Probleme beim Einloggen

Gesunde Ernährung

Tipps und Informationen aller Art zu gesunder Ernährung, gesunden Lebensmitteln, Giftstoffen in Nahrungsmitteln und gesundem Wasser uva.

Jan Winter Viele kleine oder wenige große Mahlzeiten?
Alle paar Monate taucht diese Frage wieder in den üblichen Journalen auf, häufig mit dem Verweis auf neue Erkenntnisse. Mal kommen die Autoren zu dem Ergebnis, dass wenige Mahlzeiten besser wären, mal heißt es, mehrere Mahlzeiten wären gesünder, oder es wird geschrieben, dass es egal sei.
Schon 1996 ist eine Studie in Großbritannien zu dem Ergebnis gekommen, dass Ernährungsmuster kein großer Faktor bei der Verursachung des BMI bei Menschen ist
„It is concluded that feeding pattern is not a major factor in determining BMI in humans.“ 1
Seitdem sind eine Menge Untersuchungen gemacht worden, die zu den unterschiedlichsten Ergebnissen gekommen sind. So hat eine Untersuchung der Uni Maastricht aus dem Jahr 2012 festgestellt, dass die Mahlzeitenfrequenz keine Auswirkung auf die Fettverbrennung hat.2
Die Ergebnisse einer US-amerikanischen Studie aus dem Jahr 2003 deuten darauf hin!!! (Zitat: „Results indicate that […]“), dass eine größere Anzahl an Mahlzeiten das Risiko, an Fettleibigkeit zu erkranken verringert.3 Zu genau dem gegenteiligen Ergebnis kommt eine Prager Studie aus dem Jahr 2014 an 54 Diabetikern.4 Selbst wenn man sich die „Untersuchungen der Untersuchungen“ ansieht, kommt man zu den gleichen widersprüchlichen Ergebnissen: Eine Meta-Analyse aus 15 Studien die im Februar 2015 veröffentlich wurde, spricht sich eher für mehrere Mahlzeiten aus:
“[…] this meta-analysis suggest a potential benefit of increased feeding frequencies for enhancing body composition, […]”5
Eine Review aus 2014 argumentiert eher für weniger Mahlzeiten:
„[…] where reduced MF (meal frequency) may even show more favorable lipid profiles in obese individuals compared with increased MF.“6
Mit anderen Worten, die wissenschaftliche Forschung ist einfach noch nicht soweit. Daher bleibt es wohl in eurer Verantwortung, herauszufinden, womit ihr eure Ziele besser erreicht. Das Positive daran ist: Wenn euch das nächste Mal jemand erzählt, ihr müsstet eure Mahlzeiten anders organisieren, dann könnt ihr das ruhig ignorieren.
In diesem Sinne, guten Appetit.
Weitere Artikel findet ihr unter: https://essentialqinetics.wordpress.com/
Ich probiere viel einfach selber aus. Dabei habe ich festgestellt, das die Anzahl der Mahlzeiten nicht so eine große Rolle spielt, ich bevorzuge persönlich 3 Mahlzeiten. Außerdem merke ich, dass es meiner Gesundkeit und meiner Figur bekommt, wenn ich soweit wie möglich auf Zucker, Kohlenhydrate und Milchprodukte verzichte. Ich höre dann immer: "Ja, was soll ich denn dann noch essen?" ;-) Es gibt Geschäfte, die verkaufen auch andere Lebensmittel wie z. B. Eier, gutes Fleisch, Obst, Gemüse, Salat in allen Variationen, gute Fette wie Butter, Rapsöl, Olivenöl und Bio-Kokosöl und alles andere aus dem Rahm der Milch: Sahne, Schmand, Creme fresh, saure Sahne, irische Butter, Kaffeesahne (keine Kondensmilch), Mascarpone. Nichts mehr aus den schönen bunten Tüten ;-)
"Wieso Fett und Eier?" Auch dazu gibt es neue Studien. Der Körper braucht Fett und Eier, im Gegensatz zu den Kohlenhydraten, denn diese sind nicht existenziell. Der menschliche Körper benötigt KEINE Kohlenhydrate.
