Probleme beim Einloggen

Die offizielle XING-Gruppe für die Region Graz - Bitte beachten Sie unsere Gruppenregeln unter ▶▶▶ Über diese Gruppe ◀◀◀ ⚠

Nur für XING Mitglieder sichtbar Die ehrlichste Datenschutzerklärung
Dieser Inhalt ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.
Dagmar Mernone
+3 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Karin Klug
Danke, liebe Birgit.... sehr hilfreich!!! und endlich mal was zum lachen :)
Ich bin bei meinen Seiten noch beim Arbeiten, werde die Tipps aber gern einbauen...
liebe Grüße,
KArin
Karin Klug Schreibworkshops in Graz
Wir greifen zum Stift! In der „Schreibstube“ starten die Sommer Schreibworkshops: jeweils am
Samstag, 7. Juli und 4. August und 1. September 2018 von 9.00-12.00 Uhr. Ort: Haydngasse 11/I, 8010 Graz.
Inhalt: kreatives Schreiben - eintauchen in die Welt der Worte, Gedankenfäden spinnen, Erlebtes, Gefühltes, Erfahrenes sichtbar machen, der eigenen inneren Weisheit auf die Spur kommen und uns womöglich selbst neu entdecken…
Kosten: 35 Euro pro Termin (einzeln buchbar)
Info & Anmeldung: Dr. Karin Klug, info@klug.or.at
Rainer Spangenberg Doch bald Parallelwährung?
Banken haben jahrelang die Krypto-Szene unsachlich und tendenziös verteufelt und in der Öffentlichkeit das Schreckensbild von Risiko und Hype verbreitet.
Die Öffentlichkeit hatte nicht verstanden, dass es sich dabei um angstgesteuerte Fake Informationen gehandelt hat. Blockchain und Kryptogeld machen nämlich die Inanspruchnahme von Bankdienstleistungen überflüssig.
Im Hintergrund jedoch beschäftigen sich inzwischen alle Banken fieberhaft mit dem Nutzen der Blockchain Technologie und auch die öffentliche Diskussion und Beurteilung versachlichen sich.
Der IWF (Internationaler Währungsfonds) äußert sich dahingehend, dass Kryptowährungen traditionelles Zentralbankgeld in der Zukunft mehr und mehr ersetzen und die globale Währungspolitik verändern könnten.
Felix Hufeld, Präsident der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) sagt in einer Rede: "Das disruptive Potenzial dieser Technologie geht über das Sparen von Kosten hinaus. Völlig neue Geschäftsmodelle könnten entstehen, an die weder Sie noch ich heute denken".
Die Bedenken des Chefs der BaFin beziehen sich in erster Linie auf den potenziellen Einsatz von Kryptowährungen für Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung.
Eine repräsentative Befragung der Postbank hat ergeben, dass sich jeder dritte Deutsche sich trotz teilweise massiver Kursschwankungen für Kryptowährungen als Geldanlage interessiert. Bei den unter 35-Jährigen ist es sogar jeder Zweite.
60 Prozent der befragten Frauen und 51 Prozent der männlichen Befragten gaben an, dass sie vor allem die Unabhängigkeit vom etablierten Finanzsystem fasziniere. 56 Prozent der Männer und 36 Prozent der Frauen gaben an, dass die hohen Renditemöglichkeiten sie reizen würden.
Nicht nur Banken, tausende Unternehmen arbeiten derzeit an Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain zum Nutzen ihrer Betriebe. Bitcoin war nur das erste große Projekt dieser Technologie.
Fazit: Erst belächelt, dann bekämpft, jetzt kommen Technologie und Potenzial von Kryptowährungen und Blockchain im Mainstream an.
Rainer Spangenberg Michael Schmid
+4 weitere Kommentare
Letzter Kommentar:
Michael Schmid
Hallo liebe Admins!
Könnt ihr bitte diesen Thread löschen?
Da postet jemand ohne jeden Graz Bezug und wenn man leichtsinnerweise antwortet, wird man mit Nachrichten zur Geschäftsanbahnung bombardiert.
Wenn man diese ablehnt, wird man auch noch beflegelt. Absolut XING unwürdig.
Heinz Rüdisser Tag der Frauen in der Wirtschaft 2018
Unter dem Motto “Entschlüsseln Sie Ihren persönlichen Business-Erfolgscode” präsentierte sich der Tag der Frauen in der Wirtschaft in der Wirtschaftskammer in Graz. Wie verfolgt man sein Ziel und bleibt sich selbst treu? Der Business-Erfolgscode von Frau Mag. Evelyn Summhammer (Wirtschaftspsychologin) lautet: Erfolg ist ein Thema, das vielfach gewünscht, aber von den wenigsten konkret durchdacht wird. Die eigene Persönlichkeit souverän zu positionieren und damit Respekt und Erfolg zu gestalten.
Beim Bühnentalk erfuhren die anwesenden Unternehmerinnen die Erfolgsgeschichten von 3 Persönlichkeiten:
Marina Hörmanseder (Fashiondesignerin) steht seit 2014 mit ihrer Mode für ausgeprägten, femininen Individualismus.
Conny Hütter (Skirennläuferin) zählt momentan zu den schnellsten und erfolgreichsten österreichischen Skirennläuferinnen in den Speed-Disziplinen Abfahrt und Super-G.
Mag. (FH) Karina Rüge (HEIDECO CNC-Zerspantechnik und allg, Maschinenbau GmbH) ist eine der wenigen weiblichen Unternehmerinnen im zerspanenden Metallgewerbe.
Durch das Programm führten Silvia Gaich & Adelheid Moretti
Rosa Pessl "SpeedDating für UnternehmerInnen"
+ Präsentieren + Kontakte knüpfen + Kunden und Kooperationspartner gewinnen
Liebe Gruppenmitglieder,
Sie möchten die Besonderheit Ihres Angebotes einer überschaubaren Gruppe von anderen engagierten UnternehmerInnen vorstellen und in kurzer Zeit Unternehmen für mögliche Kooperationen oder zukünftige Projekte kennen lernen?
Beim SpeedDating für UnternehmerInnen haben Sie die Möglichkeit dazu. Jede/r UnternehmerIn hat Zeit, sich ihrem/seinem Gegenüber zu präsentieren - kurz und prägnant.
Wann? am 27. Juni 2018, um 18:00 Uhr
Wo? Cafè Polanz, Wagner-Biro-Straße 133, 8020 Graz
Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen bitte unter: https://www.apfelblau.at/de/business-clique/. Es sind noch Plätze frei!
Ich freue mich auf Euch, sonnige apfelblaue Grüße
Rosa Pessl

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Graz - XING Ambassador Community"

  • Gegründet: 05.03.2007
  • Mitglieder: 7.980
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 5.792
  • Kommentare: 12.360
  • Marktplatz-Beiträge: 14