Gesundheitsberufe

GesundheitsberufeGesundheitsberufe

2075 members | 1952 posts | Public Group

In dieser Gruppe befassen wir uns mit Beruf, Bildung und Karriere in der Gesundheitswirtschaft im allgemeinen. Stellenanzeigen sind erlaubt und erwünscht!

Herzlich Willkommen in unserer Gruppe!

... Log in to read more

Du interessierst dich für Musik und Medizin? Du möchtest mit Menschen arbeiten? 
Dann wird dich unsere Ausbildung interessieren!

--> Atem-, Sprech- und Stimmlehrer*in (staatlich geprüft)

- Umfassender Theorieunterricht in Medizin, Anatomie, Phoniatrie, Pneumologie, Pädagogik und Psychologie

- Einzelunterricht in Stimme, Sprechen, Bewegung und Klavier

- Konzerte, Seminarwochen und Wahlkurse in den Bereichen Vokalensemble Pop und Klassik, Mikrofonsprechen

- Praktische Erfahrungen durch Hospitationen in unserer sprachtherapeutischen Praxis, Arbeit mit externen Klienten und durch das externe Praktikumssemester

Ausbildungsbeginn: Februar und August

Ausbildungsdauer: 3 Jahre Vollzeit (inkl. Praktikumssemester), Aufbaustudium zum Bachelor of Science möglich!

Aufnahmevoraussetzungen: Abitur oder guter Realschulabschluss, musikalische Grundkenntnisse, Gesundheit an Stimme, Sprache und Gehör, erfolgreich absolvierte Aufnahmeprüfung

Für weitere Infos melden Sie sich bei Sabine Schmidbauer (Schmidbauer@schlaffhorst-andersen.de) oder schauen Sie auf www.stimmprofis.de vorbei!

PremiumCircle Deutschland Arbeits-Workshop „betriebliche Krankenversicherung (bKV)“

Die bKV gewinnt immer mehr an Bedeutung.

Sie ist u. a. ein wertvolles Instrument, wenn es darum geht, bestehenden Mitarbeitern Wertschätzung entgegenzubringen.

Wertschätzung = Zufriedenheit

Gleichzeitig verschaffen sich Arbeitgeber einen Wettbewerbsvorteil bei der Mitarbeitersuche.

Die bKV ist ein wichtiger Baustein im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsversorgung.

Selbstverständlich ist die bKV eine ideale Ergänzung bei einem bestehenden betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM).

Schauen Sie sich einfach die Arbeitsunfähigkeitstage je Mitarbeiter an und was das ihren Unternehmen pro Tag (ohne Leiharbeiterüberlassung) kostet.

Im Rahmen eines Arbeits-Workshops für die Mitglieder des PremiumCircle Deutschland GmbH wurden die vielfältigen Tarife analysiert und das Ergebnis ausgewertet.

Fazit:

Ein Blick in das Bedingungswerk lohnt sich.

Ebenso kommt es auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse des Arbeitgebers und dessen Mitarbeiter an.

Es gibt niemals den einen bKV-Tarif für alle Arbeitgeber.

Alle Teilnehmer sind sich einig, der stationär Zusatztarif ist ein MUSS ist.

Kennen Sie die betriebliche Krankenversicherung?

Bieten Sie bereits eine betriebliche Krankenversicherung in Ihrem Unternehmen an?

Falls nein, dann erläutere ich Ihnen gerne in einem 15-minütigen Gespräch die Vorteile der betrieblichen Krankenversicherung.

Schreiben Sie mich gerne an oder buchen direkt einen Termin.

Den Link zum Buchungskalender finden Sie in den Kommentaren.

Jetzt sind Sie dran!

„Gesundheit ist Chefsache“

Hier der Link zu meinem Buchungskalender: https://www.curt-versichert.de/termin-buchen

Eine Überweisung für Privatpatienten ist doch unnötig. Sie gehen einfach zum jeweiligen Facharzt und lassen sich behandeln.

Die Kosten erstattet die private Krankenversicherung.

An dieser Stelle lauert eine potenzielle Kostenfalle.

Billige PKV-Tarife erstatten die Behandlungskosten nur anteilig.

In diesem Beitrag erkläre ich Ihnen den Grund und wie Sie diese Kostenfalle vermeiden können.

Ihr Support ist mir wichtig.

Der Beitrag kann gerne gelikt, kommentiert und geteilt werden.

Sie wollen mehr kostenlose Tipps?

Dann vernetzen sie sich gerne mit mir auf Xing.

Über den Link könnt Sie auch gleich meinen YouTube-Kanal Curt versichert abonnieren.

Auf dem Kanal findet Sie viele nützliche Beiträge zur privaten Krankenversicherung. Schauen Sie gerne in die Playlist. Diese befindet sich in die Kommentaren.

https://youtu.be/kCNnqVdKoyc

Hier der Link zur PKV-Playlist: https://youtube.com/playlist?list=PLOWjkZuZLQkCzVUVizHEKyta-sl4o0Apa

Die Arbeitszeit kann u. a. elektronisch erfasst werden. Jedoch steht es Unternehmen frei, auch andere Möglichkeiten zu nutzen.

Auszug aus dem Artikel:

Wichtig sei, dass die Arbeitszeiterfassung verlässlich und überprüfbar sei und die Festlegungen des Europäischen Gerichtshofs eingehalten würden.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/137374/Arbeitszeit-muss-systematisch-erfasst-werden

Herzlich Willkommen in unserer Gruppe!

Liebes Gruppen-Mitglied,
Schön, dass wir Sie als neues Mitglied in der Gruppe „Gesundheitsberufe“ begrüßen dürfen.

Es erwarten Sie Interessante Themen der Gesundheitswirtschaft, umfassende Aspekte und Informationen zu den verschiedenen Berufsbildern sowie weitere Anregungen zu einer Karriere im Gesundheitswesen.

Wenn Sie zu den fast 5,7 Millionen Beschäftigten in Deutschland gehören, die in der Gesundheitswirtschaft arbeiten oder an eine Karriere in dieser Branche denken, dann sind Sie hier genau richtig.

Hier befassen wir uns mit den beruflichen Aspekten der Gesundheitswirtschaft. Das eigene berufliche Umfeld und die individuelle Berufs- und Karriereplanung stehen dabei immer im Mittelpunkt. Themen zu den Arbeitsmärkten, neue Berufsperspektiven, berufliche Trends und Karriereperspektiven der Unternehmen werden hier aufgegriffen.

Die Veröffentlichung von Stellenanzeigen auf dem Gesundheitsmarkt sind ausdrücklich erlaubt und erwünscht.

Nutzen Sie die Rubrik "Vorstellungsrunde" und stellen Sie sich doch auch kurz vor.

Unterstützt wird diese Gruppe durch die Plattform www.gesundheitsberufe.de , einem der führenden Portale für Beruf, Bildung & Karriere im Gesundheitswesen. Sie finden hier u.a
Über 2000 Studien- und Bildungsangebote
Über 228 Berufsbilder aus der Gesundheitsbranche
Ständig aktuelle Nachrichten und Veranstaltungen
Sowie über 650 Organisationsprofile der Unternehmen

Sie möchten auch kostenfrei auf www.gesundheitsberufe.de ? Nutzen Sie den Registrationsservice unter www.gesundheitsberufe.de/user/register

Gemeinsam mit unseren Gruppenmitgliedern begrüßen wir Sie herzlich und freuen uns über einen professionellen und interessanten Austausch mit Ihnen.

Viele Grüße
Ihre Moderatoren der Gruppe Gesundheitsberufe