Das Bild hier unten: das sind keine 500 kcal und wenn man diesen Teller leer hat, ist man pappsatt. Es ist nur eine Umstellung von Gewohnheiten, aber dazu ist Mensch oft nicht bereit aus welchen Gründen auch immer. Meine Gesundheit ist es mir wert :-)
Zaur Werdiew Konstenloses Infowebinar zum Thema cellRESET
Hallo an alle!
Ich möchte euch alle hezlichst zu meinem Webinar einladen.
Es ist ein Webinar zum Thema cellRESET.
http://webinaris.com/lnk/7026/1852.html
Das cellRESET Programm besteht aus nur zwei Schritten und hat folgende Ziele:
- Aktivierung des Stoffwechsels
- Inaktive Insuline abbauen, Insulinresistenz vorbeugen
- Natürliche Regulierung des Hormonhaushaltes
- Salz- und Wasserhaushalt regulieren
- Entschlackung und Entgiftung
- Reaktivierung des Immunsystems und der Darmfunktion
Mit freundliche Grüßen aus Nürnberg
Andy Krist Ist Ihr Wasser Wirklich Sauber Und die gesundheitliche Aspekte.
ich höre fast täglich na ja hier in Deutschland haben wir das beste Leitungswasser der Welt:
Leider ist das nicht immer so denn: : Deutschland erreichte in der Wasserqualitätsrangfolge gerade einmal den 57. Platz von 122 Ländern und liegt damit zwischen Ecuador und Zimbabwe.
Es gibt Millionen von Haushalte in Deutschland mit Verzinkte-Stahl Röhre, die Verzinke Röhre bestehen aus Eisen, Rost, Zink, Cadmium und Blei..
ich höre fast täglich na ja hier in Deutschland haben wir das beste Leitungswasser der Welt:
Zuvor jedoch, auf seinem von der Schwerkraft
getriebenen Weg über Land und durch den
Boden, hinterlässt das Wasser zum Teil spektakuläre Spuren in Form von Flusstälern oder Schluchten. Hierbei werden im Wasser – ganz
unspektakulär – Mineralien gelöst, so dass
(Trink)Wässer unterschiedlicher Zusammensetzung entstehen: Hartes oder weiches Wasser, mineralisch schmackhaftes, eisenhaltiges
oder salziges, aber auch Wasser, welches giftige Salze wie Natriumfluorid oder Schwermetalle wie Blei, Arsen oder Uran aus dem Boden
gewaschen hat. Die gelösten Bestandteile sind
gewissermaßen das „Gedächtnis“ des Wassers,
und es „vergisst“ nicht alles. Wenn wir neben
diesen natürlicherweise vorkommenden Stoffen auch Arzneimittel, Pflanzenschutzmittel
oder hohe Nitratkonzentrationen im Wasser
finden, dann „zeigt“ es uns, wo es den Menschen schon einmal gesehen hat, und dann der Weg durch ihre alten Rohrleitungen zu Ihre Wasserhahn wo Sie es entnehmen können.
AUF DEN MARKTPLATZ FINDET SICH EIN GRUPPEN-ANGEBOT
Schöne Grüße
Andy Krist
http://www.pure-wasser.de
Thomas Franke Zeolith
Zeolith als Nahrungsergänzungsmittel
Zeolith ist ein natürliches Mineral vulkanischen Ursprungs entstanden aus der Verbindung von Vulkanasche und Meerwasser.
Unser Natur-Klinoptilolith-Zeolith besteht zu 95 % aus Klinoptilolith (einer der höchsten in der Natur vorkommenden Reinheitsgrade) und wird in einem speziellen, schonenden Mahlverfahren zur Erhaltung der Zeolithstruktur äußerst fein vermahlen.
Das Naturmineral und dessen Aufbereitung entspricht höchsten Qualitätskriterien. Interesse?
Grüße Th Franke
Andy Krist
Zeolith ist auch ein Super Mineral um Wasser zu Filtern,
Bharati Corinna Glanert Meersalz oder lieber Himalayasalz?

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Gesunde Ernährung"

  • Gegründet: 21.08.2013
  • Mitglieder: 1.070
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 902
  • Kommentare: 373
  • Marktplatz-Beiträge: 0