Skip navigation

Geschäftsdatenaustausch per AS2 - von "AS2 Business Mail" bis "ediware DDI"Geschäftsdatenaustausch per AS2 - von "AS2 Business Mail" bis "ediware DDI"

9 members | 10 posts | Public Group
Hosted by:Bianca Fiene

die Gruppe zum Thema AS2 - dem modernen Standard für den Geschäftsdaten- und Nachrichtenaustausch zwischen Unternehmen

ddimail ermöglicht den sicheren Datenaustausch von Nachrichten und Dokumenten aller Art und ersetzt die klassische eMail für die Kommunikation zwischen Unternehmen!

Mit der Sicherheit durch Verschlüsselung der Daten sowie der Signatur der Nachrichten durch die Nutzung von Zertifikaten sowie der Übertragung per HTTP(S) gem. dem AS2-Protokoll erfüllt ddimail die gesetzlichen Anforderungen an die Übertragung von Geschäftsdokumenten, wie die "Unversehrtheit des Inhalts" und die "Echtheit der Herkunft" - einschliesslich der Übertragung von Rechnungen gem. § 14 UStG.

ddimail verhindert Spam durch die einmalig erforderliche Bestätigung der Kommunikationspartner-Anbindung. Jede Übertragung wird mit einer MDN, der "message disposition notification", vergleichbar mit einem "Einschreiben mit Rückschein" bei der Briefpost, bestätigt.

Kleinere IT-Systemhäuser und Cloud-Lösungsanbieter können sich am Aufbau des dezentralen ddimail-Server-Netzwerkes beteiligen und damit ihren bestehenden sowie zukünftigen Kunden und Geschäftspartnern eigene ddimail-Postfächer anbieten und einrichten - anstatt dieses Geschäft (mal wieder) den großen Telekommunikationsriesen zu überlassen.

CSV-Dateien erzeugen kann praktisch jeder, z.B. als Artikelstammliste aus seiner Warenwirtschaft oder einfach aus Excel. Auch ein Import von CSV-Dateien ist oftmals recht einfach möglch. Von daher bietet sich CSV eigentlich als Datenaustauschformat an, oder? Leider nein.

Nach der Übertragung z.B. eines Artikelkatalogs oder einer Preisliste an den Kunden müssen diese individuellen Daten in die eigene Struktur übertragen werden. Ein enormer, regelmäßig wiederkehrender manueller Aufwand, zumal der Empfänger nicht nur von einem Lieferanten proprietäre CSV-Datenstrukturen erhält, sondern von zig oder gar hunderten.

Nun versucht man natürlich zunächst, das CSV-Format zu strukturieren und untereinander abzustimmen. Diese Struktur muss jedoch so breit aufgestellt werden, dass alle Optionen aller geplanten Datenaustauschpartner berücksichtigt werden. Breit ist dabei durchaus wörtlich zu nehmen und genau hier kommt das CSV-Format an seine Grenzen. Entweder erreicht es durch die Vielzahl der zu berücksichtigenden Informationen eine unübersichtliche Breite mit vielen meistens ungenutzten Leerfeldern, oder wird um Ergänzungstabellen, wie z.B. Merkmalslisten, mehrdimensional erweitert. In beiden Fällen ist dann die Erstellung aus der Warenwirtschaft nicht mehr so einfach möglich.

Die EDIFACT-Nachrichtenart PRICAT erfüllt dagegen alle Voraussetzungen für die Übermittlung aller möglichen Informationen, die zu einem Artikelstammsatz gehören können - und falls doch mal eine Felddefinition fehlt, wird sie durch das zentralen Gremium ergänzt. Andererseits müssen in einem PRICAT keine ungenutzten Felder berücksichtigt werden, es gibt keine "Fehlanzeigen", die im CSV-Format als leere Spalten übermittelt werden müssten.

Die Komplexität des EDIFACT-Standards macht es dem Anwender jedoch nicht leicht, seine Artikelstammdaten in ein PRICAT-Format zu bringen. Idealerweise sollten sich die Absender, aber auch die Empfänger der Daten nur um ihre eigene Datenstruktur und Inhalte kümmern müssen, z.B. einfach in ihrem internen CSV-Format. Die Konvertierung dieser Daten in das universell nutzbare EDIFACT-Format bzw. umgekehrt ist mit "ediware DDI" sehr einfach möglich, z.B. aus dem internen CSV-Format nach einmaliger Konfiguration der Feldzuordnungen. Details dazu finden Sie unter www.ediware.de.

Viele unserer Gesprächspartner vergleichen bzw. verwechseln "AS2 Business Mail" auf den ersten Blick mit einem Clearing-Center. Tatsächlich verfolgen beide Systeme jedoch völlig verschiedene Lösungsansätze, daher haben wir die unterschiedlichen Funktionen sowie die jeweiligen Vor- und Nachteile einmal hier zusammengefasst:

"AS2 Business Mail" ist ein System zur Übertragung von Nachrichten per AS2.

An Empfänger mit eigenem AS2-Port werden die Nachrichten direkt weitergeleitet, an andere AS2mail-Nutzer in deren Postfächern zum Download bereitgestellt.

Darüber hinaus gibt es optional noch Gateways zur Weiterleitung der Nachrichten über andere gängige Übertragungsprotokolle, z.B. X.400 oder SFTP.

Bei den AS2-Anbindungen, egal ob direkt oder über ein Postfach, handelt es sich um echte Ende-zu-Ende-AS2-Anbindungen. D.h., die jeweiligen Kommunikationspartner müssen sich gegenseitig in ihren AS2-Lösungen registrieren.

