Probleme beim Einloggen

Die offizielle XING-Gruppe für Gründer und Selbstständige - powered by gruendungszuschuss.de und vgsd.de

Andreas Lutz VGSD-News 18.03: bagsv-Treffen mit DRV, Dialog mit Handwerksverbänden, neue Exklusiv-Telkos
Liebe Unterstützerin, lieber Unterstützer,
fünf Wochen sind seit den letzten VGSD-News vergangen. In dieser Zeit war bei uns so viel zu tun, dass wir gar keine Zeit hatten, darüber zu berichten. Das wollen wir jetzt nachholen, entsprechend fällt unser Newsletter (noch etwas) länger aus als sonst. Hier die Highlights:
Am 20.02. haben wir das vierte Treffen der Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstständigenverbände ausgerichtet, das zugleich den ersten Geburtstag der bagsv markierte. Es war ein sehr produktives Treffen – mit einem hochrangigen Vertreter der Deutschen Rentenversicherung als Diskussionspartner zu den Themen Altersvorsorgepflicht und Scheinselbstständigkeit.
In den letzten VGSD-News berichteten wir über die für uns relevanten Ergebnisse des Koalitionsvertrags (wozu es jetzt auch eine Video-Zusammenfassung gibt). Inzwischen steht die neue Regierung. Wir porträtieren die beiden für uns wichtigsten Minister des Kabinetts Merkel IV – und entdeckten dabei überraschende Gemeinsamkeiten zwischen Hubertus Heil und Jens Spahn.
Am 14.03 war ich zu Gast beim Spitzenverband der Innungskrankenkassen und durfte gegenüber ranghohen Vertretern des deutschen Handwerks die Senkung der KV-Mindestbeiträge verteidigen und versuchen, Verständnis dafür zu wecken, dass weitere Absenkungen nötig sind. Die Handwerksverbände zählen zu den einflussreichsten Gegnern solcher Absenkungen und sind auch beim Thema Scheinselbstständigkeit ganz anderer Meinung als wir. Um so wichtiger ist der Dialog mit ihnen.
Zahlen Selbstständige höhere Beiträge in die Krankenversicherung, obwohl sie weniger Leistungen in Anspruch nehmen? Zwei Beiträge beschäftigen sich mit diesem spannenden Thema.
Bei unseren Telkos stand letzte und steht auch diese Woche das Thema Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) im Mittelpunkt. Der Informationsbedarf ist riesig und hat zu einem neuen Anmelderekord geführt. Zunehmend stoßen wir aber an die Kapazitätsgrenzen unserer GoToWebinar-Lizenz, deren Erweiterung mit hohen Kosten verbunden wäre. Wir haben deshalb einige Neuerungen beschlossen, die sicher stellen sollen, dass unsere Vereinsmitglieder auf die von ihnen finanzierten Angebote weiterhin uneingeschränkt Zugriff haben.
Über einen Anmelderekord freuen wir uns auch an anderer Stelle: Allein in den ersten neun März-Tagen haben wir 99 neue Vereinsmitglieder begrüßt. Der VGSD hat jetzt über 3.000 Mitglieder und unser Standing bei Politikern und anderen Verbänden hat deutlich zugenommen. Unsere Stimme wird ernst genommen!
Zum vollständigen Newsletter (hier aus Platzgründen nur gekürzte Version):
https://www.vgsd.de/?p=24022
Herzliche Grüße und viel Spaß beim Lesen der News
Andreas Lutz
---
1. VGSD auf Podium des IKK-Spitzenverbandes zum Thema "Selbstständige in der GKV”
Eine Gelegenheit zum Dialog mit führenden Vertretern des deutschen Handwerks bot sich für uns am Mittwoch letzter Woche. Der IKK e.V. als Spitzenverband der Innungskrankenkassen (5,5 Millionen Versicherte) veranstaltete zum 18. Mal die "Plattform Gesundheit" und lud zu Vorträgen, Podiumsdiskussion und Networking in die Berliner Kalkscheune. Thema: “Selbstständige in der GKV”. VGSD-Vorstand Andreas Lutz war einer von vier Diskussionsteilnehmern auf dem Podium – um die Gegenposition dessen zu repräsentieren, von was die Veranstalter eigentlich überzeugt sind.
