, findet. Für angestellte Gefahrgutberater spielt das RDG innerhalb einer Firma keine bzw. nur eine sehr untergeordnete Rolle. Dem GSG-Experten obliegt gegenüber seinem Auftraggeber ohnehin eine umfassende Beratungs-, Aufklärungs- und Hinweispflicht, die durchaus sehr rechtlich geprägt ist. Ohnehin sehe ich mich als Gefahrgutbeauftragter als interner Berater in rechtlichen Angelegenheiten in Bezug auf GSG.

Was für einen Nutzen haben Sie aus dem Artikel gezogen? Wenn Sie selbständiger Gefahrgutspezialist sind, wie hatten Sie sich in der Vergangenheit über das RDG und die Gerichtsgutachtertätigkeit Gedanken gemacht? Um eine kurze Rückmeldung wäre ich sehr dankbar.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

Euer Mr. Safety

Das Training „Gefahrgut für Einsteiger“ gibt einen Kurzüberblick über die aktuell gültigen Gefahrgut-Vorschriften mit Ausnahmeregelungen sowie einige praktische Tipps zur Anwendung.

Außerdem werden die wichtigsten Fragen zu diesem Thema beantwortet und erklärt, wer wofür zuständig ist.

https://bit.ly/2OZ9rDy

This post is only visible to logged-in members. Log in now
This post is only visible to logged-in members. Log in now

Das Online Seminar "Gefährliche Güter in der Beförderung und Lagerhaltung -

Lithiumbatterien - Versand und Lagerung" am 4. Mai 2021

stellt alle Regeln zum Versand und zur Verpackung von Lithiumbatterien (metall/ionen) und Geräten, die diese Batterien enthalten im Straßen-, Eisenbahn-, See- und Luftverkehr vor.

Dabei wird systematisch zwischen neuen Batterien und Geräten sowie leicht- und schwerbeschädigten Batterien und Geräten unterschieden.

Die jeweiligen Anforderungen an Verpackung, Kennzeichnung bzw. Bezettelung der Verpackung sowie an Dokumentation und Durchführung der Beförderung werden behandelt.

Änderungen bei den Versandvorschriften, die 2019 bzw. 2020 in Kraft treten, sowie die Anforderungen der Schadenversicherer zur Lagerung von Lithiumbatterien (metall/ionen) und Geräten, die solche Batterien enthalten, werden behandelt.

Hier gehr es zum Programm:

https://www.hdt.de/lithiumbatterien-versand-und-lagerung-h010122968?number=H010054361

Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

FORUM Gefahrgut

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Ihnen das FORUM Gefahrgut vorstellen und Sie herzlich dazu einladen.

Das FORUM Gefahrgut ist die Kommunikations- & Diskussionsplattform für Gefahrgut-Experten der Branchen Chemie, Mineralölindustrie und Logistik. Auf ihr können sie sich vorstellen, miteinander diskutieren und ihre Erfahrungen austauschen.

Entstanden ist die Idee für das FORUM Gefahrgut aus dem Erfahrungsaustausch zwischen der Chemie-, Mineralölindustrie und Logistik zum Thema „Gefahrgut-Transport: sicher und wirtschaftlich!“. In der IHK-Offenbach haben bisher 280 Experten darüber gesprochen wie man effizienter mit Gefahrgut umgehen und Transporte sowohl sicherer, aber auch wirtschaftlicher machen kann.

Nehmen Sie an anregenden Diskussionen teil und bringen Sie Ihr Wissen ein. Tauschen Sie sich im FORUM Gefahrgut aus, so dass wir gemeinsam das Ziel erreichen: „Gefahrgut-Transport: sicher und wirtschaftlich!“.

Herzlich Willkommen im FORUM Gefahrgut
Kay Lied

Initiator FORUM Gefahrgut, http://www.forum-gefahrgut.de
Kooperationsmanager "Logistik & Mobilität" , http://www.logistik-mobilitaet.de

Bundesverband mittelständische Wirtschaft,
Unternehmerverband Deutschlands e.V. (BVMW)

Robert-Bosch-Str. 18
63303 Dreieich
Telefon: + 49 (69)93540017
E-Mail: Kay.Lied@bvmw.de