Probleme beim Einloggen
Georgia Maousidou Verdienstausfall bei Selbständigen: BGH lockert Maßstäbe zur Darlegung der theoretischen Geschäftsentwicklung
Fällt ein Selbständiger wegen eines Unfalls aus und kann er nicht mehr arbeiten, hat er nach dem Gesetz gegenüber dem Schädiger einen Anspruch auf Ersatz des Verdienstschadens. Doch wie wird der genau berechnet? Der Selbständige hat in aller Regel kein konstantes Monatseinkommen wie ein Arbeitnehmer.
Ein selbständiger Zahnarzt hatte einen Unfall und konnte wegen einer Handgelenksverletzung nicht mehr arbeiten. Er verklagte den Unfallverursacher auf Schmerzensgeld und Verdienstausfall. Das Problem des Falls lag hierbei in der Berechnung des Verdienstausfalls. Schließlich musste dieser so lange vor Gericht ziehen, bis sein Fall vor dem Bundesgerichtshof (BGH) landete.
Eben jener BGH urteilte nun, dass an die schwierige Darlegung der hypothetischen Geschäftsentwicklung eines Selbständigen keine zu strengen Maßstäbe angelegt werden dürfen. Die Klage darf nicht allein wegen Unstimmigkeiten zu Schadensentstehung und -höhe abgewiesen werden, solange weitere und vor allem greifbare Anhaltspunkte für die Schadensschätzung vorliegen. Schon auf der Basis der zugunsten des Zahnarztes prognostizierten Gewinnentwicklung hätte das vorige Gericht in der Lage sein müssen, einen Mindestschaden schätzen zu können. Somit hat der Zahnarzt gute Chancen, seine Klage final doch noch zu gewinnen: Die Angelegenheit wurde vom BGH nämlich an die Vorinstanz zurückverwiesen.
Hinweis: Sobald der Verdienstausfallschaden eines Selbständigen zu berechnen ist, wird es schwierig. Das Urteil des BGH gibt nun Hoffnung für unschuldig in Not geratene Selbständige.
Quelle: BGH, Urt. v. 19.09.2017 - VI ZR 530/16
Kontakt
Landhausstr. 30
D-69115 Heidelberg
Tel.: +49 (0) 6221/43 403-0
Fax.: +49 (0) 6221/43 403-25
Mobil: 0179/34 24 187
E-Mail: maousidou@heidelberg-rechtsanwalt.info
Andreas H. Heuberger Neu / Tipp aus dem Netzwerk: Deutsche Telekom-Startup (Übersetzungen weltweit) ist online (Digital Natives gesucht)
Unsere App erlaubt es uns bereits jetzt, in der einen (z.B. eigenen) Sprache ins Smartphone (und andere technische Aufnahmegeräte) zu sprechen, und direkt die Übersetzung in einer anderen Sprache ausgesprochen zu bekommen (im Moment sind das bereits mehr als 100 Sprachen).
Unser USP ist die Übertragung einer Sprachsequenz* ** in eine andere von bis zu einer Stunde (Dauer, nacheinander) !
Unsere nächste Beta-Version (kommt bald) wird in der Lage sein, diese Langzeit-Übersetzung nahezu gleichzeitig durchzuführen.
*** Mögliche Sprachsequenzen (in der Praxis):
- (Mehr als ein) Halber Standard-Spielfilm (die andere Hälfte könnte evtl. der Banknachbar im Kino auf seinem/ihrem Handy übertragen)
- Nachrichtensendungen des Fernsehens, privat wie geschäftlich (physisch im Ausland, oder auch daheim im Wohnzimmer)
- Audio-Führungen für Museen, Galerien u.a. Orte (via menschlichem Guide oder Audio­ Geräten)
- (Online-)MOOC-Kurse von Hochschulen weltweit
- Die neuesten Clips meines Lieblings-Kanals auf YouTube
- Mein neuester B&B-/ Couchsurfing-Aufenthalt resp. -Gast
- Meine nächste Video-Konferenz (die Übersetzung selbst dabei übrigens auch heimlich durchführbar)
- Meine nächsten Messe- oder Tagungsvorträge und -begegnungen
Sie sind richtig hier, wenn Sie sich z.B. einer der nachfolgenden Gruppe zugehörig fühlen aber nicht nur diesen):
Du bist richtig hier, wenn du meinst, du gehörst z.B. zu einer der nachfolgenden Gruppen:
- Beta-Tester
- „First Mover" (um die neuesten Infos der nächsten Technologieschritte im Bereich Sprachübersetzungen zu erhalten)
- Potentieller Partner für die Nutzung der nächsten Schritte in einem bestimmten Bereich
- Investor (Privat/Biz Angel, institutionell, als Crowdfunder ...)
- Gesprächspartner, Sparring Partner, künftiger/r Kollege/in ...
Paul Watzlawik, Österreich/Kalifornien:
- „Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel."
MIT einem direkten Kommunikationstool untereinander vervielfältigen sich die Möglichkeiten, Probleme zu lösen.
Lassen Sie uns zusammen an einer neuen Dimension von Weltöffentlichkeit basteln, bei welcher jede/r sein/ihre Sprache (und Weltsicht) weiter verwendet, und dennoch direkt verstanden werden kann!
- Jede/r ist eingeladen, der konstruktiv (und so wenig ideologisch verengt wie möglich) an einer intra-nationalen Verständigung auf einer neuen Ebene mitarbeiten möchte., durch direkte Inter-Aktion.
- Lassen Sie uns Ihre Ideen dazu kennenlernen. / Lass uns deine Ideen dazu wissen.
Daher: Bitte kommentieren Sie (frei von der Leber weg) das Tool hier, zeigen Sie uns ggf. Ihr
„Like"/"Gefällt mir" und teilen das mit Ihren Freunden, und allen sonst, die Sie dazu einbeziehen wollen.
Daher: Bitte kommentiert das gern, gebt uns euer „Like",teilt es mit euren Freunden, und allen, die ihr sonst informieren wollt.
Unsere Vision ist, eines Tages alle 6.000 Sprachen unseres Planeten übersetzen zu können, dazu alle relevanten Dialekte, Soziolekte und Slangs.

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Greek Business Group"

  • Gegründet: 03.03.2010
  • Mitglieder: 989
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 467
  • Kommentare: 575