Technisch wird die Übertragung mit "AS2 Business Mail" in 2 Schritten durchgeführt, was die gesamte Einrichtung, den Ablauf und die Pflege deutlich vereinfacht. Auch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist über AS2mail möglich.

Clearing-Center übernehmen auf den ersten Blick ähnliche Aufgaben, allerdings nur, wenn sich die Nutzung auf die reine Weiterleitung Ihrer Nachrichten beschränkt.

Darüber hinaus können Sie Ihre gesamte Datensammlung und -Aufbereitung sowie die Übertragung an Ihre Geschäftspartner in ein Clearing-Center auslagern.

Der Datenaustausch von Ihnen zum Clearing-Center gilt dabei normalerweise noch nicht als Geschäftsdatenaustausch, sondern lediglich als Weiterleitung an Ihre "verlängerte Werkbank", und ist daher beliebig umsetzbar. Als offizieller Datenaustauschpartner für Ihre Geschäftspartner tritt dann Ihr Clearing-Center auf.

Der Vorteil der Auslagerung in ein Clearing-Center ist die einfache Umsetzung, insbesondere wenn viele unterschiedliche Anforderungen Ihrer Geschäftspartner berücksichtigt werden müssen. Der Aufwand wird dabei jedoch lediglich ausgelagert, ob man dadurch insgesamt Kosten spart, muss man für sich selber ermitteln.

Ein großer Nachteil ist, dass Sie Ihre unverschlüsselten Daten in fremde Hände geben. Vertrauen in Ihr Clearing-Center ist eine Sache, Vertrauen in alle Mitarbeiter, die Ihre Geschäftsdaten im Klartext lesen und das Vertrauen in die von Ihrem Clearing-Center genutzten Server, eine andere.

Ein weiterer Nachteil ist die zukünftige Datensynchronisation externer ERP-Systeme bzw. entsprechender Anwendungen in Echtzeit, die über ein typisches Clearing-Center systembedingt nur schwer möglich ist.

Das Problem

Momentan erfolgt der individuelle Datenaustausch üblicherweise per eMail (SMTP). Die Verwendug von eMails ist allerdings sehr unsicher (Verschlüsselung, Absenderidentifikation, Spam), automatisierte Sicherheitsfunktionen führen oftmals zu Datenverlust (fehlerhafte Spam-Erkennung) und die Zustellung wird nicht rechtssicher bestätigt (die Anforderung einer Empfangsbestätigung ist unverbindlich).

Außerdem ist die Bearbeitung von eMails aufwendig (Spam-Filterung, manuelle Weiterverarbeitung), die Einrichtung von Verschlüsselung und Signaturen (Zertifikate) bleibt daher häufig ungenutzt, und manchmal erfolgt die Zustellung erst nach Stunden oder sogar Tagen.

Die Lösung

Die ideale Lösung ist die vollständige Digitalisierung, die vollautomatisierte Datenübermittlung zwischen den Anwendungen (ERP-Software, Dokumentenmanagementsysteme) in Echtzeit, anstatt nur zwischen den DFÜ-Systemen (eMail-Clients) mit manueller Prüfung und Weiterbearbeitung.

Die Technologie dafür ist längst verfügbar und seit Jahren im praktischen Einsatz: die Datenübertragung der Geschäftskorrespondenz per AS2 in den von der UN genormten Datenformate UN/EDIFACT und UN/CEFACT.

"ediware DDI" vereint die Funktionen zur AS2-Kommunikation mit der EDI-Konvertierung in standardisierte Datenformate - zu günstigen Konditionen. Und "AS2 Business Mail" ermöglicht zusätzlich die Übertragung von Textnachrichten auf Basis von AS2 sowie die einfache Einrichtung von AS2-Anbindungen über ein Postfach - und damit die sichere Datenübertragung zwischen allen Mitarbeitern der teilnehmenden Unternehmen, nicht nur zwischen deren Web-Servern.

Falsch! Mit AS2mail nutzen Sie ihr eigenes AS2-System schneller besser aus - durch den Einsatz von "AS2 Business Mail" bei Ihren Geschäftspartnern!

Dazu verbinden Sie sich einfach mit allen öffentlichen AS2mail-Servern. So können Ihre Kunden und Lieferanten, oder aber auch Ihre Filialen, Franchisenehmer, Konzernschwestern u.v.m. mit AS2mail sofort nach der Installation und der gegenseitigen Registrierung der AS2-IDs mit Ihnen Dateien und Nachrichten austauschen - mit der Sicherheit und Geschwindigkeit der AS2-Technologie.

Oder richten Sie einen eigenen AS2mail-Server ein, z.B. zur Kommunikation in einem internen Netzwerk/Intranet, oder einfach um Kosten zu sparen.

AS2 - der Standard des Geschäftsdatenaustauschs

AS2 ist mittlerweile das gebräuchlichste Verfahren für den elektronischen Datenaustausch (EDI) zwischen Unternehmen (B2B). Per AS2 können mehr als nur EDI-Dateien zwischen Unternehmen übertragen werden. Es ist für alle Datenformate geeignet und mit "AS2 Business Mail" können jetzt sogar alle Mitarbeiter Textnachrichten mit der Sicherheit des AS2-Protokolls untereinander austauschen - und die klassische eMail mehr und mehr verdrängen.

Viele Gründe also, dem Thema AS2 eine eigene XING-Gruppe zu widmen...

Das Thema dieser Gruppe ist AS2 als Übertragungsprotokoll über das Internet in allen Varianten. Actionscript 2 oder FLASH AS2 ist hier nicht gemeint. Beiträge oder insbesondere auch Stellenangebote ohne Bezug zu AS2 werden kommentarlos entfernt.