Probleme beim Einloggen

Händlerbund - für Sicherheit und Qualität im Online Handel

Hier können sich Online-Händler über aktuelle Themen, Probleme und Erfahrungen rund um den Online-Handel austauschen.

Aljona Sosun Ready for DSGVO mit SmartStore.NET
SmartStore.NET Plug-in zur neuen europäischen Datenschutzverordnung ab 25. Mai 2018
(PresseBox) (Dortmund , 05.06.2018) Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) trat am 25.05.2018 in allen Mitgliedsländern der Europäischen Union in Kraft und betrifft somit auch Betreiber von Online-Shops!
Die Smartstore AG aus Dortmund, ist die führende eCommerce Lösung der Microsoft-Welt, und hat seine Open-Source-Shopsoftware SmartStore.NET mit einem entsprechenden Plug-in ausgestattet, um einen Online-Shop DSGVO-konform zu betreiben. Durch die neuen Funktionen können einfach und schnell die erforderlichen Einstellungen für die DSGVO durchgeführt werden.
Angefangen bei der umfassenden Dokumentationspflicht und der Adaptierung der Auftragsdatenverarbeitung über Betroffenenrechte und Einwilligungsprozesse bis zur Anpassung von Rechtstexten ändert sich so einiges für Onlineshop-Betreiber! Selbst wenn dies ein zähes Thema ist, so schützen oft Kleinigkeiten und entscheidende Details einen Online-Shop vor Abmahnungen. Beispielsweise kann es für die Einhaltung der DSGVO von Bedeutung sein, ob ein Kunde seinen Account selbst löschen darf oder ob er für die Weitergabe seiner Lieferadresse an andere Dienstleister eine Checkbox akzeptieren muss.
Damit alles wasserdicht und absolut rechtssicher ist, wird jedem Händler empfohlen, im Zweifelsfall Rücksprache mit seinem Anwalt zu halten.
Gut zu wissen: Bei der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), englisch General Data Protection Regulation (GDPR), handelt es sich um eine Verordnung der Europäischen Union, mit der die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch öffentliche Stellen und private Unternehmen europaweit vereinheitlicht werden sollen. Auf diese Weise wird nicht nur der Schutz personenbezogener Daten innerhalb der EU sichergestellt, sondern auch der freie Datenverkehr innerhalb des Europäischen Binnenmarktes.
ACHTUNG: Bei Verstoß gegen die DSGVO drohen Bußgelder von bis zu 4 Prozent des gesamten weltweit erwirtschafteten Jahresumsatzes!
Caroline Pinzer Umfrage Masterarbeit: Akzeptanzstudie für Supermärkte ohne Kassen am Beispiel von Amazon Go
Sehr geehrte Teilnehmer und Teilnehmerinnen,
im Rahmen meiner Masterarbeit möchte ich die Akzeptanz von Supermärkten ohne Kassen am Beispiel des neu eröffneten Amazon Go Shops untersuchen und Sie darum bitten, sich ca. 15 Minuten Zeit für meine Umfrage zu nehmen.
Bitte führen Sie die Umfrage vollständig und bis zum Ende durch, da Ihre Teilnahme andernfalls nicht gewertet werden kann.
Als Dankeschön für Ihre Unterstützung werden unter allen Teilnehmern nach Abschluss der Umfrage verschiedene Amazon Geschenkkarten (3x 10€, 2x 20€, 2x 30€, 1x 50€) verlost.
Ihre Daten werden selbstverständlich streng vertraulich und anonym behandelt.
Gerne können Sie den folgenden Umfragelink an Ihre Freunde, Bekannten, Kollegen … weiterleiten.
Vielen herzlichen Dank für Ihre Teilnahme,
Caroline Pinzer
Nur für XING Mitglieder sichtbar RICHTIG ARBEITEN MIT AMS (8): SPONSORED PRODUCTS OPTIMIEREN
In den bisherigen Veröffentlichungen der Artikelserie „Richtig arbeiten mit AMS“ haben wir die Grundlagen der Amazon Marketing Services erläutert und die Anzeigentypen Sponsored Products, Headline Search Ads sowie Product Display Ads im Detail vorgestellt. Dabei wurde deutlich, wie effektiv Amazon-Werbung Unternehmen bei der Absicherung und Eroberung von Marktanteilen, in der Markteinführung neuer Produkte sowie im Up- und Cross-Selling unterstützt.
Im achten Teil der Artikelserie geht es nun mit der praktischen Umsetzung weiter. Dazu haben wir den Prozess der Optimierung von Sponsored Products in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung zusammengefasst.
Hier den achten Teil der AMS-Serie kostenlos herunterladen: https://goo.gl/9rTW3b
Stefanie Nolte Transport- und Speditionsrecht – Kompetente und schnelle Hilfe bei Warenverlusten im Rahmen der Beförderung
Transport- und Speditionsrecht – Kompetente und schnelle Hilfe bei Warenverlusten im Rahmen der Beförderung
Die Ware ist verkauft, der Kunde hat bezahlt und das Transportunternehmen hat die Pakete entgegengenommen aber beschädigt oder gar nicht abgeliefert. Was mittlerweile zum Alltag vieler Einzel- und Großhändler gehört, trifft Onlinehändler besonders. Es folgen Ärger mit dem Kunden, Telefonate und Schriftverkehr mit dem Transportunternehmen und letztlich wie so oft ein Schaden, auf welchem der Händler sitzen bleibt weil Anzeigefristen nicht eingehalten werden, Haftbarhaltungen unterbleiben und in dem Zeitpunkt, zu dem dann doch endlich einmal Zeit ist, Ansprüche geltend zu machen, bereits Verjährung eingetreten und das Transportunternehmen von jeglicher Haftung befreit ist.
Die Frankfurter Kanzlei RSB Rechtsanwälte berät seit mehr als zwei Jahrzehnten Mandanten zu allen Fragen des nationalen wie internationalen Transport- und Speditionsrechts.
Ob Importeur/Exporteur, Hersteller oder Zulieferer, Käufer oder Verkäufer, Spediteur, Frachtführer oder Versicherer – wir helfen Ihnen schnell, kompetent und umfassend.
Ihre RSB Rechstanwälte

Events dieser Gruppe

Alle Events

Moderatoren

Infos zu den Moderatoren

Über die Gruppe "Händlerbund - für Sicherheit und Qualität im Online Handel"

  • Gegründet: 11.12.2009
  • Mitglieder: 3.364
  • Sichtbarkeit: offen
  • Beiträge: 1.116
  • Kommentare: 130