Probleme beim Einloggen
Jürgen Schmidt Themendörfer-Entwicklungsmodelle für den ländlichen Raum
Die Vision eines neuartigen genossenschaftlich betriebenen "Netzwerk der Themendörfer" als ökologisch und sozial ausgerichtete Dorf-Entwicklungsprojekte für den ländlichen Raum besteht seit mehreren Jahren und erlebt seit einiger Zeit eine beachtenswerte Renaissance
Der ländliche Raum mit seinen Dörfern, Bewohnern und Höfen bildet unsere Lebens-grundlage, gerade für Stadtbewohner. Wir dürfen ihn in unserem eigenen existentiellen Interesse nicht vernachlässigen, sondern wertschätzen und fördern.
Wir wünschen uns mit der Symposium-Veranstaltung "CatchUp-Netzwerk der Themendörfer" am 23.11.18 in 14059 Berlin Charlottenburg, Christstrasse 32a um 17 Uhr aktive und begeisterungsfähige Mitarbeiter, Landeigentümer, visionäre Investoren, Praktikanten zu gewinnen, um gemeinsam Lösungen für zukunftsfähige Dörfer in Zeiten des gesellschaftlichen Wandels zu entwickeln und umzusetzen.
Wir freuen uns, wenn auch weitere Teilnehmer dieser Veranstaltung mit eigenen Beiträgen zum Erfolg dieses Abends beitragen.
Nur für XING Mitglieder sichtbar Und in welches Forum gehört das?
Franz Nahrada
Das gehört schon hierher. Ich bin nur derzeit mit XING überkreuz, weil grundlegende Funktionalitäten ohne Preumaccount verkrüppelt sind. Und eine Kritik daran verhallt einfach. Deswegen habe ich in letzter Zeit keine Arbeit investiert um diese Gruppe am Leben zu halten.
Nur für XING Mitglieder sichtbar Dorfläden: Lebt diese Gruppe schon - oder wohnt sie noch im eigenen Kokon?
Mein Eindruck: Mit dem Leben wurde in dieser Gruppe zwar kurz angefangen, aber dann ging es doch zurück in die eigenen vier Wände. Da wird für die Foren zwar eine "Basisstruktur" implementiert - aber man kann nicht in ihr arbeiten. Und der letzte Gruppenbeitrag ist vom August 2012: Super, so kriegt man jedes Thema klein...
Da ich das Thema allerdings für mehr als sehr wichtig und spannend erachte, will ich hiermit einen Reanimations-Versuch starten und setze folgenden Link mit der Frage, in welchem Basisforum wir darüber diskutieren wollen.
Herzliche Grüße - Thomas [E] Haubrich
Nur für XING Mitglieder sichtbar Förderung soziokultureller Bildung im ländlichen Raum
Ich wurde im Jahr des Mauerbaus geboren – ein gutes Vierteljahrhundert später gehörte ich zum ersten Jahrgang der Berliner BILDO Akademie für Kunst und Medien. Jedoch verließ ich Berlin der Liebe wegen, zog nach Hamburg und beendete dort 1990 meine Ausbildung an der KAH als Kommunikationswirt mit dem Schwerpunkt Gestaltung, Text und Kreation.
Der anschließende Weg führte mich in die Geschäftsführungen der einen oder anderen Hamburger Kommunikations-Agentur, Schwerpunkt Konzeption und Kreation. 2007 zog ich ins Calenberger Land nahe Hannover (Ende 2009 stieg ich auch aus der kommunikativen Scheinwelt aus) und wende mich seit dem neben meiner Geschäftsführertätigkeit für den (von mir gegründeten) gemeinnützigen Verein "die Kulturmacher" wieder meinen freien Schaffensfeldern zu.
Den Verein "die Kulturmacher" gründete ich 2009 mit dem satzungsgemäß definierten Zweck, die Kultur im ländlichen Raum zu fördern und entsprechende soziokulturelle Bildungsprojekte umzusetzen.
Als Konzeptkünstler sind meine visuellen Gedichte und Photographien für mich mittlerweile nicht mehr, aber auch nicht weniger, als "Halbwaren" auf dem Weg zu meinem visuellen Ausdruck, der aus mit Serigrafien oder Cyanotypien bedruckten Holz-Objekten und/oder Möbeln sowie Assemblagen, Prozess- und Reliefbildern besteht.
Parallel zu meinem visuellen Ausdruck verstehe ich mich auch als akustischer Künstler und arbeite demgemäß in meinen Installationen, Hörspielen und Performances mit "Halbwaren" wie Phonographien, dadaistischen Lautgedichten oder expressionistischer bzw. surrealistischer Lyrik.
Mein aktueller Arbeitsschwerpunkt liegt allerdings in meinen Sozialen Plastiken - hier gibt es für den geneigten Rezipienten auch die ersten Wahrnehmungen zu machen:
- http://www.diekulturmacher.org
- http://www.phaenomobil.de
- http://www.zollhaus-wennigsen.de
- Hörregion Hannover (derzeit noch ohne Webseite)

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Globale Dörfer - neue Modelle für das Leben im ländlichen Raum"

  • Gegründet: 16.08.2010
  • Mitglieder: 69
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 14
  • Kommentare: 7