---
2. Produktives viertes bagsv-Treffen – mit Vertreter der Deutschen Rentenversicherung als Gast
Am 20. Februar fand in Berlin das vierte Treffen der Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstständigenverbände (bagsv) innerhalb von nur zwölf Monaten statt. Mehr als 20 Verbände und Initiativen nahmen teil und bewerteten das Treffen als sehr produktiv. Inzwischen hat sich ein "rundes" Veranstaltungsformat für die Treffen herausgebildet. Zu diesem gehört die Einladung von Politikern oder Vertretern von für uns relevanten Organisationen. Zu Gast war dieses Mal Dr. Reinhold Thiede von der Deutschen Rentenversicherung (DRV), der uns den Stand der Pläne für eine Altersvorsorgepflicht erläuterte, das Gespräch kam aber auch immer wieder auf das Thema Rechtssicherheit/ Scheinselbstständigkeit.
---
3. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstständigenverbände wird ein Jahr alt
Am 13. Februar 2017 fand in Berlin auf Initiative von AGD und VGSD ein Treffen von Selbstständigenverbänden und -initiativen statt. Die Verbandsvertreter beschlossen, sich ab sofort regelmäßig zu treffen und gaben sich den Namen "Bundesarbeitsgemeinschaft Selbstständigenverbände" – oder abgekürzt: bagsv. Am 20. Februar 2018 trafen sich die Verbände bereits zum vierten Mal (vgl. eigener Bericht).
---
4. Hubertus Heil – Kurzes Porträt unseres neuen Arbeitsministers
Horst Seehofer wollte es werden, Eva Högl war dafür im Gespräch – auch Heiko Maas. Und zuletzt stand Katarina Barley als Ressortchefin auf einer geleakten Liste der künftigen SPD-Minister. Geworden ist es Wolfgang-Hubertus Heil: Er wird innerhalb der neuen Regierung den größten Einfluss auf die uns betreffenden Politikfelder haben. Lest unser Porträt des neuen Bundesministers für Arbeit und Soziales.
---
5. Gesundheitsminister mit Ambitionen: Jens Spahn
Neben Arbeitsminister Hubertus Heil hat in der neuen Regierung vor allem der neue Gesundheitsminister Jens Spahn großen Einfluss auf die für uns wichtigen Themen. Schon bald wollen wir ihm unsere Petition für faire Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge übergeben. Ein guter Grund, sich eingehender mit seinem Lebenslauf zu beschäftigen.
Spahn ist im Münsterland aufgewachsen und hat sehr früh Karriere in der Union gemacht. Er ist ebenso wie Heil Berufspolitiker - und das ist nicht die einzige Parallele. Obwohl er nur 37 Jahre alt ist, ist er ein erfahrener Gesundheitspolitiker und sehr gut auf das Ministeramt vorbereitet. Angesichts seiner bekannten "größeren Ambitionen" muss man noch mit einigen Überraschungen von ihm rechnen.
---
6. Neue Regierung: 67 Milliarden Euro Mehrausgaben bzw. Mindereinnahmen
Eine Zweidrittel-Mehrheit der SPD-Mitglieder hat für eine weitere Große Koalition gestimmt, inzwischen ist die neue Regierung vereidigt. 67 Milliarden an Mehrausgaben und Mindereinnahmen sind geplant. Die schwarze Null im Bundeshaushalt könnte bald der Vergangenheit angehören. Für Selbstständige stehen unter dem Strich trotzdem Mehrbelastungen.
---
7. Video: GroKo - Das ändert sich für Selbstständige
Sechs Monate nach der Wahl steht nun endlich die neue Bundesregierung. Die Große Koalition möchte die verlorene Zeit nun möglichst schnell wett machen. Leitschnur dabei ist der 177 Seiten umfassende Koalitionsvertrag. Den Inhalt haben wir sofort nach Verabschiedung unter die Lupe genommen. Hast du schon das gemeinsam mit exali.de produzierte Video gesehen, in dem wir die Pläne der GroKo für uns Selbstständige zusammengefasst haben? Nein? - Dann wird es aber Zeit...
---
8. Sind Selbstständige seltener krank als Angestellte, Beamte & Co.? - Seltsam, dass sich damit bisher kaum jemand beschäftigt hat!
Gesetzlich versicherte Selbstständige unterhalb der Beitragsbemessungsgrenze zahlen deutlich höhere Beiträge als Angestellte und ihre Arbeitgeber zusammen. Dabei gehen wir Selbstständigen deutlich seltener zum Arzt. Bedeutet das, dass wir bei den Krankenversicherungen auch niedrigere Kosten verursachen?
Leider gibt es dazu wenige Daten. Wir erklären im Beitrag, warum das so ist, und wollen Licht ins Dunkel bringen. Sollten euch einschlägige Studien bekannt sein/werden, sagt uns bitte Bescheid. Und: Wir suchen jemand, der in der Lage ist, das sozioökonomische Panel (SOEP) diesbezüglich auszuwerten.
