Probleme beim Einloggen
Rainer Blum Herzlich eingeladen
Hallo ich bin Rainer Gf der Golf4Life wir veranstalten mit Golf.de die Größte Golf Amateur Tour - dazu möchte ich Euch sehr gerne einladen:
Wie hören sich 37 Euro Startgebühr - natürlich inkl. Greenfee - an? Klingt zu gut um wahr zu sein? Genau so funktioniert aber die Golf.de Strawberry Tour 2018 presented by J.Lindeberg.
Mehr als 600 Turniere in Deutschland, Österreich und der Schweiz für gerade einmal jedes Turnier für nur 37 Euro mitspielen.
Golf.de Strawberry Tour 2018
So funktioniert die Strawberry Tour 2018:
1. Auf http://www.Strawberry-Tour.de für die Saison 2018 anmelden
Als Golf.de User erhalten Sie die Strawberry Tour Card mit dem Gutscheincode: STB-TOUR-2018 zum Vorzugspreis von nur 29 Euro statt 49 Euro. Diese Aktion gilt bis einschließlich 31.Mai 2018 und ist lediglich Teilnehmern mit Wohnsitz in Deutschland vorbehalten. http://www.strawberry-tour.de
2. Turnier in Ihrer Nähe auswählen
Im Turnierkalender 2018 der Golf.de Strawberry Tour 2018 presented by J. Lindeberg finden Sie alle anstehenden Turniere und können sich Ihre/n nächsten Spielmöglichkeiten auch nach Region und Umkreis um Ihr Zuhause filtern lassen.
3. Zum Turnier anmelden
Die Startgebühr (inkl. Greenfee) beträgt, egal welches Turnier und auf welchem Platz, immer 37 Euro - bei Turnieren in Ihrem Heimatclub entfällt die Startgebühr.
4. Qualifizieren Sie sich für das große Finale
Die besten 30 jeder HCP Klasse, also insgesamt 180 Teilnehmer, werden zum großen Strawberry Tour Finale (8. und 9. September) im Golfclub Römergolf in Salzburg eingeladen.
5. Golfreise und hochwertige Preise gewinnen
Die drei Gewinner jeder HCP Klasse, also insgesamt 18 Teilnehmer, gewinnen eine hochwertige Golfreise in eine beliebte Golfdestination (Mallorca, Zypern, Türkei etc.).
Bei der Anmeldung erhält jeder Teilnehmer einen Gutschein über 20 Euro von Golf House.
zur Anmeldung » https://www.strawberry-tour.de/anmelden INFO - Tel. 08031-798988 1
Antje Heimsoeth Mentaltraining als Ausrede für einen Mangel an Technik?
Schade, dass einige Golftrainer immer noch so denken. Hier die Aussage eines Head Pro:
Mentaltraining sei „mal wieder eine super Ausrede für einen Mangel an Technik. Kein Mensch sagt gerne von sich selbst: Ich bin da einfach total schlecht drin und muss einfach viel mehr Zeit und Geld in professionelle Hilfe und Übung stecken.
Leichter ist es doch zu sagen, dass man etwas eigentlich ganz gut beherrscht, zumindest ab und zu aber es nur an „mentalen“ Problemen liegt!
Der erste Schritt um besser Golf zu spielen ist dass man sich eingestehen muss, dass man überhaupt keine Ahnung davon hat was man falsch macht und es mit Sicherheit nicht ein mentales Problem ist.
Eine schlechte Technik abzurufen macht auch wenig Sinn. Mental Training macht durchaus Sinn, aber eher für Leute mit einem extrem guten einstelligen HCP oder besser. Alles andere ist Bauernfängerei.
Ich sage, dass die meisten Golfer so etwas (meine Anmerkung: Mentaltraining im Golfsport) nicht brauchen. Genau wie Wahrsager... das brauch eigentlich auch niemand. Oder kartenleger... rufen trotzdem jeden Tag genügend Leute an.
Nichtsdestotrotz wünsche ich Ihnen alles gute 👍🏻“
Davon abgesehen, dass ich noch nie von einem Golfer gehört hätte, dass er mentale Defizite als Ausrede für technische Mängel benutzt hätte.
Antje Heimsoeth Seminar Golf Mental: Top-Performance auf dem Golfplatz
Seminar Golf mental: Top-Performance auf dem Golfplatz
Jeder, der sportliche Wettkämpfe bestreitet kennt es und keiner bleibt davon verschont: Leistungsdruck, Nervosität, Anspannung, Reisestress, Versagensängste, beschleunigte Atmung und Puls, Verkrampfung von Magen und Muskulatur, die Angst vor dem Gewinnen ebenso wie vor dem Verlieren, die schlaflose Nacht vor dem Wettkampf, Übelkeit vor dem Start, Selbstzweifel und weiche Knie, wenn es darauf ankommt. Egal ob Hobby-, Leistungs- oder Profisportler, jeder Sportler kennt diese Momente, in denen nichts mehr geht, in denen sich der sicher geglaubte Sieg in Luft auflöst, in denen kurz vor der Ziellinie die Beine schwer werden, sich ein vorher undenkbarer technischer Fehler einschleicht, die Konzentration nachlässt, der Sieg trotz großem Vorsprung kurz vor Ende des Wettkampfs noch verloren geht, im Golfturnier der Fünfzig-Zentimeter-Siegputt am Loch vorbeiläuft und sich unter den Füßen das berühmte Loch im Boden auftut, in dem man dann versinken will – und aus dem wieder herauszukommen so unendlich schwer ist.
Bist du nervös oder ängstlich am ersten Schlag, beim Putten oder bei einem Schlag über den Bunker?
Bist du nach einem schlechten Schlag frustriert oder enttäuscht?
Ärgerst du dich über Lärm, äußere Ablenkungen, Flightpartner?
Inhalte:
- Stärken stärken, die Schatzkiste der Selbstachtung, Selbstsicherheit gewinnen
- Techniken zum Entspannen wie Ressourcen-EMDR, Bauchatmung, Butterfly,
Ruhebilder, …
- Anti-Ärger Ritual
- Körpersprache, Embodiment
- Pre-Shot-Routine
- Stressbewältigung
- Motivation
- Flow, idealer Leistungzustand (ILZ), entspannte Anspannung bzw. angespannte
Anspannung
- u.v.m.
Nächster Termin: 20.04. – 22.04.2018
Ort: Rosenheim, Obb. und Pfaffing
Infos: https://www.heimsoeth-academy.com/mental/seminare-golf-mental-training/

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Golferbörse - Gebrauchtes und Neues von Golfern für Golfer"

  • Gegründet: 15.05.2008
  • Mitglieder: 1.011
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 345
  • Kommentare: 187