Probleme beim Einloggen
Josef Spritzendorfer Herausforderung für Gütezeichen und Gebäudezertifikate durch neue Normen und Richtlinien
Eine neue Prüfnorm - die DIN EN 16516 (1/2018) beunruhigt derzeit vor allem Holzwerkstoffhersteller, da sich damit völlig neue Grundlagen zur Feststellung der Formaldehydemissionen ergeben.
Bisherige Messergebnisse (Formaldehydwerte) nach der EN 717-1 sind demnach künftig mit dem Faktor 2 zu multiplizieren - zahlreiche Produkte werden damit bisherige "Grenzwerte" beispielsweise für Gütezeichen aber auch die AgBB Werte nicht mehr einhalten.
Interessant auch, wie dies künftig bei den Kennzeichnungen E1 Berücksichtigung finden wird.
Auch für Essigsäure/ Ameisensäure werden seit Oktober 2018 "offiziell" neue Prüfgrundlagen empfohlen - bisherige Produktprüf- und Raumluftmessberichte sind somit völlig neu zu "bewerten"!
In Frage gestellt wird bei der derzeit praktizierten Analytik die noch immer übliche Erfassung mit Tenax, -obwohl beispielsweise ARGUK seit Jahren darauf hinweist, dass damit eine korrekte Identifizierung der genannten Stoffe nicht möglich ist.
Erforderlich wird bezüglich dieser Carbonsäuren bei der Probenahme an Stelle der Erfassung mit Tenax eine Anpassung an die "neue" VDI Richtlinie für Raumluftmessungen - 4301 Blatt 7 (Ausgabedatum 2018/10).
Auch für Prüfkammeruntersuchung soll daher künftig diese Analytik angewandt werden.
Mit dieser Erfassungsmethode werden sich in manchen Fällen auch die TVOC Werte wesentlich erhöhen, Produkte ebenfalls mit Grenzwerten (Gütezeichen, AgBB) massive Probleme bekommen.
Wir haben inzwischen bei verschiedenen Gütezeichenvergabestellen für Baustoffe und Instituten für Gebäudezertifizierungen (unter anderem natureplus, Eurofins, DGNB, Sentinel, Toxproof u.a.) für eine anstehende Publikation um Stellungnahmen gebeten, ob, ab wann(!) und wie diese neuen Richtlinien künftig bei Zertifizierungen berücksichtigt werden.
http://www.eggbi.eu/beratung/produktinformationen-guetezeichen/#c1567
Stephan Brandt Vorstellung und Einladung
Guten Tag sehr geehrte Damen und Herren,
vielen Dank für die Einladung in die Gruppe. Ich bin seit 2015 für die Naturstrom AG tätig und betreue seit diesem Jahr unsere Ansprechpartner im Bereich dezentrale Energieversorgung und Mieterstromprojekte in Nordrhein-Westfalen.
Gerne möchte ich Sie über unsere Veranstaltung zum Thema "Mieterstrom - einfach machen!" informieren. Im Rahmen dieser Veranstaltung diskutieren wir gemeinsam mit den unterschiedlichen Akteuren der Immobilienbranche aktuelle Möglichkeiten und Hemmnisse hinsichtlich der Nutzung von Erneuerbare Energieanlagen in Gebäuden und Quartieren.
Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.naturstrom.de/mieterstrom-veranstaltung
oder auch in der Xing-Veranstaltung: https://www.xing.com/events/mieterstrom-einfach-1989137
Ich hoffe, dass das Thema auch für Sie Interessant ist und würde mich über Ihre Teilnahme freuen.
Daniel Tigges Kostenfreie Webinare vom eco-INSTITUT
Sehr geehrte Damen und Herren,
das eco-INSTITUT aus Köln bietet zum 30-jährigen Jubiläum allen Kunden und Interessierten kostenlose Webinare mit Informationen und Neuigkeiten rund um das Thema Produktemissionen, Vorschriften, Marktanforderungen und Bewertungsschemen an.
Wir laden Sie gerne ein teilzunehmen.
Die Webinare finden an verschiedenen Tagen zu verschiedenen Themen um 13:30 Uhr für 30 Minuten statt.
Hier finden Sie Informationen zu den angebotenen Webinaren und die Anmeldemöglichkeit:
https://www.eco-institut.de/de/category/neuigkeiten/termine_veranstaltungen/
Beste Grüße aus Köln
Daniel Tigges
eco-INSTITUT Germany GmbH