---
9. Selbstständige haben deutlich seltener Schlafstörungen als Angestellte
Zu den wenigen Studien aus dem Gesundheitsbereich, die Unterschiede zwischen Selbstständigen, Angestellten und anderen Gruppen von Erwerbstätigen untersucht haben, zählt eine Studie über Schlafstörungen, die im Auftrag der DAK durchgeführt wurde.
Demnach scheinen Selbstständige einen vergleichsweise gesunden Schlaf zu haben und den Krankenversicherungen deutlich geringere Kosten zu verursachen: Beamte, Angestellte und Arbeiter berichteten 5 bis 8,5 mal so häufig von Schlafstörungen innerhalb der letzten vier Wochen vor der Befragung und sie waren innerhalb eines Jahres doppelt bis 2,5 mal so häufig wegen Schlafstörungen in Behandlung. Es gab nur einen untersuchten Aspekt, bei dem sie sich wenig von Selbstständigen unterschieden.
---
10. Das Statistische Bundesamt bittet uns Selbstständige um Mithilfe
Damit eine ausreichende Zahl von Selbstständigen teilnimmt und repräsentative Aussagen über uns möglich werden, bittet das statistische Bundesamt um unser Mithilfe bei der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018 - der größten freiwilligen Haushaltserhebung der amtlichen Statistik in Deutschland.
Die Ergebnisse fließen u.a. in die Berechnung der Inflationsrate, der Freibeträge im Steuerrecht und der Hartz IV-Sätze ein. Auch beim VGSD sind wir auf die Ergebnisse der EVS angewiesen.
---
Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.
Nur für XING Mitglieder sichtbar Probefahrt auf der Hannover Messe
Das Berliner Start-Up Citkar hat im Rahmen des Europäischen Lastenrad-Logistik-Symposiums (ECLF) und Cargobike Festivals in Berlin ein elektrisch unterstütztes Lasten-Vierrad für die urbane Logistik vorgestellt. Der Loadster schlägt technisch eine Brücke zwischen Pkw und E-Bike und soll dem Fahrer volle Wetterfestigkeit bieten und zudem so tragfähig sein wie ein Kleinsttransporter. Das Fahrzeug, das derzeit bereits als fahrbereiter Prototyp entwickelt ist, soll bis zum Sommer serienreif sein und in erste Pilottests bei einem Online-Versender sowie bei einem Feinkostspezialisten gehen. Hinter der oben geschlossenen, nach unten offenen Kabine des Loadster findet eine stabile Wechsel-Box mit 420 Litern Fassungsvermögen (800x600x880 mm) Platz, die schnell demontierbar sein soll. Die Box soll zudem mit passender Telematik versehen sein, wie das gesamte Fahrzeug. Durch das Wechselsystem sollen sich die Boxen auch im Lager vorkommissionieren und so direkt verladen respektive vor Ort deponieren lassen. – Logistra http://bit.ly/logistra
Marius Schulz Entscheidungsunterstützung / Data Scientist & Blog
Hallo zusammen,
Sie können von mir in vielfältiger Weise profitieren.
Als Mitarbeiter im Bereich Entscheidungsunterstützung / Data Science helfe ich Ihnen bessere Entscheidungen zu treffen durch Statistik-, Operations-Research-, Ökonometrie- und Simulations-Know-How. Wenn Sie also komplizierte datenbasierte Entscheidungen treffen möchten oder Ihr Produkt das tut, könnte meine Arbeitskraft für Sie relevant sein. Details finden Sie hier: https://marius-a-schulz.de/zur-person/kandidatenscreening-als-personalverantwortlicher/
Als Blogger habe ich Artikel zu den Themen (Gesellschafts-)Visionen, Beziehungen, Selbstmanagement, Data Science und WIrtschaftsingenieurwesen erarbeitet. Eine Übersicht mit Informationen zu mir (oben) und meinen Artikeln (unten) finden Sie hier: http://www.marius-a-schulz.de/zur-person .
Ich freue mich Sie kennenzulernen und mit Ihnen zu diskutieren!
Mit freundlichen Grüßen,
Marius Schulz.
Bilal Humayun Our New Products
For Tactical Gear
Hi Guys n Gals , We offer all kind of your #Tactical #Gear We offer 100% cotton Customized #Shemaghs in all designs,
https://www.alibaba.com/product-detail/AA-Fashion-Military-Windproof-Scarf-Muslim_50038799246.html?spm=a2747.manage.list.16.6b672c2fYpwme4

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Gründer & Selbstständige - XING Ambassador Community"

  • Gegründet: 23.12.2003
  • Mitglieder: 102.742
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 45.309
  • Kommentare: 183.853
  • Marktplatz-Beiträge: 150