GWS-Netzwerk für Systemische Organisations- und PersonalentwicklungGWS-Netzwerk für Systemische Organisations- und Personalentwicklung

3409 members | 1319 posts | Public Group
Hosted by:Verena Ende

Die Gesellschaft für Weiterbildung und Supervision (GWS) e.V. ist ein Netzwerk im Feld systemischer Personal- und Organisations-Entwicklung.

Wir laden aktive, passive und ehemalige Mitglieder sowie externe Begleiter*innen und Berater*innen von Familienunternehmen und Unternehmerfamilien herzlich zur Teilnahme an unserer Befragung zum Thema „Ausstieg aus Familienunternehmen“ ein.

--> https://lnkd.in/dFGbArY

Wozu wir das machen?

Für Familienunternehmen sind die Entwicklungsphasen Gründung, Nachfolge, Wachstum und Generationswechsel gut erforscht und dokumentiert. Dahingegen sind die Themen Ausstieg der Familie aus dem Familienunternehmen, Ende als Familienunternehmen und Zukunft der Familie und des Unternehmens nach dem Ausstieg deutlich weniger beleuchtet. Das wollen wir ändern und darum sind wir sehr dankbar, wenn uns möglichst viele mit Ihren Erfahrungen dabei unterstützen.

Wir wollen ins Gespräch kommen

mit allen, die selbst als Betroffene oder Begleitende Erfahrungen zu diesem Thema gemacht haben oder daran interessiert sind. Exit FamilienUnternehmen versteht sich als think tank und bietet online und offline verschiedene Gesprächsforen zum Erfahrungsaustausch und zum Weiterdenken an. Erfahrungsberichte, Studien und Ergebnisse unserer diversen Gesprächsrunden werden wir regelmäßig in unserem Blog, unserem Newsletter und auf unseren Veranstaltungen zur Verfügung stellen.

kontakt@exit-familienunternehmen.de

www.exit-familienunternehmen.de

Exit FamilienUnternehmen (www.exit-familienunternehmen) ist eine Initiative

von Toni Plonner und Christoph Beck. Gemeinsam mit anderen Interessierten und Betroffenen wollen wir Familienunternehmen von ihrem systemimmanenten Ende her und darüber hinaus denken.

Familienunternehmen vom Ende her denken

Wir wollen den Ausstieg der Familie aus ihrem Unternehmen als eine weitere strategische und unternehmerische Option für die Familien und das Unternehmen besprechbar machen. Wir sind überzeugt davon, dass das frühzeitige und regelmäßige Durchdenken von Exit-Szenarien die Familie und das Familienunternehmen stärken. Was ist die Familie ohne das Unternehmen und was das Unternehmen ohne die Familie? Was hält beide zusammen und was trennt sie? Wie kann das eine gestärkt und das andere vermieden werden? Wie kann der Familienunternehmergeist revitalisiert werden?

Familienunternehmen über das Ende hinaus denken

Eins ist sicher: es gibt eine Zukunft nach dem Familienunternehmen

für die Familie und das Unternehmen nachdem die Familie aus dem Familienunternehmen ausgestiegen ist, dieses als Familienunternehmen endet und die Bande zwischen Unternehmen und Familien gelöst sind. Welche neuen Wege aber geht die Familie als Gesamtheit und welche gehen die einzelnen Familienmitglieder? Wie sind sie darauf vorbereitet? Welche Auswirkungen hat das für die Familie, das Familienvermögen und das Unternehmen?

Wir wollen ins Gespräch kommen

mit allen, die selbst als Betroffene oder Begleitende Erfahrungen zu diesem Thema gemacht haben oder daran interessiert sind. Exit FamilienUnternehmen versteht sich als think tank und bietet online und offline verschiedene Gesprächsforen zum Erfahrungsaustausch und zum Weiterdenken an. Erfahrungsberichte, Studien und Ergebnisse unserer diversen Gesprächsrunden werden wir regelmäßig in unserem Blog, unserem Newsletter und auf unseren Veranstaltungen zur Verfügung stellen.

Danke für Ihr Interesse.

Christoph Beck

kontakt@exit-familienunternehmen.de

www.exit-familienunternehmen.de

Ich bin nun seit einigen Wochen ausschließlich im HomeOffice. Möchte gerne meine Erfahrungen teilen und motivieren Leute im HomeOffice einzustellen.

Wir bieten Schulungen, Beratungen an. Geben Tipps und zeigen euch Tricks.

https://nolimits.bitwork.net/

Bei Fragen schreibt mich gerne an.

Die Gesellschaft für Weiterbildung und Supervision (GWS) e.V. ist ein Zusammenschluss von Experten im Feld systemischer Personal- und Organisations-Entwicklung. Wir arbeiten sowohl intern, fest angestellt in einer Organisation, als auch als externe Beraterinnen und Berater.

Uns verbindet das Bestreben, Menschen und Organisationen bei der Entfaltung ihrer Potentiale zu unterstützen, indem sie eine Balance finden zwischen den Herausforderungen, die sich aus den drei Perspektiven, systemische, humanistische und ökonomische, ergeben.