Probleme beim Einloggen

DIE OFFIZIELLE XING-GRUPPE ✔️ Geopolitik, Ökonomie, Geld und Kapitalschutz, Recht und Steuern, Medien und Kommunikation www.geopolitical.biz

Xing ambassador online GEOPOLITICAL.BIZ - XING Ambassador Community NEU! GEOPOLITICAL.BIZ HOLDING - Digital-Strategien!
Sehr geehrte Damen und Herren,
geschätzte GEOPOLITICAL.BIZ Community,
GEOPOLITICAL.BIZ ist in den letzten Jahren stark gewachsen, vor allem auch im Hinblick auf unsere Kooperationspartner und unsere Medien-Reichweite. Beiträge von uns finden Sie - neben unseren Publikationen für den Investor Verlag und Postings in den wichtigsten Sozialen Netzwerken - mittlerweile auch regelmäßig auf Finanztreff, Ariva, Godmode-Trader, Wallstreet-Online oder Börse Stuttgart TV. Aber auch auf Plattformen wie n-tv oder Epoch Times Deutschland und einigen weiteren.
Jetzt ist es an der Zeit GEOPOLITICAL.BIZ eine weitere Struktur zu geben, in Form einer Holding und Markenstrategie. Dazu haben wir 3 Bereiche definiert, die bereits online sind, oder bis Jahresende online gehen werden. Neben unserem Portal http://www.geopolitical.biz sind das http://www.kapitalschutz-x.biz, http://www.krypto-x.biz und unser neuestes Portal http://www.robo-x.biz, das bis Jahresende an den Start gehen wird. Hierzu dann mehr zu einem späteren Zeitpunkt.
Die Digitalisierung verändert alles und bringt große Chancen mit sich!
Wir definieren damit vor allem neue strategische Wege und innovative Lösungen im Hinblick auf die zunehmende Digitalisierung. Aber auch als Antwort auf die Digitalisierung in den unterschiedlichsten Lebensbereichen, allen voran in der Medien- und Finanzbranche. Ich teile die Aussage von Richard David Precht: „Die Digitalisierung bedroht alles, was ist!“. Diese "Bedrohung" ist für uns und jeden unter Ihnen gleichzeitig auch eine gigantisch große Aufgabe, Herausforderung und Chance!
Basis und Ausgangspunkt dieser neuen Wege und Strukturen bleibt GEOPOLITICAL.BIZ als Portal in Form einer rechtlichen wie auch administrativen Holding, was auch über unsere neu konzipierte Internetseite http://www.geopolitical.biz mit Focus auf Information, Visualisierung, Interaktion und einfacher Navigation klar zum Ausdruck kommt.
Herzliche Grüße
Markus Miller
Geschäftsführer GEOPOLITICAL.BIZ S.L.U.
http://www.geopolitical.biz
PS: Auch in diesem Jahr veranstalten wir in München wieder gemeinsam mit der kurs plus GmbH einen exklusiven Kapitalschutz-Workshop in relativ kleiner und sehr persönlicher wie individueller Runde. Termin ist der 15.06.2018. Alle Informationen + Anmeldemöglichkeit finden Sie hier: Kapitalschutz-Workshop mit Markus Miller: https://www.xing.com/events/munchen-kapitalschutz-workshop-markus-miller-1929050
Ulf Füllgraf Smart Beta einer der großen Wachstumstreiber im Indexgeschäft
Nur für XING Mitglieder sichtbar Ab dem 25. Mai 2018 gilt die DS-GVO. Was Sie jetzt wissen müssen!
Grundsatz der Zweckbindung - Die Grundprinzipien gemäß Art. 5 Abs. 1 EU-DSGVO
Ab dem 25. Mai 2018 gilt die DS-GVO. Was Sie jetzt wissen müssen!
Art. 5 Abs. 1 Buchstabe b...
...regelt den Grundsatz der Zweckbindung: Schon vor der Datenerhebung muss feststehen bzw. muss der Inkassodienstleister festlegen, welche Daten seines Mandanten für welche Zwecke verarbeitet werden sollen.
Jeder Zweck im Sinne der Verordnung muss eindeutig und legitim sein: Der Zweck der Verarbeitung von Daten durch den Inkassodienstleister muss entweder der ursprünglichen Absicht entsprechen, die mit bzw. vom Mandanten festgelegt worden ist, oder/und dieser darf nicht in Widerspruch zum ursprünglichen Zweck stehen und muss mit diesem nach Art. 6 Abs. 4 vereinbar sein.
Zweckangabe erforderlich:
Inkassodienstleister müssen (mindestens) einen Zweck angeben, so wie jeder andere Verantwortliche auch.
Die Übergabe einer Forderung des Mandanten an den Inkassodienstleister ändert per se zwar nichts an der Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung – allerdings ändert sich deren Ziel: Denn Zweck der Datenverarbeitungen eines Inkassodienstleisters ist grundsätzlich das Forderungsmanagement.
Das entspricht aber in der Regel nicht dem ursprünglichen Zweck des Mandanten, der mit der Verarbeitung seiner Kundendaten eher die Vertragsabwicklung bzw. die Rechtsverfolgung beabsichtigt. Zu diesem Zweck übermittelt der Mandant zwar die Daten an den Inkassodienstleister. Dieser verfolgt ab Erhebung der Daten aber zudem den eigenen Zweck Forderungsmanagement. Denn nur so kann der Inkassodienstleister dazu beitragen, Forderungsausfälle so gering wie möglich zu halten, die notwendige Liquidität der Wirtschaftsunternehmen zu erhalten und dabei den erstattungspflichtigen Schuldner so niedrig wie möglich mit weiteren Kosten zu belasten.
Inkassodienstleister verfolgen grundsätzlich den Zweck des Mandanten „Vertragsabwicklung bzw. Rechtsverfolgung„ sowie den eigenen Zweck „Forderungsmanagement“.

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "GEOPOLITICAL.BIZ - XING Ambassador Community"

  • Gegründet: 05.02.2009
  • Mitglieder: 19.521
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 22.750
  • Kommentare: 70.208
  • Marktplatz-Beiträge: 11